3D-Tasche von Kipling

Mit revolutionärer Drucktechnologie bricht ein neues Zeitalter des Produktdesigns an.

Als erstes Modelabel überhaupt hat der belgische Handtaschenhersteller Kipling allein mithilfe des völlig neuen 3D-Druckverfahrens zwei flexible Taschen aus Polyamid entwickelt…und bereitet so den Weg fürungeahnte Möglichkeiten in der Herstellung innovativer Produkte.

Das Design der Taschen basiert auf Kiplings beliebter Monkey-Madness-Kollektion, bei der die Designer ihr Markenzeichen in Form von kleinen Plastikaffen zunächst am Computer aufwendig übereinander anordneten. Durch den innovativen 3D-Druck ergab sich daraus schließlich der besondere Flechteffekt, der durch die typisch knalligen Farben von Kipling modisch unterstrichen wird.

Das Unternehmen setzt bei der Entwicklung aller Produkte stets auf die neuesten Technologien und ist seinen Mitbewerbern immer einen Schritt voraus. Pionierarbeit zu leisten und Innovationen auf Topniveau zuentwickeln, ist bei Kipling seit jeher die Devise. Dies gilt für die eigenen Entwürfe, wie zum Beispiel die beliebten Nylon-Funktionstextilien, genauso wie für alle Kollaborationen.

Kipling Tasche im neuen 3D-Druckdesign

Kipling bringt neue Tasche im lila 3D-Druckdesign auf den Markt

3D-Druckdesign für neue Taschen von Kipling

neues 3D-Druck Verfahren für rote Kipling Tasche

neue Kipling Tasche aus dem 3D-Drucker

Kipling bringt erstmals Taschen aus dem 3D-Drucker auf den Markt

ÜBER KIPLING

KIPLING ist eine belgische Taschenmarke, die mehr als nur gewöhnliche Accessoires herstellt. Ihre Markenzeichen: der KIPLING-Affe und das sogenannte crinkled Nylon. Beide erzählen ein Stück von der interessanten und langjährigen Geschichte der Marke. Das crinkled Nylon entstand durch einen kleinen Unfall beim Färbeprozess. Zu heißes Färbemittel wurde über schlichtes Nylon gegossen. Das Endresultat wurde dann crinkled Nylon getauft und ist seitdem das Basismaterial jeder KIPLING-Tasche. Auch der KIPLING-Affe symbolisiert mehr als nur den Humor der Marke. Jeder neu gestaltete Affe wird nach einem Mitarbeiter des Unternehmens benannt. KIPLING bleibt seinem Motto treu: „Taschen und Lifestyle-Accessoires, die den Tag erhellen und schöner machen!“

KIPLING wurde von Vincent Haverbeke, Xavier Kegels und Paul Van De Velde 1986 in Antwerpen gegründet und ist seit über 25 Jahren eine erfolgreiche Accessoire-Marke. Auch namenhafte Designer wie Gloria Coelho, Cathy Pill, Girls from Omsk, El Delgado Buil, Peter Pilotto, Jean-Charles de Castelbajac und die Bloggerin Andy Torres begleiteten die Marke auf diesem Weg.