Suche
Close this search box.

3D-Tasche von Kipling

Mit revolutionärer Drucktechnologie bricht ein neues Zeitalter des Produktdesigns an.

CHAPEAU CLAQUE

Sicher kennt ihr alle diese Band, spätestens durch ihre Teilnahme am BuViSoCo, jetzt gibt’s ein neues Video und Tourdaten: In hell leuchtendem Purpur-Pink strahlt die Sängerin Maria Antonia P. Schmidt (27) mit charmant entschlossenem Blick aus dem Cover ihres farbigfrischen Albums “Eins Zwei Dinge”. Dezent umreißen Punkte und Zahlen wie ein Sternbild das Konterfei der Künstlerin und scheinen den Kurs dieser neuen Reise in die Welt der bandeigenen ‘Elektro-Chanson-Pop-Romantik’ vorzuzeichnen. Mit ihrer vierten Liedersammlung bricht die Frontfrau beherzt zu neuen Gefilden kreativer Freiheit auf. Hier wartet das neue Video des Songs „Zeit zu gehen“ auf euch! TOURTERMINE: 05.03.  DRESDEN – Scheune  (Support: Das Viele) 11.03.  LEIPZIG – Moritzbastei  (Support: Das Viele) 12.03.  HALLE – Objekt 5 ( Support: Maxim Prytula) 13.03.  MAGDEBURG – Festung Mark  (Support: Maxim Prytula) 14.03.  BERLIN – Lido (Support: Moritz und das große alte Problem) 15.03.  ZWICKAU – Altes Gasometer (Support: Maxim Prytula) 21.03. ROSTOCK –  Peter-Weiss-Haus ( Support: Cayoux) 22.03.  SCHWERIN – Speicher (Support: Cayoux) 23.03.  HAMBURG – Nochtspeicher  (Support: Cayoux) 29.03. ERFURT – HSD (Ersatztermin)  (Support )

Showtime auf Hongkongs Modemessen

Für die einen sind sie das Sourcing-Event für Modewaren von Kopf bis Fuß, für die anderen Inspirationsquelle und Sprungbrett zu neuen Märkten zugleich: die vom Hongkong Trade Development Council (HKTDC) veranstalteten Modemessen, die HKTDC Hong Kong Fashion Week for Fall/Winter mit der HKTDC World Boutique, Hong Kong. Beide Messen fanden vom 13. bis 16. Januar 2014 im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) statt. Rund 1.850 Aussteller aus 29 Ländern präsentierten dort ihre neuen Kreationen für die kommende Herbst-/Winter-Mode – und das auf einer Gesamtfläche von etwa 50.000 Quadratmetern. Während die 45. Hong Kong Fashion Week for Fall/Winter das ganze Modespektrum von Basics über Accessoires und Schuhe bis zur Markenfertigung umfasste, bot die 12. Runde der HKTDC World Boutique, Hong Kong ebenso hochwertige wie ausgefallene Designerstücke. Fast 38.000 Gäste aus 92 Ländern nutzen die Gelegenheit, sich von beiden Messen und ihren 60 Veranstaltungen inspirieren zu lassen. Passend zu Markttrends und Kundenbedürfnissen richteten die Veranstalter zur diesjährigen Hong Kong Fashion Week for Fall/Winter gleich drei neue Ausstellungsbereiche ein: „Activewear“, „Packaging and Design“ sowie „Wool & Cashmere“. Die in den vergangenen Jahren eingeführten Bereiche „Denim Arcade“, „Fashion Jewellery Feast“, „Infant & Children’s Wear“, „Men in Style“ und „Salon of Scarves and Shawls“ blieben aufgrund der positiven Resonanz weiterhin bestehen. So auch die Bereiche “Emporium de Mode” mit exklusiven Kollektionen in ausgefallenen Designs, die beliebte „Fashion Gallery“ mit Kollektionen aus Hongkong und aller Welt sowie die „Small Order Zone“ für kleine Bestellmengen (siehe Hallenplan). Gerade in der schnelllebigen Modebranche sind kleine Bestellmengen gefragt: Shows und Trendprognosen Neben der Produktvielfalt befassten sich rund 60 Veranstaltungen mit neuen Branchenentwicklungen und Kollektionen, darunter zahlreiche Modenschauen und Designwettbewerbe, etwa die „Footwear Design Competition Hong Kong“ oder die Verleihung des „Redress EcoChic Design Award“, bei dem Karen Jessen aus Berlin als Gewinnerin hervorging. Welche Trends in der nächsten Saison den Ton angeben, dazu äußerten sich führende Trendagenturen wie Peclers Paris und WGSN. So umschrieb Vilislava Petrova, Head of Content APAC, WGSN APAC, in ihrem Vortrag “The Forecast on the 2015 Spring/Summer Women’s Wear Design Trend” die kommenden Trends mit History 2.0 und Bio Dynamic (siehe HKTDC-Pressemitteilung). Das Seminar von Peclers Paris befasste sich mit Damen- und Herrenkollektionen, Strickwaren und Accessoires. Darüber hinaus gaben namhafte Designer, darunter die Pariser Designerin Veronique Leroy sowie Eddie Lau und Janice Wong Einblicke in ihre Arbeit. Rekordbeteiligung auf der World Boutique Das gab es noch nie: 300 Aussteller aus 18 Ländern und mehr als 650 Marken waren auf der diesjährigen HKTDC World Boutique zu sehen (2013: 271 Aussteller, 560 Labels), darunter Allexandre Kangala (Angola), Che Che New York, Pascal Piveteau (Frankreich) sowie Aquascutum und Vivienne Westwood (England). Selbstverständlich waren zahlreiche Hongkonger Designer, Labels und Modeketten vertreten: Allen voran Dorian Ho und Ho Kin Wah, aber auch 2%, 5cm, izzue, Mini Cream, Moiselle und musium. Zudem präsentierten sich zahlreiche regionale wie internationale Verbände, etwa die Federation of Hong Kong Footwear, Hong Kong Fashion Designers Association, Knitwear Innovation & Design Society, Redress oder auch Japan Fashion Leather Designers, PromPeru Pavilion, The Spanish Textile & Clothing Association und die Taiwan Textile Federation (siehe Übersicht Gruppenpavillons) Highlight „Fashion Extravaganza“ Seit Jahren schon gilt die „Fashion Extravaganza“, die Topmodenschau der HKTDC World Boutique, als das Highlight der World Boutique: Neben den europäischen Designerinnen Amaya Arzuaga (Madrid) und Calla Haynes (Paris), der Hongkonger Designer Henry Lau und Masha Ma (Paris und Shanghai), präsentiert von W Hotels Worldwide, ihre neuen Kollektionen auf den Laufsteg (siehe Film). Das Spektrum reichte von romantischen Blumenprints (Calla Haynes) über Arazugas coole und elegante Schnitte im Origami-Style, Henry Laus Hollywood Glamour bis hin zu Masha Mas „Luxury Dadaism“. Vorhang auf für Hongkongs Jungdesigner International angesehene Designer wie Hidy Ng, Anki Cheung, Mag Choy, Mim Mak, Sandra Chau oder Seth Yeung haben eines gemeinsam – sie waren alle Gewinner des „Hong Kong Young Fashion Designers Contest“. Der 1977 initiierte Nachwuchs-Designer-Wettbewerb wird Jahr für Jahr ausgeschrieben, die besten Designs in den Kategorien „Casual- & Jeanswear“, „Contemporary Daywear“ und „Party- & Eveningwear“ auf der Messe präsentiert und der beste Designer zu einem Praktikum bei einem Topdesigner eingeladen (siehe Film). Diesmal ging der erste Preis, ein einmonatiges Praktikum bei der Pariser Designerin Veronique Leroy, an Nelson Leung mit seiner von Video-Spielen inspirierten Kollektion “Journey Walker”, in der Kategorie Party & Evening-Wear überzeugte Max Mak die Jury.

Betty Barclay: Der Frühling kann kommen

Die Frühlingstrends Pastell und Nude zeichnen sich auch in der aktuellen Spring/Summer 2014 Kollektion von Betty Barclay ab. Dezente Farben versprühen Natürlichkeit und sollten in diesem Frühjahr in keinem Outfit fehlen.

„High Tech“ Hautpflege für den Frischekick

Behandlungen mit Stammzellenkosmetik von Cellcosmet im The Charles SPA Internationale Stars wie Jennifer Aniston und Charlize Theron schwören auf die regelmäßigen Stammzellen-Behandlungen, welche die Kraft besitzen, das Altern der Haut anzuhalten