Kinostart: 19. Januar 2017 – Ritter Rost 2

Sei sozial! Teile den Artikel!Share on FacebookTweet about this on Twitter


Lust auf Reisen? Städte-Trips, Insel, Sonne und mehr? (Werbung)

Ritter Rost 2

10 Fragen – 10 Antworten:

Was ihr schon immer über Prinzessinnen und Ritter wissen wolltet

 

1. Was bedeutet eigentlich das Wort „Ritter“?

Ritter waren im Mittelalter Krieger, die in einer schweren Rüstung steckten, mit Lanze oder Schwert bewaffnet waren und zur Fortbewegung ein Pferd benutzten. Der Begriff „Ritter“ leitet sich vom germanischen Wort für „reiten“ ab.

2. Wie wird man zur Prinzessin?

Streng genommen sind nur jene Mädchen Prinzessinnen, deren Eltern ein Königspaar sind oder einem bestimmten Adelshaus angehören – in diesem Fall wird man sozusagen „automatisch“ als Prinzessin geboren. Der einzige andere Weg zur Prinzessin ist die Heirat eines Prinzen. Abgesehen von diesen „offiziellen“ Regelungen darf aber natürlich auch jedes andere Mädchen, das Lust darauf hat, so oft und so lange es will eine Prinzessin sein und sich entsprechend schick anziehen.

3. Was für Aufgaben hatten Ritter?

Ritter mussten für ihren Dienstherren (zum Beispiel einen König oder einen Fürsten) in die Schlacht ziehen und unter Einsatz ihres Lebens für ihn kämpfen. Wenn gerade einmal keine kriegerische Auseinandersetzung auf dem Plan stand, trainierten die Ritter ihre Fähigkeiten und traten bei Turnieren gegeneinander an.

4. Was ist eigentlich eine Prinzessin-Regentin?

Ein Regent bzw. eine Regentin ist der/die Stellvertreter(in) eines Herrschers in einer Monarchie – beispielsweise in Krankheitsfällen. „Prinzessin-Regentin“ ist die Tochter eines Königs also dann, wenn sie ihren kranken oder anderweitig verhinderten Vater beim Regieren vertritt.

5. Konnten Ritter einfach so entlassen werden?

Ja, der Dienstherr konnte seine Ritter ohne Begründung jederzeit entlassen. Ein Ritter musste sich wohl oder übel damit abfinden, denn Kündigungsschutz oder das Recht zu streiken gab es damals noch nicht.

6. Gibt es noch viele Prinzessinnen?

Weltweit gibt es auch heute noch zahlreiche Adelshäuser und somit eine gar nicht mal so kleine Zahl an Prinzessinnen. Genau nachgezählt hat zwar noch niemand, aber auf der ganzen Welt leben momentan bestimmt ein paar hundert Prinzessinnen. Irgendwann mal einer echten Königstochter zu begegnen, ist daher nicht völlig ausgeschlossen – also immer schön die Augen offenhalten!

7. Waren Ritterrüstungen rostfrei?

Ritter Rost trägt seinen Namen nicht ohne Grund, denn die Rüstungen der gepanzerten Krieger des Mittelalters waren in der Tat sehr rostanfällig. Man kann davon ausgehen, dass sich jeder Ritter intensiv damit beschäftigte, wie er seine Rüstung möglichst lange vor Rost schützen kann und jeder hatte vermutlich ein eigenes Geheimrezept. Rostfreier Stahl wäre natürlich die Lösung gewesen, aber der wurde leider erst mehrere hundert Jahre später erfunden…

8. Was heißt „Prinzessin“ denn übersetzt?

Das Wort „Prinz“ geht auf den lateinischen Begriff „princeps” zurück, welcher soviel wie „der Erste“ bedeutet. „Prinzessin” heißt also entsprechend „die Erste”. Allerdings ist natürlich jede Tochter eines Königs eine „Prinzessin”, also nicht nur die erstgeborene.

9. Gab es bei den Rittern einen Anführer?

Geführt wurden die Ritter in einer Schlacht von ihrem Dienstherrn oder einem anderen Adeligen, der mit dem Kommando betraut wurde. Je größer die Rittertruppe war, desto mehr Befehlshaber wurden zum Dirigieren der verschiedenen Kämpfergruppen eingesetzt.

10. Hatten Ritter und Prinzessinnen viel miteinander zu tun?

Ritter und Prinzessinnen hatten im Alltag deutlich weniger miteinander zu tun, als man aufgrund der Darstellungen in Filmen annehmen könnte. Wenn überhaupt, hatten eigentlich nur adelige Ritter die Möglichkeit, mit einer Prinzessin nähere Bekanntschaft zu machen. Auf genau diesen Punkt zielte die Frage doch ab, oder? 😉

 

Mit den Stimmen von:

Christoph Maria Herbst, Jella Haase, Bianca Heinicke, Dustin Semmelrogge, 

Tom Gerhardt und Detlev Redinger

Regie: Thomas Bodenstein, Marcus Hamann

Drehbuch: Gabriele M. Walther, Mark Slater

Produzentin: Gabriele M. Walther

Produktion: Caligari Film

in Koproduktion mit Universum Film, dem ZDF, Caligari Entertainment GmbH

und Synergy Film GmbH

Kinostart: 19. Januar 2017

im Verleih von Universum Film

Ritter Rost und seine Freunde sind zurück! Nach dem großen Erfolg von RITTER ROST – EISENHART UND VOLL VERBEULT erobert Ritter Rost erneut die große Leinwand – 2D und 3D. Der Held aus Blech erlebt rasante Abenteuer. Und auch Schraubenschlüssel, Kaffeekannen und Toaster mischen wieder kräftig mit!

Dumm gelaufen: Rosts großer Schaukampf zu Ehren der Ritter von Schrottland geht voll nach hinten los und stürzt das Königreich ins totale Chaos. Der König tobt und schickt die Ritter allesamt zum Teufel. Während Burgfräulein Bö arbeiten geht und der Drache Koks sich um den Haushalt kümmert, sitzt Ritter Rost allein im Keller und bläst Trübsal. Bis er dort auf Gespenst, den ehemaligen Assistenten seines Vaters, einer der größten Erfinder Schrottlands, trifft. Und Ritter Rost beschließt, die Arbeit seines Vaters zu vollenden… Wird es unser Held aus Blech schaffen, mithilfe seiner Erfindungen die Ehre seiner Freunde wieder herzustellen?

In RITTER ROST 2 – DAS SCHROTTKOMPLOTT sorgt eine hochkarätige Sprecherriege für einzigartige Unterhaltung für die ganze Familie: Christoph Maria Herbst übernimmt im zweiten Teil den Part von Ritter Rost, Jella Haase überzeugt als furchtloses Burgfräulein Bö und Bianca Heinicke als selbstbewusste Prinzessin Magnesia, Dustin Semmelrogge spricht erneut den frechen Drachen Koks und auch Tom Gerhardt und Detlev Redinger sind wieder als Feuerzangenbrüder Brutus und Brenner mit dabei.

Die erfolgreiche Münchner Caligari Film- und Fernsehproduktions GmbH produzierte gemeinsam mit Universum Film und dem ZDF die Fortsetzung des spannenden Animationsabenteuers. Gefördert wurde das Projekt von DFFF, FFA, FFF Bayern, MFG Baden-Württemberg, MBB und der Film- und Medienstiftung NRW.

 



Sei sozial! Teile den Artikel!Share on FacebookTweet about this on Twitter