Wie riecht der Sommer 2013? – Die Dufttrends für die heiße Jahreszeit

SOMMER DÜFTE

Die Tage werden länger, es scheint endlich wieder die Sonne und lässt uns auf den Sommer hoffen. Statt dicker Regenjacken trägt man nun kurze Hosen und T-Shirts. Doch was für einen Duft trägt man im Sommer 2013?

 

 

Diese Frage stellten sich auch die Duftentwickler von MyParfum. Der weibliche Sommerduft 2013 hat wie immer einen fruchtig-blumigen Charakter. Doch anders als in den vorherigen Jahren bevorzugen Frauen eine kulinarische Duftrichtung, weiß Gründer und Geschäftsführer von MyParfum Matti Niebelschütz.

 

 

Nun sind es vor allem Früchte- und Vanilledüfte, die ihre betörende Wirkung verströmen. Niebelschütz erklärt: “Nicht nur Vanille, sondern auch Sandelholz und rosa Pfeffer beleben die Sinne und hinterlassen einen holzigen und süßlichen Duft.” Die fruchtige Note des Parfüms darf durch die verschiedensten Düfte ausgedrückt werden, besonders beliebt sind hier Mandarine, Zitrone und Himbeere.

 

 

 

 

 

 

Der männliche Duft des Sommers hat es dieses Jahr in sich. Hier sind die Düfte Pfeffer und Zimt besonders gefragt, die dem Parfüm eine leicht scharfe Note geben. “Leder, Tabak und Vetiver betonen hierbei den maskulinen Charakter des Duftes.”, sagt Niebelschütz. Sein persönlicher Geheimtipp ist Bergamotte, “da er aufgrund des frischen, zitronigen Aromas zu Mann und Frau passt.”, verrät er.

 

 

Wer sich selbst ein individuelles Sommerparfum ganz nach seinem Geschmack erstellen möchte, kann sich auf www.myparfum.de seinen eigenen Duft komponieren und frisch in den Sommer starten!