Vive la Résistance! Lena Hoschek auf der MBFW Berlin

Werbung: Outlet - tägliche Schnäppchen

Die 1940er Jahre waren, auch in der Mode, eine Zeit der Widersprüche: Grobe Materialien, aber elegante Schnitte, dezente Farben, aber ausdrucksstarke Formen – eine Epoche, die vor allem eines zur Geltung brachte: Die Kraft der Frau!

 

Auch dieses Jahr zeigt Lena Hoschek wieder eine ihrer unverwechselbaren Kollektionen auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin HW 2012. Die gebürtige Österreicherin assistierte unter anderem im Londoner Studion von Vivienne Westwood und gründete im Jahr 2006, mit 24 Jahren, ihr eigenes Label “Lena Hoschek”. Auch diesesmal blieb sie ihrem sehr weiblichen Retro Stil treu und zeigte eine Auswahl an Stücken die stark an die 40’s  und 50’s erinnern, aber gerade dies unterstreicht Hoschek’s Stil.


Zudem kombinierte sie mutig zarte Spitze zu grobem Strick oder fließende, schwingende Stoffe mit groben Stiefeln. Frablich blieb Lena Hoschek bei unterschiedlichen Erdtönen. Das Publikum, zu dem unter andern Mirija du Mont und Rolf Schneider gehörten, war begsitert und schenkte ihr einen großen Applaus.

Verschiedene Prints, wie zum Beispiel Blumenmuster, Punkte oder Herzen sind im nächsten Herbst/Winter stark im Trend. Als kleine Accessoires trugen die Models, unter denen dieses Mal auch wieder einige ehemaligen Models der Tv-Serie ‘Germany’s next Topmodel’ mit liefen, hell oder dunkel  braune Lederhandschuhe, verschiedene Mützen und große Brillen, die den Fokus auf den Oberkörper lenkten. Auffällig war noch, dass die Models ein sehr dunkles Make-up trugen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Nach dem Modestudium in Wien und einer Assistenz im Londoner Studio von Vivienne Westwood begann 2006 die Karriere der gebürtigen Grazerin mit gerade mal 24 Jahren. Sie gründete ihr eigenes Label LENA HOSCHEK. Mittlerweile ist ihre Linie berühmt für ihren sehr weiblichen Retro Stil. Moderne Pin‐Ups wie Katy Perry haben den Look schon längst für sich entdeckt.

 

Ihre Kollektionen folgen keinen Trends oder zeitgenössischen Strömungen, sondern sind ganz einfach Ausdruck dessen, was sie seit ihrer Kindheit fasziniert. Sie reflektieren ihre Leidenschaft für Filmstars der 40er und 50er Jahre, überliefertes Handwerk, kostbare Materialien, nostalgische Muster aber auch ihre Passion für weniger Traditionelles: Punk, Rock n’ Roll, Tattoos, böse Jungs und schnelle Autos.

Der Lena Hoschek Look ist eine Homage an das Pin‐Up Girl, das sexy, sinnlich aber auch selbstironisch ist. Ihre Mode versetzt uns in eine Zeit, in der Frauen noch richtige Frauen, und Männer noch richtige Männer waren. Wahrscheinlich träumt sie beim Entwerfen von Rhett Butler.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werbung: Jetzt günstig einkaufen bei aliexpress