Landrover

Range Rover: Erster Diesel-Hybridantrieb in der Premium-SUV-Klasse

Werbung: Outlet - tägliche Schnäppchen

FRANKFURT

Als weitere Weltpremiere präsentiert Land Rover auf der IAA den ersten Diesel-Hybridantrieb im Premium-SUV-Segment. Range Rover Hybrid und Range Rover Sport Hybrid kombinieren herausragende Wirtschaftlichkeit und deutlich…

 

 

…reduzierte CO2-Emissionen mit dem breitgefächerten Leistungsvermögen eines Land Rover. Darüber hinaus profitieren die beiden identisch motorisierten Hybridangebote von den Vorzügen des Alu-Leichtbaus. Die Hybridmodelle werden ab Oktober bei den Land Rover-Vertragshändlern bestellbar sein und ab Frühjahr 2014 ausgeliefert.

 

 

Der neue Hybridantrieb für Range Rover und Range Rover Sport besteht aus dem modernen, 215 kW (292 PS) leistenden 3,0-Liter-SDV6, einem 35 kW (48 PS) starken Elektromotor und einer ZF-Acht-Stufen-Automatik. Das gesamte Hybridsystem wiegt inklusive Lithium-Ionen-Akku weniger als 120 Kilogramm. Das Elektrotriebwerk allein stellt ein maximales Drehmoment von 170 Nm bereit – zur Unterstützung beim Überholen oder als eigenständiger Antrieb.

 

 

Zugleich fungiert der E-Motor als Generator, um den Akku zu laden. Rein elektrisch kann der Range Rover Hybrid mit einem Tempo bis zu 48 km/h rund eine Meile oder 1,6 Kilometer zurücklegen, bevor der Turbodiesel nahtlos den Antrieb übernimmt. Mit einem Drehmomentmaximum von 700 Nm muss die SDV6 HEV-Hybrideinheit keinen Leistungsvergleich scheuen.

 

 

 

 

 

Range Rover wie Range Rover Sport beschleunigen mit Hybridantrieb in weniger als sieben Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreichen eine Maximalgeschwindigkeit von 218 bzw. 225 km/h. Gleichzeitig sinken die CO2-Emissionen auf 169 g/km, während der Kraftstoffverbrauch im kombinierten Zyklus mit 6,4 Litern pro 100 Kilometer einen für diese Fahrzeugklasse beeindruckend niedrigen Wert erreicht.

 

Die aktuelle Modellgeneration des Range Rover und des neuen Range Rover Sport wurde von Anfang an für die Integration eines Hybridsystems konzipiert. So müssen weder beim Platzangebot in Innenraum oder Gepäckabteil noch bei den Offroad-Eigenschaften Abstriche gemacht werden.

 

 

Land Rover Discovery im Jahrgang 2014 gründlich aufgefrischt

 

 

Der flexible und vielseitige Land Rover Discovery erhielt zum Jahrgang 2014 eine gründliche Auffrischungskur. Dies betrifft beispielsweise die Technik: Hier kann der britische Alleskönner nun mit einem neuen 3,0-Liter-V6-Kompressorbenziner bestellt werden, der 250 kW (340 PS) auf die Straße bringt.

 

 

Daneben bewirkt die Integration des Stopp-Start-Systems in die Acht-Stufen-Automatik der TDV6- und SDV6-Dieselversionen Verbrauchseinsparungen von bis zu einem Liter auf 100 Kilometer. Weiterhin ist neben dem permanenten Allradantrieb mit Geländeuntersetzung im Discovery eine neue Alternative mit einstufigem Verteilergetriebe wählbar.

 

Von außen leicht erkennbar wird der neue Modelljahrgang 2014 des Discovery dank zahlreicher Designänderungen – beispielsweise an Scheinwerfern, Kühlergrill, Außenspiegeln und Rückleuchten, aber auch am neuen Discovery-Schriftzug auf der Motorhaube.

 

Eine erweiterte Farbpalette sowie die Einführung neuer Komfort- und Assistenzsysteme, wie „Toter Winkel“-Warnsystem oder Kreuzungskamera, runden den modernisierten Land Rover Discovery ab.

 

 

 

 

Neue Farben und Sondereditionen für den Land Rover Freelander
Mit unverändert breitem Angebot bei stabilen Preisen bietet der Land Rover Freelander im Modelljahr 2014 zahlreiche Detailverbesserungen. So hat die britische Allradmarke ihren beliebten Kompakt-SUV mit den neuen Metallicfarben „Loire Blue“ und „Zanzibar“ verschönert.

 

 

Hinzu kommen weitere Optimierungen, etwa am Acht-Zoll-Farbtouchscreen. Den ab November vorgesehenen Verkaufsstart des 2014er Freelander flankiert Land Rover auf dem deutschen Markt mit dem Angebot von insgesamt drei Sondereditionen, die eine besonders üppige Ausstattung mit attraktiven Preisvorteilen kombinieren.

 

 

Land Rover feiert die Markteinführung des Range Rover Sport

 

Land Rover und der neue Range Rover Sport sind auch bei Facebook zu finden unter facebook.com/LandRover und bei Twitter unter #NewRangeRoverSport

 

Werbung: Jetzt günstig einkaufen bei aliexpress

Land Rover feiert die Markteinführung des Range Rover Sport

SUV LANDROVER

Mit einer Fülle an Neuheiten schafft der britische 4×4-Spezialist Land Rover die Voraussetzungen für anhaltenden Markterfolg. So feiert am 20. September der komplett neu entwickelte Range Rover Sport seine…

 

 

…Markteinführung bei den deutschen Land Rover Händlern. Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main wird Land Rover daneben zahlreiche technische Highlights vorstellen, die im Modelljahrgang 2014 lieferbar sind.

 

So werden Range Rover und Range Rover Sport als erste Premium- SUV-Modelle mit einem fortschrittlichen Diesel-Hybridantrieb präsentiert, während den Bestseller Range Rover Evoque Innovationen wie eine Neun-Stufen-Automatik schmücken. Ebenfalls zahlreiche Neuheiten an Bord haben in der kommenden Modellgeneration 2014 der kompakte Land Rover Freelander und der vielseitige Land Rover Discovery.

 

Neuer Range Rover Sport feiert am 20.9. Markteinführung
Am 20. September erlöst der komplett neue Range Rover Sport die wartenden Kunden: Er gibt seine Premiere in den Ausstellungsräumen der deutschen Land Rover-Händler. Mit Preisen ab 59 600 Euro platziert sich die Neuentwicklung im SUV-Markt – und mit dem Profil als schnellster, agilster und fahraktivster Land Rover aller Zeiten.

 

 

Die Käufer können den Dynamiker von den britischen Inseln außerdem mit zahlreichen Wahlmöglichkeiten und Optionen perfekt an den persönlichen Geschmack anpassen. Der neue Range Rover Sport glänzt mit der besten Straßen-Dynamik, die je ein Land Rover-Modell aufbieten konnte, kombiniert mit besten Fähigkeiten im Gelände.

 

 

 

Den Neuling kennzeichnen zudem ein muskulöses und dabei elegantes Karosseriedesign und ein Innenraum, in dem Hochwertigkeit und Flexibilität gleichermaßen Platz haben – bis hin zur neuen Option der praktischen 5+2-Sitzkonfiguration.

Als erster Vertreter seiner Klasse gemeinsam mit seinem großen Bruder Range Rover verfügt der neue Range Rover Sport über eine Aluminium-Karosseriearchitektur die ihm mehr als 420 Kilogramm Gewicht spart.

 

 

 

Dies kommt neben der Fahrdynamik des Range Rover Sport auch seiner Wirtschaftlichkeit und den mit 194 g/km betont niedrigen CO2-Emissionen zugute. Ganz neu präsentiert sich auch die Technik des Range Rover Sport – zum Beispiel die Fahrwerkskonstruktion aus leichtem Aluminium oder die Lenkung, die jetzt mit elektrischer Servounterstützung arbeitet.

 

Der wie gewohnt permanent ausgelegte Vierradantrieb ist im neuen Range Rover Sport in zwei Ausführungen lieferbar, mit Geländeuntersetzung oder einstufigem Verteilergetriebe, wodurch das Modell Heckantriebscharakter erhält.

 

An Bord hat der Neuling zudem die adaptive Fahrwerkssteuerung „Adaptive Dynamics“ mit stufenlos verstellbaren Dämpfern, die aktive Zweikanal-Neigungssteuerung „Dynamic Response“, ein System zum „Torque Vectoring“ durch Bremseneingriff oder die patentierte „Wade Sensing“-Funktion, die automatisch die Tiefe von Wasserdurchfahrten ermittelt.

 

 

Zur Markteinführung offeriert der neue Range Rover Sport zunächst vier Motorenalternativen: ein 5,0-Liter-V8-Kompresserbenziner mit 375 kW (510 PS), ein Hochleistungs-SDV8-Diesel mit 4,4 Liter Hubraum und 250 kW (339 PS) sowie ein in zwei Leistungsstufen erhältlicher V6-Diesel – als 190 kW (258 PS) starker TDV6 und als SDV6 mit 215 kW (292 PS).* Ebenfalls noch 2013 bestellbar sein wird die Diesel-Hybridversion.

 

Land Rover feiert die Markteinführung des Range Rover Sport – Modelljahr 2014 bringt technische Highlights

 

 

 

Range Rover Evoque mit Technikfeuerwerk im Modelljahr 2014
Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt: Der Range Rover Evoque zündet im Jahrgang 2014 ein Innovations- und Technikfeuerwerk.


Der Rekordverkaufszahlen schreibende Kompakt-SUV der Premiumklasse glänzt in der neuen Modellversion mit zahlreichen technischen Finessen, die die Verbrauchs- und Emissionswerte um bis zu zwölf Prozent verbessern.

 

 

Dazu zählt beispielsweise die weltweit erste Neun-Stufen-Automatik in einem SUV. Hinzu kommen neue Antriebstechnologien, verschiedene Detailmodifikationen an der markanten Karosserie und im Innenraum sowie als weitere Neuheiten modernste Assistenzsysteme, wie adaptive Geschwindigkeitsregelung, Verkehrsschilderkennung, Spurhalteassistent, Ausparkassistent, Einparkassistent für Querparken, Kollisionswarnsystem und das „Wade Sensing“-System für sichere Wasserdurchfahrten.

 

 

Diese Technologien sind mit dem neuen Modelljahr auch in den anderen Range Rover Modellen verfügbar. Die neue Neun-Stufen-Automatik von ZF hat der Range Rover Evoque als eines der weltweit ersten Pkw-Serienmodelle an Bord. Das Getriebe überzeugt mit ausgesprochen kurzen Reaktions- und Schaltzeiten sowie mit hoher Effizienz, zumal die Neun-Stufen-Automatik serienmäßig mit der kraftstoffsparenden Stopp-Start-Automatik kombiniert ist.

 

Eine weitere Neuheit in den Benzinerversionen des ab November erhältlichen Evoque-Jahrgangs 2014 ist „Active Driveline“: ein vollkommen neu entwickeltes Antriebssystem, das als weltweit erste Lösung den Vierradantrieb „auf Abruf“ bereitstellt. Bei konstanter Fahrgeschwindigkeit über 35 km/h wird der Evoque ausschließlich über die Vorderräder angetrieben.

 

 

Zum Technikpaket des Range Rover Evoque zählt ferner ein „Torque Vectoring“-System zur Verbesserung der Fahrdynamik.

 

 

Range Rover: Erster Diesel-Hybridantrieb in der Premium-SUV-Klasse

 

Elf Länder in 50 Tagen: Auf nach Indien! Land Rover Experience Tour 2013 ist unterwegs

 

Range Rover Evoque fahren von Berlin bis nach Mumbai

Erfolgreiche Saison 2013 für das Land Rover Polo Team

 

 

Engagement im Kunst- und Kulturbereich: Highlights im September in Frankfurt

Starke Präsenz auf Europas größter Offroad-Messe

 

Daniel Craig legt New York City still für die Weltpremiere des neuen Range Rover Sport

Neuer Range Rover Sport zeigt seine Dynamik

 

Land Rover und der neue Range Rover Sport sind auch bei Facebook zu finden unter facebook.com/LandRover und bei Twitter unter #NewRangeRoverSport

 

 

Elf Länder in 50 Tagen: Auf nach Indien! Land Rover Experience Tour 2013 ist unterwegs

LANDROVER

Evoque mit technischen Neuheiten unterwegs – Die Wagen der Experience Tour verfügen bereits über die hochmoderne Neun-Stufen-Automatik, die weltweit erstmals in einem SUV zum Einsatz kommt. Als weitere Neuheiten…

 

 

…haben die Tour-Evoque den neu entwickelten „Active Driveline“-Antrieb an Bord, der Vierradkraft „auf Abruf“ bereitstellt – und das „Torque Vectoring“-System zur Optimierung von Traktion und Stabilität in Kurven.

 

Die neuen Technologien sind ab kommenden November dann in den Evoque-Serienmodellen des Jahrgangs 2014 erhältlich. Auf der Land Rover Experience Tour präsentiert sich das Erfolgsmodell natürlich im Expeditionstrim.

 

 

Zusatzausstattungen wie Dachgepäckträger, Unterfahrschutz, GPS-Empfänger, Offroad-Reifen und vier Zusatzscheinwerfer wappnen den Evoque für jede Herausforderung. Die Abenteuerlustigen aus Deutschland profitieren so von erweiterten Fähigkeiten des Kompakt-SUV. Insgesamt zwölf Teilnehmer schafften den Sprung auf die wohlgeformten Evoque-Sitze – nach einer langen und harten Qualifikation.

 

 

 

Ursprünglich hatten sich mehr als 30 000 Bewerber für die Tourteilnahme bei Land Rover gemeldet. In mehreren regionalen Vorausscheidungen blieben schließlich 60 Glückliche übrig, die an einem langen Wochenende nach Wülfrath bei Düsseldorf reisten.

 

Hier, in einem ehemaligen Steinbruch, hält das Land Rover Experience Center alle Möglichkeiten bereit, um sich auf eine Abenteuerreise vorzubereiten. Denn Fähigkeiten in GPS-Navigation sind ebenso gefragt wie körperliche Fitness, technisches Geschick oder theoretische Kenntnisse, etwa über Allradtechnik oder Reifen.

 

 

 

Außerdem natürlich Belastbarkeit und nicht zu vergessen das richtige Händchen am Lenkrad. Von alles überragender Bedeutung ist jedoch der Teamgeist – denn die Land Rover Experience Tour ist von Beginn an weniger ein sportlicher Wettkampf, der individuelle Höchstleistungen abfordert, sondern vielmehr eine Abenteuerreise, die es gemeinsam in der Gruppe zu meistern gilt.

 

Auf diese Weise haben die bisherigen neun Tour-Ausgaben den Teilnehmern unvergessliche Momente geschenkt. Ob in Jordanien oder Island, ob in Namibia oder Malaysia, in Nord-, Mittel oder Südamerika: Die Land Rover Experience Tour bewährt sich immer wieder als unvergleichliche Plattform für Austausch und Begegnung. Kontakte mit Ländern und Leuten, Gespräche und Gastfreundschaft machen das Kennenlernen fremder Kulturen einfach.

Respekt und Nachhaltigkeit als Philosophie
Dies gehört ebenso zum Kern der Tour-Philosophie wie der Schutz der Umwelt und der Respekt vor der Natur. Ganz im Sinn der von Nachhaltigkeit geprägten Land Rover-Unternehmensgrundsätze nimmt selbstverständlich auch die Experience Tour größtmögliche Rücksicht auf Flora und Fauna. Erfahrene lokale Guides weisen auf dem Weg nach Indien die besten und sichersten Routen.

 

 

 

 

 

 

Jeder Teilnehmer, der heute in Berlin sowie auf den folgenden Etappen im Range Rover Evoque Platz genommen hat, darf sich als Gewinner der Land Rover Experience Tour fühlen. Die Empfindung, mit einem Land Rover praktisch überall hinzukommen, macht die 15 000-Kilometer-Reise von Berlin nach Mumbai zu einem Erlebnis, das keiner je vergessen dürfte.

 

 

 

Land Rover Experience Reisen auf den Spuren der Tour

Das kommende Frühjahr hält dann für jedermann die Gelegenheit bereit, auf den Spuren der Land Rover Experience Tour entlang der Seidenstraße zu fahren: Zwischen März und Mai 2014 bieten die Land Rover Experience Reisen insgesamt sechs Etappen von Mumbai nach Deutschland an.

 

 

Diese Reisen können ab sofort gebucht werden zu Preisen ab 2 725 Euro pro Person im Doppelzimmer. Weitere Informationen gibt es unter www.landrover-experience.de oder per E-Mail unter info@landrover-experience.de.

 

 

Range Rover Evoque fahren von Berlin bis nach Mumbai

Erfolgreiche Saison 2013 für das Land Rover Polo Team

 

 

Engagement im Kunst- und Kulturbereich: Highlights im September in Frankfurt

Starke Präsenz auf Europas größter Offroad-Messe

 

Daniel Craig legt New York City still für die Weltpremiere des neuen Range Rover Sport

Neuer Range Rover Sport zeigt seine Dynamik

 

Land Rover und der neue Range Rover Sport sind auch bei Facebook zu finden unter facebook.com/LandRover und bei Twitter unter #NewRangeRoverSport

Range Rover Evoque fahren von Berlin bis nach Mumbai

ABENTEUER

Jetzt geht’s los! Die Teilnehmer der Land Rover Experience Tour 2013 haben heute in gespannter Vorfreude ihre spektakuläre Reise angetreten, die sie bis nach Indien führen wird. In der Residenz des britischen Botschafters…

 

 

…in Berlin-Grunewald schickte der Hausherr Simon McDonald gemeinsam mit Jaguar Land Rover-Geschäftsführer Peter Modelhart und Schauspielerin Jessica Schwarz, die selbst die letzte Etappe begleitet, die Karawane auf ihren langen Weg entlang der legendären Seidenstraße.

 

Das Wettbewerbsauto Range Rover Evoque und die als Begleitfahrzeuge eingesetzten Land Rover Discovery haben eine echte Abenteuertour vor sich: In 50 Tagen werden sie mehr als 15 000 Kilometer zurücklegen und dabei elf Länder und 46 Kulturkreise durchqueren, ehe sie Mitte Oktober im indischen Mumbai das Ziel erreichen.

 

Unterwegs warten bei der rekordträchtigen zehnten Jubiläumsauflage der Experience Tour jede Menge Herausforderungen wie touristische Höhepunkte auf den Land Rover-Tross: für die Teilnehmer das größte Abenteuer ihres Lebens. Im kommenden Frühjahr stehen diese Erlebnisse übrigens jedermann offen, denn dann laden die Land Rover Experience Reisen in insgesamt sechs Etappen ein zur Tour von Mumbai nach Deutschland.

 

 

„Ich wünsche der Land Rover Experience Tour einen reibungslosen Verlauf, allzeit gute Fahrt – und den Teilnehmern einzigartige, unvergessliche Erlebnisse. Gerade in unserer hochtechnisierten Zeit sind Veranstaltungen rar geworden, die Platz für Träume und Abenteuer bieten“, betonte der britische Botschafter Simon McDonald heute kurz vor dem Start der Tour in seiner Berliner Residenz.

 

 

Der Botschafter Ihrer Majestät aus der Land Rover-Heimat Großbritannien zählte bei derVerabschiedung der abenteuerlustigen Karawane ebenso zu den Ehrengästen wie Jessica Schwarz – die erfolgreiche Schauspielerin wird die letzte Etappe von Delhi nach Mumbai über knapp 1500 Kilometer mitfahren und die Tour in Indien ins Ziel begleiten.

 

Zuvor jedoch hat die Land Rover Experience Tour bei ihrer zehnten Ausgabe ein wahres Mammutprogramm zu absolvieren. Die im Jahr 2000 erstmals gestartete Abenteuerreise führt diesmal weiter als je zuvor.

 

Nach dem heutigen Start in der deutschen Hauptstadt stehen im Roadbook die Länder Polen, Ukraine, Russland, Kasachstan, Usbekistan, Kirgistan, China, Nepal und schließlich Indien

 

 

 

 

 

 

 

Auf ihren Wegen durch Europa und Asien erreichen die schicken und zugleich vielseitigen Range Rover Evoque eine enorme Vielfalt an Landschaften: unendliche Weiten in Osteuropa, Steppen in Zentralasien, Wüsten in China, die höchsten Gebirge der Welt im Himalaja, Küsten von Schwarzem, Kaspischem und Arabischem Meer, fruchtbare Landschaften auf der Krim oder in Indien, einsamste Dörfer und Megastädte mit Millionen Einwohnern.

 

 

Mount Everest und jahrtausendealte Zeugen der Seidenstraße
Dabei wird der Bestseller Range Rover Evoque in den kommenden sechs Wochen zu spektakulären Zielen gelangen. Dazu zählen beispielsweise der Hafen der berühmten Schwarzmeerflotte, zahlreiche jahrtausendealte Stätten entlang der historischen Seidenstraße, der Palast des Dalai Lama in der tibetischen Hauptstadt Lhasa, der Blick auf den Mount Everest oder das weltbekannte Taj Mahal in Indien.

 

 

Außerdem warten anspruchsvolle fahrerische Herausforderungen auf die Pilotinnen und Piloten. Bergpässe in Zentralasien oder dem Himalaja schwingen sich zum Teil höher als 5000 Meter auf, wackelige Pontonbrücken überqueren Riesenflüsse wie die Wolga, während Schotter-, Sand oder Schlammpisten immer wieder höchste Vorsicht erfordern.

 


Darüber hinaus kann der Range Rover Evoque zeigen, dass seine kompakten Abmessungen auf den überfüllten indischen Straßen ein enormer Vorteil sind. Mit dem Evoque tritt das derzeit erfolgreichste Modell aus Land Rover-Produktion zur Experience Tour an. Der dynamische Premium-SUV wurde weltweit in den zwei Jahren seit seiner Premiere bereits mehr als 170 000 Mal verkauft.

 

 

Die Kunden honorieren das innovative Konzept des Evoque: markantes, modernes Design und hoch entwickelte Technologien paaren sich mit Komfort und Ausstattungsfülle in bester Range Rover-Tradition. Als Wettbewerbsfahrzeug der Land Rover Experience Tour 2013 ist der Range Rover Evoque als dreitüriges Coupé und in der SD4-Variante unterwegs.

 

 

 

Ein hochentwickelter 2,2-Liter-Turbodiesel mit 140 kW (190 PS) Leistung sorgt hier für kraftvolles und wirtschaftliches Vorwärtskommen, unterstützt von den technischen Neuerungen des Modelljahrgangs 2014.

 

 

 

Diese Reisen können ab sofort gebucht werden zu Preisen ab 2 725 Euro pro Person im Doppelzimmer. Weitere Informationen gibt es unter www.landrover-experience.de oder per E-Mail unter info@landrover-experience.de.

 

 

Elf Länder in 50 Tagen: Auf nach Indien! Land Rover Experience Tour 2013 ist unterwegs

Erfolgreiche Saison 2013 für das Land Rover Polo Team

 

Engagement im Kunst- und Kulturbereich: Highlights im September in Frankfurt

Starke Präsenz auf Europas größter Offroad-Messe

 

Daniel Craig legt New York City still für die Weltpremiere des neuen Range Rover Sport

Neuer Range Rover Sport zeigt seine Dynamik

 

Land Rover und der neue Range Rover Sport sind auch bei Facebook zu finden unter facebook.com/LandRover und bei Twitter unter #NewRangeRoverSport

 


Starke Präsenz auf Europas größter Offroad-Messe

RANGE ROVER

Mit der Premiere von gleich zwei brandneuen Sondermodellen unterstreicht Land Rover die Bedeutung der „Abenteuer & Allrad 2013“, die vom 30. Mai bis 2. Juni in Bad Kissingen stattfindet. Erstmalig vor deutschem Publikum zu…

 


…sehen sind auf Europas größter Offroad-Messe sowohl der Range Rover Evoque in der Extraedition „Seidenstraße“ als auch der legendäre Land Rover Defender als Sondermodell „LXV“, mit dem die britische 4×4-Erfolgsmarke ihr 65-jähriges Jubiläum feiert.

 

 

Darüber hinaus hat Land Rover seine Messepräsenz in Bad Kissingen nochmals ausgeweitet: Auf „Land Rover Experience Island“ im Herzen des Ausstellungsgeländes bekommen die Besucher der Abenteuer & Allrad die Möglichkeit, auf dem Beifahrersitz hautnah zu erleben, wie aufregend ein Geländefahrtraining sein kann.

 

Über 50 000 Besucher, 200 Aussteller und ein mehr als 100 000 Quadratmeter großes Freigelände oberhalb der Kurstadt Bad Kissingen: Die Abenteuer & Allrad ist bei ihrer 15. Auflage erneut auf Rekordjagd. Auf der größten Offroad-Messe des Kontinents erwartet die 4×4-Enthusiasten alles Neue und Interessante zu den Themen Offroad, Outdoor und Abenteuerreisen.

 

 

Wie bereits in den vergangenen Jahren belegt Land Rover auch diesmal die umfangreichste Fläche aller 4×4-Anbieter. Das attraktive, zentral gelegene Land Rover- Areal „T17“ wird im Jahr des 65. Markengeburtstags von der Präsentation zweier neuer Sondermodelle gekrönt.

 

 

 

Land Rover präsentiert zwei neue Sondermodelle auf der „Abenteuer & Allrad“ in Bad Kissingen

 

 


Premiere auf der Abenteuer & Allrad: Range Rover Evoque „Seidenstraße“

Im Spätsommer schickt Land Rover zwölf Abenteuerlustige auf die Land Rover Experience Tour 2013. Die zehnte Auflage der Reise hat es in sich: Sie führt über 15 000 Kilometer und durch elf Länder von Berlin bis ins indische Mumbai. Die Tour folgt dabei der sagenumwobenen Seidenstraße – und diese wird zum Namensgeber des neuen Range Rover Evoque-Sondermodells.

 

 

 

Mit der Extraausgabe des Verkaufsschlagers können sich die Kunden das Flair der Land Rover Experience Tour in die heimische Garage holen. Dafür sorgt bereits die Optik der in „Fuji White“ lackierten Karosserie, die dank schicker Beklebung den Wettbewerbsfahrzeugen der Tour nachempfunden ist.

 

 

 

 

 

 

 

Auch serienmäßige Ausstattungsdetails des Sondermodells wie Dachreling und Gepäckträger, Schmutzfänger, Feuerlöscher, Kofferraum-matte und ein Gepäckgitter vermitteln einen Hauch Expeditions-Feeling. Darüber hinaus bringt das „Seidenstraßen“-Sondermodell jedoch selbstverständlich eine Menge Komfort an den Start.

 

Basierend auf dem fünftürigen Evoque SD4* in der „Pure“-Variante hat Land Rover der neuen Edition eine Menge zusätzlicher attraktiver Ausstattungsdetails spendiert. Dazu zählen etwa die moderne Sechsstufenautomatik, ein Navigationssystem, elektrisch verstellbare Vordersitze und Außenspiegel, das schlüssellose Zugangssystem „Keyless Entry“, dunkel getönte Scheiben im Fond, eine Rückfahrkamera, die Einparkhilfe vorn sowie nicht zu vergessen die umfangreich bestückten Winterkomfort-, Technik- und Sichtpakete.

 

 

 

Für adäquaten Antrieb sorgt der moderne SD4-Turbodiesel*, der 140 kW (190 PS) Leistung und 420 Nm Drehmomentmaximum an die vier angetriebenen Räder leitet. Zum exklusiven Vergnügen wird der Range Rover Evoque „Seidenstraße“ durch seine strenge Limitierung: Lediglich 50 Exemplare werden ab Juni bei den deutschen Land Rover-Vertragshändlern verfügbar sein.

 

 

Die Kunden können sich bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von 53 900 Euro nicht nur über einen deutlichen Kundenvorteil freuen – eingeschlossen ist nämlich auch noch ein Gutschein über ein eintägiges Fahrertraining im Land Rover Experience Center im rheinischen Wülfrath inklusive Verpflegung.

 

 

 

 

Daniel Craig legt New York City still für die Weltpremiere des neuen Range Rover Sport

Neuer Range Rover Sport zeigt seine Dynamik

 

Land Rover und der neue Range Rover Sport sind auch bei Facebook zu finden unter facebook.com/LandRover und bei Twitter unter #NewRangeRoverSport

 

Faszinierende Reisen durch 1001 Nacht mit dem neuen Range Rover

 

 

Faszinierende Reisen durch 1001 Nacht mit dem neuen Range Rover

MAROKKO

Mit dem neuen Range Rover durch 1001 Nacht: Diese faszinierende Kombination bietet Land Rover jetzt an – auf einer traumhaften Reise durch Marokko. Noch vor der offiziellen Markteinführung am 18. Januar 2013 haben Autoenthusiasten an…

 

 

…drei Terminen im Dezember die Möglichkeit, den rundum neuen Luxus-Offroader hautnah kennenzulernen. Die Kulisse könnte dabei nicht reizvoller sein, führt doch die Route durch die traumhafte Landschaft des Atlasgebirges.

 

Und auch die Unterkunft für die Reiseteilnehmer ist standesgemäß: das soeben neu eröffnete Luxushotel Taj Palace am Rand der marokkanischen Metropole Marrakesch. Üppiger, verwöhnender Luxus und hohe Leistungsfähigkeit auf jedem Terrain: Mehr denn je bietet die neue Generation des Range Rover das Beste aus beiden Welten. In atemberaubender Umgebung können sich nun die Teilnehmer der Marokko-Reise vom enormen Können des britischen Luxusliners überzeugen.

 

 

 

Land Rover hat dafür an den insgesamt drei Reiseterminen ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt. So führt die Erlebnisreise am zweiten Tag im Konvoi mitten hinein ins bis zu 4000 Meter hohe Atlasgebirge. Die Gipfel werden natürlich nicht erklommen – dafür enthält die Tour gleich zwei Offroad-Sektionen, ausgesucht und begleitet von den Spezialisten des Land Rover Experience-Instruktorenteams. Auf den Gebirgs- und Wüstenpisten Marokkos kann der neue Range Rover seine zahlreichen Vorteile ausspielen.

Dazu gehört etwa das „Terrain Response2“-System mit neuem „Auto“- Modus, das in der Spitzenbaureihe seine Premiere feiert. Außerdem besitzt er als weltweit erster SUV eine Vollaluminium-Karosseriestruktur, die zu einer Gewichtseinsparung von bis zu 420 Kilogramm beiträgt.

Modernste Technik und überlegene Fahrleistungen des Range Rover sind jedoch nicht die einzige Hauptattraktion der Dezember-Reisen nach Nordafrika. Die Teilnehmer erwarten au-ßerdem Einblicke in Land und Leute sowie Erholung und Entspannung. Denn nach dem Li-nienflug Richtung Marrakesch geht der Transfer ins brandneue Luxushotel Taj Palace. Die in diesen Tagen erstmals geöffnete Luxusherberge verbindet mit opulenter Ausstattung und faszinierender Farbgebung die Traditionen Marokkos.

 

 

 

 

 

 

 

Reichhaltiges Reiseprogramm – alles inklusive mit dem neuem Range Rover

Im Taj Palace können die Teilnehmer der Range Rover-Reise jeden erdenklichen Komfort genießen. Selbstverständlich sind Leistungen wie Frühstück und abendliche Dinner ebenso im Reisepreis von 1990 Euro enthalten wie eine Präsentation des neuen Range Rover sowie die Einweisung in Technik des Luxusliners. Ein längerer Ausflug in das historische Marra-kesch einschließlich buntem Markttreiben in den Souks rundet das Programm ab.

 


Folgende Reisetermine stehen für den Marokko-Trip im Dezember zur Verfügung: 1.Termin: 4. bis 6. Dezember – 2. Termin: 8. bis 10. Dezember – 3. Termin 14. bis 16. Dezember.

 

Zum Gesamtpreis von 1990 Euro erhalten die maximal 16 Teilnehmer pro Gruppe den Flug von verschiedenen deutschen Airports sowie die Unterbringung im Doppelzimmer im Hotel Taj Palace. Ansprechpartnerin für Fragen und Buchungen ist Barbara Jodorf vom Land Ro-er Experience-Team, erreichbar per E-Mail unter barbara.jodorf@landrover-experience.de oder über die gebührenfreie Telefonnummer 0800/700 10 07.

 

Am Freitag, 18. Januar 2013, fällt der Startschuss für den Verkauf bei den deutschen Land Rover-Händlern – zu Preisempfehlungen ab 89 100 Euro in der Ausführung Range Rover 3.0L TDV6 HSE*. Das Programm umfasst darüber hinaus zahlreiche weitere Modellvarian-ten, etwa mit SDV8-Dieseltriebwerk* oder 5.0L-V8-Kompressormotor* sowie in Vogue- und Autobiography-Ausstattung.

 

 

 

 

RANGE ROVER bei der Premiere von Cloud Atlas

4×4 Luxusliner mit revolutionärer Aluminiumkarosserie

Stapellauf eines Luxusliners

Land Rover feiert “The Best of British” im Herzen von Paris

„Filmstars“ von Jaguar und Land Rover feiern auf dem Pariser Autosalon

 

http://facebook.com/LandRover.de
http://landrover-blog.de

 

EVOQUE Fashion Award Düsseldorf – Willkommen in der Schattenstadt

Einer der angesagtesten Clubs in Düsseldorf, die Rudas Studios im Mediahafen, war am heutigen Abend der Ort, wo die EVOQUE Style Awards verliehen wurden. Die insgesamt neun Düsseldorfer Nominierten präsentierten sich den Besuchern und stellten ihre Kollektionen, Songs und Designs vor. In der Kategorie Fashion Award stellten drei junge Designerinnen völlig unterschiedliche Damen- und Herrenkollektionen vor. Die aus Essen stammende Lena Hasibether stellte eine reine Damenkollektion vor. Trompe-l’œil ist inspiriert von der griechischen Antike und den 80er Jahren. Grafische Details und Prints spielten beim Keylook von Lena Hasibether eine wichtige Rolle. Zugleich setzte die junge Designerin mit modischen Brillen à la Grace Jones einen besonderen Eyecatcher. Schattierungen und digitale Prints sorgen dafür…

 

 

…dass die Antike ins Moderne übersetzt wurde. Veronika Schneider aus Pforzheim setzte auf Nachhaltigkeit. So überraschte die Designerin mit einer Männershorts aus einer Bastmatte. Zudem verwendete sie kontrolliert biologische Materialien wie Palmblätter oder Peddigrohr. Fließende Gewänder oder Umhänge für Frauen und Männer waren der Blickfang ihrer “dependence” – Kollektion und waren eine Anlehnung an traditionelle arfikanische Kleidung. Ihre Kollektion war ein gewagter Mix aus Militär-, Jagd-, und Tropenkleidung, welche von kleineren Accerssoires wie Taschen und Schmuck augepeppt wurden. Afrikanische Einflüsse trafen auf die restliche Welt.

 


 

Eine reine Männerkollektion präsentierte die Berlinerin Friderike Homann. Der Name “Schattenstadt” wurde besonders durch die dunkle Kleidung intensiviert. Wie dunkle Schatten präsentierten die Models die Kollektion. Durch das Tragen der Kleidung kann Mann sich in den Schatten der Großstadt verstecken und komplett in dieser verschwinden. Dezent ein kleiner Lichtblick, welcher durch die hellen Oberteile oder die weißen Taschen symbolisiert wurde. Inspiriert wurde Friderike Homann durch den Film Noir und setzte so den Fokus auf Schwarz.

 

 

 

Die Jury hatte es nicht leicht an diesem Abend die Siegerin zu ernennen. Denn alle drei Kollektionen konnten auf ihre Art und Weise überzeugen, aber es konnte nur eine gewinnen. Der EVOQUE Fashion Award 2011 Düsseldorf ging an die Berlinerin Friderike Homann mit ihrer Herrenkollektion Schattenstadt. Den zweiten Platz konnte Lena Hasibether mit ihrer Kollektion Trompe-l’œil für sich entscheiden. Der dritte Platz ging an Veronika Schneider mit ihrer Damen- und Herrenkollektion dependence.

 

 

 

Nähere Informationen zu den Range Rover EVOQUE Style Awards unter

www.evoque-style.de

 


Und das sind die letzten beiden Termine für die EVOQUE Style Awards 2011:

München:
Freitag, 10. Juni 2011, P1
Stuttgart:
Samstag, 18. Juni 2011, Amici

 

 


RANGE ROVER EVOQUE präsentiert PRET A DINER

Peer Kusmagk stellt sich der nächsten Herausforderung

Victoria Beckham präsentiert den neuen Evoque

4. Auflage der Klassik-Rallye “Hamburg-Berlin”

Schauspieler Jürgen Vogel auf einem E-TYPE Serie I von 1961 und Regisseur Sönke Wortmann auf einem Range Rover Baujahr 1981 zählten zu den vielen prominenten Teilnehmern der zum vierten Mal ausgetragenen Klassik-Rallye “Hamburg-Berlin” (26. – 28. Mai). Nach einem Prolog rund um Hamburg waren die über 180 Teilnehmer seit Freitag auf einer zweitägigen Reise, die sie durch sechs Bundesländer und über 700 Kilometer bis in die Bundeshauptstadt führte. Unter der Bewerbung von Land Rover zusätzlich dabei war ein Ur-Ahn des Defender, ein 50 PS starker Land Rover Serie I Baujahr 1949. Die “Hamburg-Berlin” gehört mittlerweile zu den größten Veranstaltungen ihrer Art in Deutschland; organisiert wird die Gleichmäßigkeits- und Zuverlässigkeitsfahrt von AUTO BILD Klassik. Startberechtigt sind Fahrzeuge…

 

…bis Baujahr 1989; Senior der diesjährigen Auflage war ein Hispano-Suiza Baujahr 1921 mit 6,6-Liter-Motor, gesteuert von der knapp 74jährigen Berliner Motorsportlegende Heidi Hetzer.

Zur hohen Attraktivität der Rallye trägt die immer wieder hohe Zahl prominenter Starter aus Film, Musikbranche und Sport entscheidend bei. In diesem Jahr waren neben Jürgen Vogel und Sönke Wortmann unter anderen Deutschrocker Peter Maffay, Panikrocker Udo Lindenberg, Eiskunstlaufprinzessin Katarina Witt, Schauspieler Ralf Herforth und Rallyelegende Rauno Aaltonen (mit Prinz Leopold von Bayern als Beifahrer) am Start.

Auf sie und alle anderen Akteure wartete eine Strecke durch die schönsten Landschaften Norddeutschlands. Von Hamburg führte sie zunächst über Lübeck an die Mecklenburgische Bucht, wo in Boltenhagen eine Mittagsrast anstand. Im Anschluss ging es weiter gen Süden zum Etappenziel Land Fleesensee im Nationalpark Müritz. Der am Samstag gefahrene Abschnitt führte über Neustrelitz, Feldberg, Groß Dölln und Bernau zum Ziel ins Meilenwerk Berlin. Abgerundet wird das stilvolle Event am Abend mit einer Abschlussgala im Berlin Grand Hyatt.

Vogels E-TYPE gehört zu den frühen Exemplaren mit verkleideten Scheinwerfern
Der rote Jaguar E-TYPE Roadster Baujahr 1961, mit dem Jürgen Vogel und der Journalist Ralf Schütze die 700 Kilometer in Angriff nahmen, hat einen 265 PS starken 3,8 Liter Reihensechszylinder unter der langen und sinnlichen Haube. Er gehört zu den ältesten noch aktiven Exemplaren desin diesem Jahr 50 Jahre alt gewordenen Sportwagen Klassikers – wovon unter anderen die unter Plexiglasabdeckungen sitzenden Scheinwerfer zeugen.

 

Kein Geringerer als der große Enzo Ferrari outete sich einst mit dem Lob “das schönste Auto der Welt” als Bewunderer seines britischen Rivalen. Für Jaguar selbst erwies sich der am 15. März 1961 in Genf enthüllte E-TYPE nicht nur als unbezahlbarer Image-Träger, sondern auch als kommerzieller Erfolg. In 14 Jahren setzte das Unternehmen weltweit über 70.000 Einheiten des als Coupé und Roadster erhältlichen Modells ab. So wurde der eigentlich nur für eine Kleinauflage gedachte E-TYPE zum ersten in großen Stückzahlen produzierten Vollblut-Sportler.

Wortmanns Range Rover ist eines der letzten zweitürigen Modelle
Der ursprünglich an einen italienischen Kunden ausgelieferte Range Rover Baujahr 1981 von Regisseur Sönke Wortmann und Auto Bild.de – Chefredakteur Burkhard Knopke ist eines der letzten Modelle mit zwei Türen – noch im gleichen Jahr wurde in vielen anderen Ländern bereits eine neue Version mit vier Türen und elektrischen Fensterhebern eingeführt. Der heute allgemein als Range Rover Classic titulierte Luxus-Offroader gilt als authentischer Vorläufer der heutigen SUV. Denn er vereinte luxuriöses Ambiente und gediegenen Langstreckenkomfort mit hoher Geländetauglichkeit. Der 3,5 Liter große V8 aus Aluminium leistete 135 PS und wurde von zwei Zenith-Stromberg-Vergasern gespeist; 1984 stellte Land Rover ihn auf Benzin-Einspritzung um, ehe 1989 zusätzlich der Hubraum auf 3,9 Liter stieg.

Der von 1970 bis 1996 gebaute Range Rover Serie I war das erste Großserienauto mit permanentem Allradantrieb. Der Luxusgeländewagen “made by Land Rover” basiert auf einem Leiterrahmen mit zwei Starrachsen, die sich zwischen einem Radstand von 2,54 Meter spannen. Schon 1982 konnte Land Rover den Bau des 100.000. Range feiern.

Knurriger Landie war ein Freund aller Landwirte und zugleich Allzweckgerät
Wenn er gerade einmal nicht bei einer Zuverlässigkeits-Fahrt im Einsatz ist, genießt der bei der “Hamburg-Berlin” von Dag Rogge und Bernhard Weinbacher (Auto Bild allrad) pilotierte Land Rover Serie I ein geruhsames Pensionärs-Dasein im Land Rover Experience Center in Wülfrath. Der urige “Landie” stammt noch aus dem ersten Produktionsjahr 1949 und wurde wie alle sehr frühen Land Rover für den Einsatz in der Landwirtschaft konzipiert. Davon zeugt noch heute ein Riemenscheibenanschluss an der hinteren Stoßstange. Dank diverser anderer Kraftabnahmen rund ums Auto konnte solch ein Land Rover auch so unterschiedliche Gerätschaften wie Kreissägen oder Presslufthämmer antreiben – und wurden so zum Allzweckgerät. Das unterstrich auch eine Spill-Winde am Bug: Von der Kurbelwelle angetrieben, konnte sie bis zu 1.150 Kilo ziehen.

Die unter Obhut von Dag Rogge stehende Rarität wurde vor einiger Zeit gründlich restauriert und dabei in seinen Originalzustand zurückversetzt. Der 1,6 Liter große Vierzylinder-Benziner hat hängende Ein- und seitliche Auslassventile und leistet 50 PS. Erst 1954 wurde er von einem 2,0-Liter-Aggregat mit 52 PS abgelöst. Bei diesem zweitürigen Pick-up schützt bei Regen nur eine Plane mehr schlecht als recht die Fahrerkabine. Es dauerte aber nur bis 1950, ehe Land Rover auch eine Version mit festem Dach ins Programm aufnahm.

Beide Promis, sowohl Jürgen Vogel als auch Sönke Wortmann konnten bei der vierten Auflage eine Platzierung unter den Top 100 für sich verbuchen. Dabei entschied Schauspieler Jürgen Vogel das Jaguar Land Rover interne Duell denkbar knapp für sich: Der E-TYPE Pilot landete auf Platz 94, Regisseur Sönke Wortmann musste sich mit Platz 95 begnügen. Der Ur-Landy von Dag Rogge kam auf den 110. Platz in der Gesamtwertung.

 


 

 

RANGE ROVER EVOQUE präsentiert PRET A DINER

Peer Kusmagk stellt sich der nächsten Herausforderung

Victoria Beckham präsentiert den neuen Evoque

Der Countdown läuft

Der Countdown für die EVOQUE Style Awards läuft: Noch bis 15. Mai 2011, 24 Uhr haben Fashion- und Grafikdesigner, DJs und Produzenten die Möglichkeit sich an den Awards – ausgeschrieben in den Kategorien Design, Fashion und Music – zu beteiligen. Gleichzeitig endet am Sonntag, 15. Mai, 24 Uhr die Voting-Phase, bei dem die Internet-Community pro Kategorie jeweils einen Teilnehmer für die regionalen Award Shows direkt nominiert. Jeweils zwei weitere Teilnehmer pro Kategorie und Region nominiert die Fachjury der EVOQUE Style Awards. Die Qual der Wahl für Jury und User Seit Start der Einreichphase im März sind in allen drei Kategorien zahlreiche erstklassige Einreichungen eingegangen. Rund 300 Designer beteiligen sich mit insgesamt 450 Kollektionen und Skizzen am EVOQUE Fashion Award auf www.evoquefashion.de. Mehr als 200 …

 


Bisher 1.500 Einreichungen, fast 50.000 Votes: Endspurt für die EVOQUE Style Awards
Ab 19. Mai 2011 Award Shows in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, München und Stuttgart

 

 

…Grafikdesigner haben unter www.evoquedesign.de fast 900 Entwürfe für den EVOQUE hochgeladen. Und beim EVOQUE Music Award dürfen sich User und Jury unter www.evoquemusic.de durch mehr als 200 Electro-Tracks aus Berlin, Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, München und Stuttgart hören. Seit Start der Votingphase am 15. April wurden über alle drei Kategorien hinweg via Facebook-Like fast 50.000 Votes abgegeben.

Noch bis 15. Mai 2011 kann jeder Inhaber eines aktiven Facebook-Accounts für seine Favoriten der EVOQUE Style Awards voten. Parallel werden die Fachjuroren die Einreichungen prüfen und die Besten der Besten für die nächste Runde nominieren. EVOQUE Style Award Shows auf Tour durch Deutschland Ab dem 19. Mai gehen die EVOQUE Style Awards zusammen mit dem Range Rover Evoque auf Tour durch Deutschland. In Berlin, Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, München und Stuttgart präsentieren sich jeweils vor rund 500 geladenen Gästen, der Fachjury und der Presse die nominierten Teilnehmer jeder Region.

 

Die Gäste erwartet eine Fashion Show der nominierten jungen Designer, eine Präsentation der besten Entwürfe des EVOQUE Design Award, die besten Beats des Music Award und natürlich die Chance den neuen Range Rover Evoque hautnah zu erleben. Die Jury trifft hier live die spannende Entscheidung, wer zu den Finalisten der EVOQUE Style Awards gekürt wird. Und natürlich wird ausgiebig gefeiert zur Musik des DJ-Duos Gabriel Ananda und Marcel Janovsky.


Die Tourdaten im Überblick

Berlin:
Donnerstag, 19. Mai 2011, Spindler & Klatt
Hamburg:
Samstag, 21. Mai 2011, H1
Frankfurt:
Freitag, 27. Mai 2011, Cocoon Club
Düsseldorf:
Samstag, 4. Juni 2011, Rudas Studios
München:
Freitag, 10. Juni 2011, P1
Stuttgart:
Samstag, 18. Juni 2011, Amici

Nähere Informationen zu den Range Rover EVOQUE Style Awards unter

www.evoque-style.de

 

 

 

 

RANGE ROVER EVOQUE präsentiert PRET A DINER

Peer Kusmagk stellt sich der nächsten Herausforderung

Victoria Beckham präsentiert den neuen Evoque

 

 

Peer Kusmagk stellt sich der nächsten Herausforderung

Vom Dschungel Australiens in den Steinbruch von Wülfrath. Harte Prüfung für den Dschungelkönig: Im Offroad Camp Wülfrath musste er beweisen, dass er auch diesem extremen Test gewachsen ist: Unter Anleitung eines erfahrenen Instruktors lernte der Dschungelkönig auf dem 120.000qm großen Areal, wie man richtig mit einem Auto im Gelände umgeht. Wie fährt man durch tiefes Wasser ohne einen Motorschaden zu riskieren? Wie fährt man einen extrem steilen Berg herunter ohne sich zu überschlagen? Wie lenkt man einen Geländewagen durch tiefen Sand ohne stecken zu bleiben? Das Ganze ist nicht mehr und nicht weniger als die Generalprobe für seine nächste, große Herauforderung: Ende Mai geht er mit der Land Rover Experience Tour nach Bolivien. Mehr Offroad geht nicht…

 

…Die Reise führt vorbei an über 6000 Meter hohen Andengipfel, dem Regenwald Amazoniens und dem berühmten Titicaca-See. Vor allem aber stellt Bolivien eines im Übermaß bereit: raue, unverfälschte Natur, durchzogen von Fels- und Schotterpisten. Hierfür musste der Schauspieler und Moderator zeigen, was er wirklich drauf hat.

 

Sein Testwagen: Der Land Rover Defender. Die Offroad-Ikone! Mit dem Sondermodell “Experience” wird Peer auch in Südamerika an den Start gehen. Zu den besonderen Extras zählen u.a. Ausstattungsdetails wie der erhöhte Luftansaugstutzen oder ein Unterfahrschutz . Hinzu kommen eine elektrische Winde, Zusatzscheinwerfer, Frontschutz, spezielle Offroad-Reifen von Continental, aber auch Recaro-Sitze, ABS und Klimaanlage. Eine Fahrschule der besonders matschigen Art. Aber der Dschungelkönig schaffte auch diese Prüfung und bestand den Offroad Führerschein. Jetzt ruft Bolivien!

 

 

 

 

 

 

 

Schickes Sondermodell mit reichlich Extraausstattung

Range Rover Evoque gibt im Web 2.0 Gas

Kunst-Werk – nicht nur auf Rädern

 

Schickes Sondermodell mit reichlich Extraausstattung

“Luis Trenker Style Night” bereitet die Bühne für den neuen Range Rover Sport Fashion. Perfekte Bühne für einen schicken Neuling: Auf der Kollektionspräsentation des Winter 2011 im Rahmen der “Luis Trenker Style Night” feiert der neue Range Rover Sport Fashion heute seine Premiere. Das auffällig gestylte und reichhaltig ausgestattete Sondermodell wird das Fest der alpinen Modemarke im Münchner Künstlerhaus am Lenbachplatz als Ehrengast bereichern – unmittelbar danach ist der auf 50 Einheiten limitierte Range Rover Sport Fashion bei den deutschen Land Rover-Vertragshändlern erhältlich. Schick, dynamisch, modern: Für die alpine Lifestyle-Modemarke Luis Trenker gelten diese Eigenschaften ebenso wie für den erfolgreichen…


…”Sports Tourer” Range Rover Sport. Es lag daher auf der Hand, dass die Kooperationspartner Luis Trenker und Land Rover bei der Präsentation des jüngsten Sondermodells eng zusammenrücken.

 

 

 

Der Schauplatz hätte dabei kaum schöner ausfallen können – schließlich feiert Luis Trenker sein Zehnjähriges Bestehen und die Zwanzigste Kollektion im Rahmen einer “Style Night” im prachtvollen Münchner Künstlerhaus am Lenbachplatz. Gästen und VIPs zeigt sich der neue Range Rover Sport Fashion dabei bereits zum Empfang im Innenhof des Künstlerhauses in seiner glanzvollen Optik. Attraktivität noch einmal erhöht Denn die Verantwortlichen der britischen Geländewagenmarke haben dem Sondermodell eine Vielzahl zusätzlicher Details mit auf den Weg gegeben, die die Attraktivität des ohnehin bereits markanten Range Rover Sport nochmals erhöhen. So besitzt das neue Fashion-Modell beispielsweise einen Maschengitter-Kühlergrill und seitliche Lufteinlässe in noblem Schwarz – sie passen perfekt zum in “Santorini Black” gehaltenen Metalliclack. Darüber hinaus wurden die Scheiben ab der B-Säule mit einer dunklen Tönung versehen und das Fahrzeug auf 20-Zoll-Leichtmetallfelgen mit fünf Speichen in “Diamond Turned Finish”  gestellt.

 

Kunst-Werk – nicht nur auf Rädern

Victoria Beckham präsentiert den neuen Evoque

Höchsten modischen Ansprüchen wird der Innenraum des Range Rover Sport Fashion ebenfalls vollauf gerecht. Zur Zusatzausstattung zählen hier unter anderem perforierte Premium-Ledersitze mit farblich abgesetzten Nähten, zusätzliche Lederauflagen an der Instrumententafel und den Türverkleidungen, Premium-Teppichmatten mit Ledereinfassung und Dekorelemente in “Figured Ebony”. Komfortabel und verwöhnend Die eher praktische Seite des neuen Sondermodells betonen daneben Ausstattungsdetails wie ein elektrisches Glas-Schiebe-Hebe-Dach, ein beheizbares Lederlenkrad, eine Abblendautomatik für die Scheinwerfer, das praktische “Surround”-Kamerasystem mit fünf Rundum-Digitalkameras oder ein Winterkomfortpaket mit Heizungen für Vorder- und Rücksitze, Windschutzscheibe und Scheibenwischerdüsen.

 

Ohnehin müssen die Passagiere des Range Rover Sport Fashion keinerlei Abstriche im Hinblick auf Komfort und Sicherheit machen. Denn das neu aufgelegte Sondermodell basiert auf der üppig ausgestatteten Version 3.0 TDV6 HSE, die serienmäßig zum Beispiel vielfach elektrisch verstellbare Sitze, Edelstahl-Einstiegsleisten, elektrisch einklappbare Außenspiegel, Einparkhilfen vorn und hinten, ein hochwertiges Audiosystem und ein integriertes Telefonsystem mit Bluetooth-Funktion an Bord hat.

Auch auf Seiten der Technik kann das Sondermodell vielfach glänzen. So wird es von einem modernen und effizienten 3,0-Liter-V6-Twinturbo-Diesel angetrieben, der 180 kW (245 PS) Leistung harmonisch in Einklang bringt mit für diese Klasse betont günstigen Verbrauchs- und Emissionswerten. Für hohe Fahrdynamik und perfektes Handling bürgen zudem das mit Luftfederung bestückte Fahrwerk sowie eine Vielzahl elektronischer Fahrhilfen zur Optimierung von Stabilität und Sicherheit.

 

 

www.landrover.com

 

 

Abgerundet wird die Attraktivität des Range Rover Sport Fashion mit einer wettbewerbsfähigen Preisgestaltung: Für das neue Sondermodell gilt eine Preisempfehlung von 73 300 Euro, woraus ein Kundenvorteil von exakt 2000 Euro erwächst. Höchste Exklusivität ist dabei gewährleistet, denn die Auflage der Sonderedition ist auf ganze 50 Fahrzeuge beschränkt. Nach seinem Debüt auf der “Luis Trenker Style Night” am 17. Januar im Münchner Künstlerhaus am Lenbachplatz rollt der neue Range Rover Sport Fashion sofort weiter zur nächsten Präsentation – in die Ausstellungsräume der deutschen Land Rover-Partner.