Desigerin

Ethel Vaughn x La Roquette 2013

Werbung: Outlet - tägliche Schnäppchen

MODE KOOPERATION

Der „THE MARTINI“ Sweater ist das Ergebnis einer Kollaboration zwischen Fee Romero von La Roquette und Katrin Weber von Ethel Vaughn. Im September  2012 begann Fee Romero…

 


…mit einem Fotoprojekt für das international erfolgreiche Magazin TISSUE, welches ebenfalls in Hamburg produziert wird. Ziel war es, zehn Frauen für eine  Strecke zu gewinnen, die erotisch, auffällig und bunt ist und als Strecke wie auch in jedem einzelnen Bild ihre Besonderheit und Einzigartigkeit entwickelt.

 

 

 

Daher wurden alle Frauen – nachdem sie für die Idee begeistert waren – gefärbt. Wichtig war hierbei, dass es reale Frauen, Farben, Haare sind und keine Retuschierungen aus einem Bild. Das Ergebnis war ein äusserst intimes, lustiges Shooting bei dem sich jede Frau eine Farbe aussuchen durfte – publiziert im TISSUE No.3.

 

Bei diesem Shooting entstand zusammen mit Katrin Weber die Idee, einen All-over-print zu entwickeln, der die 90s / Bill-Cosby-Sweater Looks interpretiert und somit perfekt umsetzbar durch ihr Modelabel Ethel Vaughn ist

 

Ethel Vaughn steht ebenso wie das Konzept hinter dem Shoot für starke, selbstbewusste Mode. Urban avantgarde Streetwear beschreibt die Basis. Weiteres bestimmendes Merkmal ist die Fertigung aller Kollektionsteile in Deutschland. Handwerk ist auch hier eine Facette, die wie bei Fee Romero die Grundlage der Looks bildet.

 

 

 

Die gemeinsame Überzeugung das moderne Schönheitsideale ebenso vergänglich wie eh und je sind und die Stärke der Trägerin oder des Trägers die Klasse eines Looks ausmachen, bestimmte die Entscheidung einen an sich sehr offensiven Sweater zu entwickeln, der durch seine visuelle Umsetzung genau die Gratwanderung ermöglicht und als Wendepullover variabel ist.

 

 

Das schwarz-weiße Camopattern auf der anderen Seite ist eine Entwicklung für Ethel Vaughn durch den australischen Grafiker Sam Chirnside.

Wir stellen vor – Ethel Vaughn

www.ethelvaughn.com

Werbung: Jetzt günstig einkaufen bei aliexpress

Boessert/Schorn Herbst Winter 2013 Kollektion

FASHION NEWS

Inspiriert von alten handwerklichen Techniken, traditioneller Kleidung, dem Bauhaus und dem Dadaismus zeichnet sich der Stil des Berliner Modelabels Boessert/Schorn vor allem durch den besonderen Strick und die Verwendung…

 


…strukturreicher Materialien aus. Diese sind sowohl mit den verschiedensten Mustern, als auch aufwendigen und brillanten Details kombiniert.

 

Hinzu kommt die einzigartige Formensprache des Labels, die sich dadurch kennzeichnet, dass Designerin Sonia Boessert die Schnitte meist aus einem Rechteck entwickelt, frei formt und auf diese Weise ein zeitgemäßes, komfortables Design erschafft.

Dies spiegelt sich auch in der wunderschönen Herbst/Winter 2013/14 Kollektion des Labels wieder, die neben einer bunten Farbvielfalt und tollen Prints die unterschiedlichsten Materialien beinhaltet.

 

 

 

 

 

Sonia Boessert ist die Designerin des Labels Boessert/Schorn, sie lebt und arbeitet in Berlin. Studiert hat Sonia Boessert in Halle an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein. Gegründet wurde das Label 2006 von Brigitte Schorn und Sonia Boessert.

 

Mit ihrem ersten Gemeinschaftsprojekt – the watering-can project – qualifizierten sie sich für das Finale des – 18. festival international des arts de la mode – in Hyeres, Frankreich. Weitere Wettbewerbe folgten, unter anderen das Finale des – Karstadt New Generation Award – 2008.

 


Seit 2008 präsentiert Boessert/Schorn zweimal jährlich neue Kollektionen in Paris, New York und Tokyo. Die Kollektionen kann man in ca. 40 ausgewählten Geschäften in Asien, Europa und den Vereinigten Staaten finden.

 

 

Boessert/Schorn’s Mode ist rau, spröde, unaufdringlich weiblich und nonchalant

 

 

 

 

Die Strickwaren von Boessert/Schorn werden in einer kleinen Manufaktur in Deutschland hergestellt. Die verwendeten Stoffdrucke werden von Boessert/Schorn selbst entwickelt. Der Schmuck wird im eigenen Atelier gefertigt. Alle Stoffe und Garne die verwendet werden haben eine hohe Qualität und werden in Europa hergestellt.

 

Frühjahr/Sommer 2013 mit Boessert / Schorn

www.boessert-schorn.de

Wir stellen vor – Ethel Vaughn

FASHION NEWS

Urbane Avantgarde, 90s Sportswear, Farbe und ein starker Fokus auf Grafik – dadurch zeichnet sich das Mens-und Womenswear Label Ethel Vaughn, das 2010 von Katrin Weber gegründet wurde, aus. Charakteristisch für die Ästhetik Ethel Vaughns…

 


…ist die Kombination klassischer Schnitte mit sportlichen Elementen sowie die Verwendung unterschiedlichster Materialien, Farben und Formen.

 

 

www.ethelvaughn.com

 

 

Frühjahr/Sommer 2013 mit Boessert / Schorn

Boessert / Schorns

Mode ist rau, spröde, unaufdringlich weiblich und nonchalant. Inspirieren lässt sich die Designerin von alten handwerklichen Techniken, traditioneller Kleidung, dem Bauhaus, Dada und nicht zuletzt dem Alltag. Sie findet ihre ganz eigene…

 

 

…Formensprache, indem sie die Kleidungsschnitte oft aus dem Rechteck entwickelt. Meist arbeitet sie mit strukturreichen, klaren und natürlichen Materialien wie Wolle, Baumwolle und Seide.

 

Aufwändige Details, Materialmix und handwerkliche Techniken wie Strick oder Filz sind typisch für ihren Stil. Die Schnitte sind komfortabel und gut tragbar und umhüllen den Körper wie ein Haus, in dem man sich wohl fühlt. Sonia Boessert und Brigitte Schorn sind die beiden Designerinnen des Labels Boessert/Schorn. Sie haben sich während des Studiums an der Burg Giebichenstein / Hochschule für Kunst und Design in Halle kennen gelernt.

 

 

 

 

Mehr über das Label findest Du hier

www.boessert-schorn.de