Cardigans

Im Herbst trägt die Frau von Welt: Strick

Der November begrüßt uns mit außergewöhnlich schönen und sonnigen Eindrücken der dritten Jahreszeit. Tatsächlich durften wir die seit Jahrzehnten wärmsten Temperaturen eines Monats genießen, der uns sonst bereits auf den nassen und kalten Winter vorbereitet. Bei unglaublichen 21 Grad Celsius wagt sich der ein oder andere Spaziergänger auch mal ohne die dicke Jacke vor die Tür und Kinder tollen ausgelassen in all den hohen Laubbergen umher, die sich unter den bunt bekronten Bäumen ansammeln.

Dieser Herbst erinnert unweigerlich an die atemberaubenden Bilder des Indian Summer, wie wir ihn vor allem aus dem Osten der USA kennen. Indian Summer – direkt vor unseren Haustüren. Wen hält es da noch in der dunklen, stickigen Wohnung, wenn draußen die reinste Farbexplosion tobt?

➩ Einziger Nachteil: Am Tage ist es zu warm für die Winterjacke, der frühe Einbruch der Dunkelheit bringt hingegen auch frischen Wind und kältere Temperaturen mit sich.

Die Zeit des Herbstes ist auch die Zeit der Strickjacke

Eine Weile galt Strickkleidung als altmodisch, als Überbleibsel der klappernden Stricknadeln, mit denen die Großmutter neue, aber auch kratzige Wollpullover für das liebe Enkelkind strickte. Und doch hatte fast jede Frau ihre heimliche Lieblingsstrickjacke im Schrank – natürlich nur für Zuhause. Die kuschelige Cardigan für gemütliche Abende vor dem Fernseher mit einer wärmenden Tasse Tee in der Hand.

Strickjacken CECIL

Glücklicherweise hat sich der Strick seinen berechtigten Platz in der Modewelt zurückerobert: Strickpullover, Strickjacken, Strickmützen, Strickschals und Strickmützen – kaum etwas wärmt so sehr wie Strickbekleidung. Modedesigner setzen Jahr für Jahr neue Trends getreu dem Motto: Strick ist schick! So ist die Strickjacke heute alles andere als langweilig – Ihre Mannigfaltigkeit ist geradezu atemberaubend:

✔ Strickjacken gibt es in gedeckten Farben, aber auch in erdigen Tönen oder knallbunt.
✔ Strickjacken finden Sie in jeder Länge – vom kleinen Jäckchen bis hin zum Strickmantel.
✔ Was darf es sein? Feine Maschen, grobe Maschen – gerne auch gemischt?
✔ Bevorzugen Sie Reißverschluss, offen oder Knopfleisten?
✔ Lange Ärme oder kurze Ärmel? Mit Kapuze oder ohne? Rundhals- oder V-Ausschnitt?

Sie sehen, die Strickjacke ist so individuell wie Sie – und muss sich als modisches Outfit heute nicht mehr verstecken!

Strickjacken und Cardigans online shoppen

Namhafte Modehäuser – wie zum Beispiel CECIL Damenmode – bieten Ihnen ein atemberaubendes Angebot rund um den beliebten und trendigen Strick. Sollten Sie Ihren Favoriten unter den Strickjacken also bei Ihrer letzten Shopping-Tour durch die Modegeschäfte Ihrer Stadt noch nicht gefunden haben, so sollten Sie sich unbedingt auch online umschauen.

Mode ist eben weit mehr als nur notwendige Körperbekleidung – Mode ist ein Statement, eine Ausdrucksform, durch die frau sich identifiziert, differenziert und individualisiert.

Wir wünschen Ihnen noch mehr dieser prachtvollen, bunten Herbsttage – in Ihrer Strickjacke zum Wohlfühlen und Gutaussehen!

Shokay Spring/Summer 2012: Fashion Forward

Das luxuriöse Strick- und Häkel Label zeigt sich mit neuen Materialmischungen und einzigartigen Silhouetten modischer als je zuvor. Die neue Spring/Summer 2012 Kollektion von Shokay bietet größtenteils handgefertigte Strick- und Häkelaccessoires in modernen Silhouetten und luxuriösen…

 


…luftig-leichten Materialien. Softe Mischgarne aus Pima Cotton, Yak-Wolle und Bambus schmeicheln der Haut und sorgen selbst bei höheren Temperaturen für einen sensationellen Tragekomfort. Drei Themenbereiche dominieren die neuen Spring/Summer 2012 Designs: Native Nomads setzt auf trendigen Ethno-Style und eine kunterbunte Farbpalette. Inspiriert von den traditionellen, vielfarbigen Streifenmustern, die man von afrikanischen Stämmen und den Nomaden Westchinas kennt (die Region, aus der Shokay seine wunderbar weichen Yak-Garne bezieht), versprühen die Kreationen den Charme ferner Länder und fremder Kulturen.

 

 

Highlights dieses Kollektionsbereichs sind die unverwechselbaren Häkelketten und -gürtel. Yacht Barbarian zeigt sich im zeitlosen Marine-Look. Ankermotive treffen auf geflochtene Ketten und frische, maritime Ringelmuster. Gestreifte Strick-Cardigans mit Knebelknöpfen und legere Loopschals sind die Keypieces dieses Themenbereichs.

Die beliebte Basic-Kollektion glänzt mit echten Shokay-Klassikern: hochwertige Strick- und Häkel- Capes, feine Sommer-Schals, gestrickte Gliederketten und gehäkelte Schulter-Tücher bilden die Basis für Spring/Summer 2012. Neue Styles wie leichte Tücher mit verspielten Troddeln oder die mit Metallfransen verzierte Häkelkette komplettieren die Kollektion. Ob kuschelige Klassiker oder trendorientierte Teile – auch in der kommenden Saison legt Shokay Wert auf zeitlose Kreationen, die nicht nur Saison für Saison, sondern tatsächlich Generation für Generation getragen werden können.

Style with a touch of humanity. 2006 gegründet, bietet Shokay als erster Lifestyle-Brand weltweit Kleidung, Accessoires und eine Home Collection aus feinster Yak-Wolle an. Luxus mit Geschichte lautet die Philosophie des Labels, dessen unternehmerischer Ansatz im Einklang mit sozialen und ökologischen Grundsätzen steht. “Ich bin sehr glücklich, ein Teil von Shokay International und damit auch der spannenden Reise des Social Enterprise zu sein,” erklärt Keena Fletcher, Designerin und Creative Director des exklusiven Stricklabels, die ihren Abschluss am Fashion Institute of Technology in New York machte und keinen Augenblick zögerte, als sie die Chance bekam, ihren Lebensmittelpunkt nach China zu verlagern.

 

www.shokay.de