MY CHILI – Michaela Bieling im Interview

Werbung: Outlet - tägliche Schnäppchen

Michaela Bieling gründete ihr Label My-Chili letztes Jahr und präsentierte Anfang September beim Walk of Fashion in Berlin auf dem Savignyplatz eine tragbare und zugleich ästhetische Damen-Kollektion. Zusammen mit weiteren Merkmalen schafft die Designerin geheimnisvolle und offensive Kleider.  Ihre Inspiration holt sich die Designerin aus einer scharfen Frucht – der Chili. Die gebürtige Berlinierin erzählte uns wie sie auf dem Namen ihres Labels gekommen ist und was sie in nächster Zeit plant. Wir haben Michaela Bieling ein paar Fragen gestellt und tolle Antworten bekommen. Hier erfahrt ihr mehr über die Designerin und ihrem Label My Chili – und warum die Berliner Mauer für sie als Inspiration diente.

fashiony.de: Hallo Michaela, wie bist du auf die Idee gekommen eine Frucht als Inspiration zu nehmen?
Michaela: Die Idee dazu kam, als ich ein Symbol für Lebensenergie suchte und dieses in meinem Namen finden wollte – Michaela Bieling- MY CHILI repräsentiert die leidenschaftliche Seele des “Kleinen Roten” und assoziiert die Energie der Chilischote – ein Feuer, das in jedem von uns entdeckt und entfacht werden will!

fashiony.de: Warum hast du dich beim Walk of Fashion für so einen Auftakt entschieden? Das erste Model betrat den Catwalk mit einer Deutschland und ehemaligen DDR Fahne.
Michaela: Das erste Kleid präsentierte die Berliner Mauer. Ich habe die Ost- und Westseite mittels Graffity hervorgehoben. Auf der Ostseite den Stacheldrahtzaun und auf der Westseite die bunte Aufschrift “Ick bin ein Berliner”. Ich bin eine waschechte Berlinerin und mit der Mauer aufgewachsen.

Die aktuelle Kollektion “Großstadtgöttin”, steht auch für Freiheit und Selbstbestimmung. So nahm ich die für mich Größte sichtbare Begrenzung – Die Berliner Mauer – als Symbol für meine Kollektion. Die Berliner Mauer als Kleid, welches eines Tages untragbar wird und somit fallen gelassen werden muss.


fashiony.de:
Beschreib unseren Lesern einmal deine Kollektion. Was ist das spezielle an deinen Stücken?
Michaela: Die gesamte Kollektion feiert feuriges Rot in allen Nuancen. Dabei ist nicht jedes Kleid auf den ersten Blick rot, doch steckt in jeder Kreation die verborgene Botschaft südamerikanischen Feuers – ein Feuer, das entdeckt und entfacht werden will! Charmant betone ich mit wunderschönen Stoffen und Schnittführungen die Silhouette und ihre Trägerin besticht dann mit unwiderstehlicher, ja beinahe schon offensiver Weiblichkeit.

Inspiriert von Wirkung, Funktion und Farbe einer Chili verleihen MY CHILI-Kleider  jeder Frau etwas Geheimnisvolles und schenken ihr pure Lebensfreude.

 

Scharf wie eine Chili – Mode von Michaela Bieling


fashiony.de:
Wie hast du dich gefühlt, als ihr alle zusammen auf der Bühne standet und das Berliner Publikum applaudiert hat?
Michaela: Sehr glücklich und dankbar. Auch begeistert, denn meine Models waren so wundervoll!

fashiony.de: Deine Stücke bestehen aus hochwertigen Materialien. Welche sind das genau? Worauf achtest du bei deiner Auswahl der Materialien?
Michaela: Ich liebe alle natürlichen Stoffe,vor allem Seidenstoffe. Beim Brautmodel zb ist das Kleid und der Schleier aus 100% Seide und die Jacke aus 100% Schurwolle gefertigt. Seide ist wunderschön und die einzige in der Natur vorkommende ENDLOS-Faser- kann es einen schöneren Stoff für ein Brautkleid geben?

fashiony.de:
Das Hochzeitkleid am Ende der Präsentation war ja funktionell. Vom Hochzeitskleid zum sexy Dress. Warum hast du dich für so eine Variante entschieden?
Michaela: Eine Freundin hat mich dazu inspiriert, denn sie kaufte für ihren großen Tag zwei Kleider- eines für den Tag und eines für die Party. Ihr war es wichtig mehr Bewegungsfreiheit am Abend zu haben. Daher die Umwandlung-Funktion vom langen Brautkleid ins sexy Partydress.

fashiony.de: Hochwertige Materialen, feminine Schnitte und Funktionalität in einem? Was muss Frau dafür bezahlen, wenn sie einen von deinen Stücken haben möchte?

Michaela: MY CHILI Kleider gibt es für 100,- bis 1000,- € – Gemessen an Material,  Aufwand und Einzigartigkeit der Kreation.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

fashiony.de: Wie siehst du deine Zukunft in der Modeszene? Was sind deine nächsten Ziele?
Michaela: Ich freue mich auf meine neue Kollektion, welche ich derzeit entwerfe. Sie heißt “Grenzfall” und besticht charmant durch Kontraste. Mein Motto ist:  elegance meets streetstyle! Auch hier habe ich mich von der Mauer inspirieren lassen, denn die Stoffe bestehen zu 80 % aus Graffitykunstwerken. Präsentieren werde ich sie voraussichtlich exklusiv im Rahmen der Fashionweek.

fashiony.de: Wir bedanken uns für deine Zeit und wünschen dir viel Erfolg mit MyChili.
Michaela: Vielen Dank.

 

Weitere Infos findet ihr auf ihrer Homepage unter

www.my-chili.com

Werbung: Jetzt günstig einkaufen bei aliexpress