Das erste Date …

Wie erlebt “sie” das erste Date und wie erlebt “er” es?

Wie bereitet “er” sich auf das erste Date vor? Was für Fragen stellt “sie” sich vorher & welche Rolle spielt eigentlich die beste Freundin beim ersten Date?

Das erste Date – aus „ihrer“ Sicht

Trotz Emanzipation und neugewonnener Stärke der modernen Frau – wenn es um die Liebe geht, verfallen viele von uns doch wieder in alte Traditionen. Eine Frau möchte begehrt werden. Eine Frau möchte umgarnt werden. Eine Frau möchte vom Mann ihrer Träume um ein erstes Date gebeten werden – doch wenn der Auserwählte nicht die richtigen Worte findet, dann ist Frau auch durchaus selbst dazu in der Lage, das Zepter in die Hand zu nehmen.

Und dann steht es endlich bevor – das große Herzklopfen. Und all die Fragen, die so viel wichtiger als politische Debatten über den Klimawandel oder die Folgen einer weiteren Umweltkatastrophe sind:

✔ Wo gehen wir hin? Was werden wir unternehmen?
✔ Was ziehe ich an?
✔ Wie mache ich mir die Haare?
✔ Und die Schminke? Volles Abendprogramm oder doch eher die dezente Variante?
✔ Parfum? Was, wenn er den Duft nicht mag?
✔ …

Warum da immer noch die beste Freundin ist?!

Spätestens jetzt steht sie auf der Matte: die beste Freundin. Nicht, weil sie vor Neugier platzt und nicht den neuesten Tratsch und Klatsch verpassen möchte. Sie ist da, weil es ihre verdammte Beste-Freundinnen-Pflicht ist, da zu sein. Sie ist der Seelsorger, der die Nerven beruhigt. Sie ist die Beraterin, die das richtige Kleid aus dem Schrank fischt. Sie ist die Kosmetikerin, die zu den eher sanften Farben rät. Sie ist die Vertraute, die sagt: „Du siehst einfach klasse aus!“ Und ja – sehr zum Leidwesen vieler Männer: Sie ist die Profilerin, die sich ihren neutralen Blick bewahrt und eine knallharte Einschätzung darüber trifft, ob der Mann auch wirklich gut für die Freundin ist und ob er es ehrlich meint.

Rendez-Vous und danach …

Ist der große Moment endlich gekommen und die Freundin verabschiedet, so geschieht etwas sehr Merkwürdiges mit uns Frauen: Die Nervosität klingt ab, wir werden ruhig, wir genießen den Moment. Wie der Abend letztendlich endet, hängt im Grunde nur von einer Frage ab: Wie oft ist es dem Mann gelungen, uns zum Lachen zu bringen?

Jerry Lewis, US-amerik. Komiker, geb. 1926 ist so ein fantastischer Ratgeber:

„Mit Humor kann man Frauen am leichtesten verführen,
denn die meisten Frauen lachen gerne, bevor sie anfangen, zu küssen!“

Doch so oder so, seid gewiss, liebe Männer: Die beste Freundin ist am nächsten Tag wieder da, um eine neutrale Meinung abzugeben. Also seid lieb zu eurem Mädchen und seid lieb zu ihrer Freundin – oh, eine Kleinigkeit noch: Die beste Freundin, das kann durchaus auch mal die Mutter sein!

 


Das erste Date – aus „seiner“ Sicht

Warum müssen Frauen eigentlich immer so kompliziert sein? Erst wollen sie sich emanzipieren und als gleichwertig angesehen werden, dann sollen wir ihnen die Tür aufhalten, aus der Jacke helfen, den Stuhl ran schieben – und natürlich müssen wir sie noch zum Date ausführen, sonst läuft da gar nichts.

Aber gut, spielen wir ihr Spiel. Wir laden sie ein, wir machen uns fertig:

✔ Jeans? – Gecheckt!
✔ Shirt? – Gecheckt!
✔ Parfum? – Gecheckt!
✔ Viel Geld im Portemonnaie? – Gecheckt … mehr oder weniger!
✔ Oh scheiße, Shirt dreckig …
✔ Neues Shirt … mist, zerknuddelt … ach egal, ein bisschen drüber bügeln, dann geht das schon …

Dann mal auf in den „Kampf“!

Heiß, heißer … Date!

Meine Güte, typisch Frau. Gleich bei der ersten Verabredung zu spät. Was treibt sie bloß so lange? Und dann lässt sie mich auch noch mit ihrer komischen besten Freundin warten. Die fragt mir übelste Löcher in den Bauch und so langsam weiß ich nicht mehr, mit wem ich eigentlich verabredet bin? Gleich muss ich noch mein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen …

Na endlich, da kommt sie ja. Das wurde aber auch Z… WOW! Sieht die heiß aus! Absoluter Wahnsinn, das Warten hat sich gelohnt …

Aber nach ein paar Stunden stelle ich fest: Sie ist verdammt schwer zu knacken. Ich muss mich ganz schön zum Kasper machen, aber hey, sie lacht. Und ihr Lachen ist echt sexy – daran könnte ich mich glatt gewöhnen!

Ob da wohl noch mehr geht?

Dann werde ich sie jetzt wohl mal nach Hause bringen – oder doch besser gleich mit zu mir nehmen? Ich meine, hey, da geht doch wohl noch was? So viel, wie sie heute gelacht hat, steht sie auf mich – ganz klar. Die Nacht wird sie nie mehr vergessen! Gleich Sex, freu mich schon!