Suche
Close this search box.

Loveparade Dortmund 2008 – Bilder von der Abschlusskundgebung

Auch die Abschlusskundgebung war ein voller Erfolg. Der Platz vor den Westfalenhallen war komplett gefüllt und die Stimmung kochte. Leider spielte das Wetter am Abend nicht so wirklich mit. Zwischendurch kam es immer wieder zu heftigen kurzen Regengüsse.

 

Trotzdem feierte Dortmund und seine Gäste die internationalen Djs, die auf der Abschlusskundgebung auftraten. Hier haben wir ein paar Eindrücke für Euch zusammengestellt.

Loveparade 2008 Dortmund – noch mehr Bilder

Hier bekommt noch Ihr noch mehr Bilder von der diesjährigen Loveparade in Dortmund. Das ganze fashiony.de Team wünscht viel Spaß beim stöbern. Wir werden Exklusiv auch nächstes Jahr in Bochum dabei sein und über die Loveparade berichten.

Wir dürfen gespannt sein, ob die nächste Loveparade wieder Rekorde brechen wird.

Loveparade 2008 Dortmund – Bilder

Trotz des Rekordes konnte man eine bemerkenswerte Erfahrung machen. Die Loveparade ist mittlerweile nicht mehr nur ein Anziehungspunkt für Musik-Kenner und Fans von Techno- und House-Musik. Wir konnten feststellen, dass die Loveparade zu einem Anziehungspunkt für Jederman geworden ist.
Egal ob Familien mit ihren Kindern, Stylomaten (getreu nach dem Motte: sehen und gesehen werden), Fashionitas, die ihr neustes Outfit präsentierten wollten oder auch einfach „ganz normale“ Menschen, die Lust zum Abfeiern hatten…

Loveparade 2008 Dortmund – noch mehr Highlights

Die Loveparade war für alle Beteiligten ein großer Erfolg – 1,6Milllionen Besucher, insgesamt 40Floats und die B1 und Westfalenhallen als Veranstaltungsort. Was besseres kann man sich nicht vorstellen. Damit Ihr einen Eindruck von der bis jetzt größten Loveparade bekommt, haben wir hier für euch weiter Bilder…

 

 

Loveparade 2008 Dortmund – die Highlights

Trotz durchwachsenem Wetter kamen 1,6 Millionen Menschen zur diesjährigen Lovaparade nach Dortmund. Somit wurden alle bisherigen Loveparades, selbst die in Berlin 1999 um 100.000 Besucher übertroffen und ein neuer Besucherrekord erreicht. Leider spielte das Wetter nicht ganz so mit, erst blauer Himmel und dann abwechselnd kurze, aber heftige monsunartige Regengüsse…