Weniger Fett, mehr Geschmack

Sei sozial! Teile den Artikel!Share on FacebookTweet about this on Twitter


Lust auf Reisen? Städte-Trips, Insel, Sonne und mehr? (Werbung)

Kräuter und Gewürze bieten eine tolle Abwechslung zu kalorienreiche Soßen. Ob süßlich, etwas kräftiger oder aromatisch, mit diesen Tipps peppt Ihr jedes Gericht auf. Basilikum, Limetten oder auch Knoblauch zaubern einen delikaten Geschmack…

…dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr Euch für Fisch, Fleisch oder Beilage entscheiden solltet. Denn für jeden Geschmack ist etwas dabei.

 

Zu Lachs und Steak

Limettensaft mit etwas Sojasoße mischen. Das Fleisch in der Marinade für ca.20 Minuten einlegen und anschließend grillen. Alternativ könnt Ihr die Mischung auch als Dip verwenden.

 

Perfekt zu Reis, Nudeln oder Ofenkartoffeln

Rote Pfefferflocken einfach über die Beilagen streuen und gut vermischen. Für ein würziges Erlebnis, einfach eine Handvoll des Gewürzes über heiße Kartoffelecken streuen. Etwas milder ist ein Dip aus fettarmen Joghurt, Zitronensaft und dem Gewürz.

 

Kräftiger Brotbelag

Eine ganze Knoblauchzehe bei 200Grad für ca. 15Minuten backen und dann auf dem Brot verteilen. Auch lecker, etwas Joghurt auf das Brot streichen, mit Knoblauch aus einer Mühle würzen und für ein paar Minuten in den Ofen bei mittlerer Hitze backen.

Als Dip, gehackte Knoblauchzehen mit Magerquark mischen und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Süßliches für Hähnchen

Einfach das Hähnchenfleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Orangensaft mit etwa zerkleinertem Ingwer vermischen und dann auf das Fleisch einreiben. Das Fleisch in Alufolie wickeln und noch etwas von der Orangen-Ingwer Marinade mit einfüllen. Alles zusammen bei 200Grad auf der mittleren Schiene garen lassen.

 

Leckere Salatsoße

Balsamico Essig mit fettarmen Joghurt vermischen und mit Salt und Pfeffer abschmecken. Passt sehr gut zu Blatt- oder Gurkensalat und zu gedünstetem Gemüse.

 

Leckerer Zusatz

Basilikum kann man vielfältig anwenden. Als Zusatz klein geschnitten zur Tomatensoße, als ganze Blätter zum untermischen bei diversen Salaten oder gebratenem Gemüse. Für den Sack zwischen durch, Basilikumblätter auf eine gebackene Tomatenhälfte legen und mit etwas Zitronensaft beträufeln.

 



Sei sozial! Teile den Artikel!Share on FacebookTweet about this on Twitter