THE RED AFFAIR 2011

Benicio del Toro, der erste Campari-Mann eingekleidet von Ermenegildo Zegna



Die italienische Modemarke Ermenegildo Zegna, weltweit führender Hersteller luxuriöser Herrenbekleidung, wurde als exklusiver Lieferant der Garderobe Benicio del Toros, dem ersten männlichen Star des Campari-Kalenders, verpflichtet. Für die zwölfte Ausgabe des Campari-Kalenders, The Red Affair, liefert Zegna als offizieller Modepartner die gesamte Garderobe für del Toro. Der Campari-Kalender war schon immer von Stil und Leidenschaft geprägt und die Ausgabe für 2011 macht da keine Ausnahme: Del Toros Outfits sind wichtiger Bestandteil der Identität der Figur. Sämtliche Kleidungsstücke wurden von Ermenegildo Zegna eigens für del Toro maßgeschneidert. Die Stoffe wurden so gewählt, dass sie die Story und das Zusammenspiel der Figuren unterstreichen.

 

Campari und Zegna teilen mehr als 250 Jahre italienische Tradition und eine unübertroffene Leidenschaft für Qualität: 2010 ist das Jahr ihres 150. bzw. 100. Geburtstages. Beide Marken wurden aus echtem italienischen Unternehmergeist geboren, und sowohl Campari als auch Zegna sind internationale Synonyme für exzellentes Design und zeitlosen Stil. Cesare Vandini, Group Marketing Director, Gruppo Campari, erklärt, warum die Wahl auf Zegna fallen musste: „Ermenegildo Zegna ist aus vielen Gründen der perfekte Partner für den Campari-Kalender 2011. An erster Stelle steht Zegnas leidenschaftliches Engagement für Qualität, Innovation und Stil seit nunmehr 100 Jahren. Dieses Engagement hat sein Pendant in der Leidenschaft, mit der Campari seit 150 Jahren arbeitet. Damit passen sie perfekt zusammen.“

 

www.zegna.com

 

Anna Zegna, Image Director, Ermenegildo Zegna kommentiert Benicios Stil in diesem Kalender: „Die Garderobe, die wir für Benicio entworfen haben, betont gleichzeitig seinen Charakter und den der Marke Campari: zeitlos, sinnlich und modern. Sein maskuliner, energiegeladener Stil verkörpert in perfekter Weise die Marke Zegna.“

 

The Red Affair: Faszination, Leidenschaft und ein unwiderstehlicher Star

Über den Campari Kalender
Der Campari Kalender ist ein Fotokunst-Kalender mit weltweit wachsender Bedeutung als Kultobjekt. Mit einer limitierten Auflage von 9.999 Stück weltweit ist er ein kleiner Luxus und ein Sammlerjuwel für die Glücklichen, die ein Exemplar ihr eigen nennen können, für die Ausnahmekünstler und Weltklassefotografen, die den Kalender jedes Jahr lebendig machen, ein Tribut an ihr Können.

Über Campari
Campari ist ein moderner Klassiker und die Basis für einige der weltweit bekanntesten Cocktails. Das Rezept für Campari entstand im Jahre 1860 in Novara und wurde seitdem nicht verändert. Campari ist ein Likör mit bittersüßem Geschmack, der aus bitteren Kräutern, aromatischen Pflanzen sowie Früchten in Alkohol und Wasser besteht. Durch seine einzigartige Farbe, sein Aroma und seinen Geschmack war Campari schon immer Symbol für Leidenschaft – eine Leidenschaft, die sich durch Sinnlichkeit und Verführung ausdrückt. Damit ist die Marke Campari als Ikone für italienischen Stil und Qualität weltweit bekannt geworden.

Über die Ermenegildo Zegna Group
Die Ermenegildo Zegna Group ist weltweit eines der führenden Unternehmen für luxuriöse Herrenbekleidung. Das Unternehmen wurde im Jahre 1910 in Trivero in den Biella-Alpen durch den Jungunternehmer Ermenegildo gegründet. Seine Vision bestand darin, gemäß ethischenGrundsätzen die weltweit edelsten Textilien zu kreieren, indem er die feinsten Fasern  auf ihren heimischen Märkten beschaffte.

In diesem Jahr feiert das Familienunternehmen Zegna, das bereits in der vierten Generation besteht, sein hundertjähriges Bestehen. Seit dem Ende der 1990er Jahre hat das Unternehmen auf der Basis umfangreicher Strategien eine vertikale Unternehmensstruktur aufgebaut und damit eine weltweite Luxusmarke geschaffen, die auf die Herstellung von Gewebe, Kleidung und Accessoires spezialisiert ist.

 

Ein wichtiger Schwerpunkt liegt auf dem Vertrieb über den Einzelhandel. So begann das Unternehmen schon früh damit, auch auf neuen Luxusmärkten Fuß zu fassen, hier insbesondere in BRIC-Staaten Brasilien, Indien, Russland, China und anderen asiatischen Ländern. Darüber hinaus eröffnete die Ermenegildo Zegna Group im Jahre 1991 als erstes Unternehmen überhaupt eine Monomarken-Filiale in China. Weltweit ist die Ermenegildo Zegna Group mit 555 Verkaufsstellen in 86 Ländern vertreten, davon werden über 300 Geschäfte direkt durch das Unternehmen geführt.



Vorhang auf für den ersten Campari-Mann

Campari hat mit einer Tradition gebrochen: Das Unternehmen gab heute bekannt, dass mit dem Campari-Kalender 2011, The Red Affair, erstmals in seiner zwölfjährigen Geschichte ein männlicher Star im Mittelpunkt des Geschehens steht. Campari als innovatives, zukunftsorientiertes Unternehmen mit Engagement für Kunst und Kommunikation, hat sich entschieden, seinen 150. Geburtstag…

 

…mit einem Schritt zu feiern, der sicher unterschiedliche Reaktionen auslösen wird: Die Hauptrolle für den Kalender erhält dieses Jahr ein Mann.

 

Campari bricht mit einer Tradition: Das Unternehmen castet männlichen Protagonisten für den Campari-Kalender 2011, The Red Affair

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Er wird vom international bekannten Modefotografen Michel Comte für den Campari‐ Kalender 2011 in Szene gesetzt und tritt in die Fußstapfen einiger der weltweit schönsten Frauen, darunter Salma Hayek, Eva Mendes, Jessica Alba sowie dem Star des Kalenders 2010, Olga Kurylenko. Auf die Bekanntgabe der Identität des männlichen Protagonisten müssen die Fans noch ein wenig warten: Sein Name wird erst bei der Enthüllung des Campari-Kalenders 2011, The Red Affair, am 21. Oktober in Mailand bekannt gegeben.

 

Verfolgen Sie die spannende Story des Campari-Kalenders 2011, The Red Affair, auf
www.facebook.com/campari

 

Campari gibt Fotografen des Campari-Kalenders The Red Affair 2011 bekannt

Campari gibt Fotografen des Campari-Kalenders The Red Affair 2011 bekannt

Wie Campari heute bekannt gibt, werden die Aufnahmen für die neueste Ausgabe des aufregend modernen Campari Kalenders The Red Affair 2011 vom international renommierten Fotografen Michel Comte stammen. Comte wird seine ureigene Interpretation der Campari‐Erlebniswelt aus Genuss, Leidenschaft und Intensität in seinen Bildern für den Campari Kalender umsetzen. Im Mittelpunkt dieses packenden Fotoabenteuers werden kosmopolitischer Charme, weibliche Schönheit und unwiderstehliche Faszination stehen. Der gebürtige Schweizer Michel Comte wurde bei einem Shooting für das Modehaus Chloé von Karl Lagerfeld entdeckt.

 

Berühmt wurde er durch seine Aufnahmen weltbekannter Schönheiten wie Demi Moore, Gisele Bündchen und Naomi Campbell. Michel Comte, einer der angesehensten zeitgenössischen Fotografen, ist der jüngste Neuzugang in der Riege der Weltklasse-Modefotografen, die eine Ausgabe des Campari Kalenders bebildert haben. Zu seinen Vorgängern zählen Größen wie Mario Testino und Marino Parisotto.

„Campari steht für Leidenschaft, Stil und Authentizität“, sagt Michel Comte über sein neuestes Projekt. „Das sind Werte, nach denen ich auch in meiner eigenen Arbeit strebe und die ich in diesem Kunstwerk zu schillerndem Leben erwecken werde.“ Weitere Informationen über das Testimonial, das die Seiten des Campari Kalenders 2011 prägen wird, sowie exklusive Aufnahmen der Welt hinter den Kulissen des Shootings werden vor der offiziellen Vorstellung des Kalenders veröffentlicht, die am 21. Oktober in Mailand stattfindet.

 

 

Werden Sie Zeuge der faszinierenden Story des Campari Kalenders The Red Affair 2011! Auf
www.facebook.com/campari


Der Campari Kalender ist ein Fotokunst‐Kalender mit weltweit wachsender Bedeutung als Kultobjekt. Mit einer limitierten Auflage von 9.999 Stück weltweit ist er ein kleiner Luxus und ein Sammlerjuwel für die Glücklichen, die ein Exemplar ihr eigen nennen können, für die Ausnahmekünstler und Weltklassefotografen, die den Kalender jedes Jahr lebendig machen, ein Tribut an ihr Können.

Michel Comte wurde 1954 in der Schweiz geboren. Der gelernte Kunstrestaurateur arbeitete zunächst in seinem Ausbildungsberuf, fühlte sich jedoch mehr und mehr zur Welt der Fotografie hingezogen, zu der er sich als Autodidakt Zugang verschaffte. Mit seinen überaus aussagekräftigen Aufnahmen entwickelte er sich schnell zu einem der gefragtesten Mode‐ und Porträtfotografen weltweit.

Der geborene Erzähler fängt Bilder mit Kultcharakter ebenso treffend ein wie die kleinen Augenblicke dazwischen und baut zu seinen Motiven eine instinktive, empathische Beziehung auf. In seinen redaktionellen Fotos für Magazine wie Vanity Fair, GC, Interview, Glamour, 10 Magazine und zahlreiche internationale Ausgaben der Vogue porträtiert er Berühmtheiten aus der Welt der Kunst, des Films, des Sports und der Unterhaltung.

 

 

 

 

 

 

 

 



Dabei hatte er so unterschiedliche Persönlichkeiten wie Julian Schnabel, Heidi Klum, Gisele Bündchen, Pharrell Williams, Patrick Dempsey, Muhammad Ali und Michael Schumacher vor der Linse. Zu seinen kommerziellen Auftraggebern zählen große Namen wie Chloé, Céline, John Richmond, Jeckerson, La Perla, Navy Boot, Rolex, H. Stern, Lancôme, Rimmel, Davidoff, Hennessy, Chrysler, Jaguar, BMW und Poltrona Frau. Neben seiner Arbeit als Mode‐ und Porträtfotograf ist Comte im Auftrag des internationalen Roten Kreuz für Fotoreportagen in Kriegsgebiete und Krisenzonen im Irak, Afghanistan und Bosnien gereist. Sein Arbeits- und Lebensmittelpunkt ist jedoch Los Angeles.