Mercedes

PERRET SCHAAD Spring/Summer 2013



Perret Schaads Frühjahr / Sommer Kollektion beschreibt das Gefühl einer sommerlichen Schwüle mit seinem erröten der Farben. Die Schattierungen der Kollektion scheinen wie aus einer inspirierten Palette, wo pulverförmige Ziegel mit metallischen Lichteffekten auf ein pigmentiertes Rouge treffen. Die…

 

 

…Harmonie des reinen Zeltes wird von einem Hauch Distel und Türkis herausgefordert. Khol-schwarze Bleistiftkleider a night out, while dark blues achieve bussful melancholy. Die verwendeten Materialien sind subtil und fein. Zartes Geschick streichelt die Haut und „sorbet pistachio cotton evoke of the feeling of freshly washed hair“. Transparenz neckt Deckkraft, ideal als Wolken und kühle Grautöne versprechen ein Sommergewitter.

 

 

 

 

Breathing chiffon and glancing organza in green call um an den flüsternden Wald unter einer neuen Sonne zu erinnern. Perret Schaad drapiert, schneidet und entwickelt klare und originelle Silhouetten. Sie drücken Kontraste durch Texturen, Linien und Volumen aus. Er verwendet luftiges Leinen um den skulpturalen und fließenden Stoffen eine gewisse Fließfähigkeit zu bieten.

 

Ihr Interesse an der Entwicklung und Tradition harmoniert mit der Handarbeit von Frauen. Sie verwenden Seide, Baumwolle und Papier Fäden, dadurch schaffen sie ein melange Gewebe und filigrane Muster werden zu Texturen. Mit den Looks die sie designen, gilt Perret Schaad als luxoriös mit edlen Textilien und Oberflächen ebenso wie einem Hauch kühle, um durch ein kontinuierlichen Bestrebens immer inovativ zu sein.

 

 

 

 

www.perretschaad.com

 

Zum 5ten Mal dabei in Berlin – Perret Schaad

PERRET SCHAAD Frühjahr / Sommer 2012 auf Mercedes-Benz® Fashion Week Berlin

Werbung: SportScheck Sale
Großer Sale bei SportScheck
www.sportscheck.com/sale

Wang Yutao – Das Nachwuchstalent aus China begeistert Berlin

„Watch for pureness and appreciate the beauty of life“, so formuliert der chinesische Designer Wang Yutao die Philosophie hinter seinem Label Beautyberry. Mercedes Benz präsentierte gestern in Kooperation mit ELLE die neue Kollektion des Shootingstars aus dem Reich der Mitte…

 

 

…im Veranstaltungszelt auf der Straße des 17. Juni. Es war die erste Show eines chinesischen Designers auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin und entsprechend gespannt waren die Gäste, darunter viele Prominente wie Boris Becker mit seinem Sohn Noah, die fast in jeder Saison auf der Mercedes-Benz Fashion Berlin zu Gast sind, Bettina Zimmermann, Natalia Avelon, Nadeshda Brennicke, Nazan Eckes, Nova Meierhenrich, Mo Asumang, sowie Marion Kracht.

 

Eine kleine Überraschung wartete auf Boris Becker, der den Designer kurz vor der Show Backstage besuchte. Nach einem exklusiven Einblick in die Kollektion bat Wang Yutao Boris Becker, sich einen seiner Schals auszusuchen. Die Auswahl war schnell getroffen, und die Tennislegende setzte sich mit dem neuen Beautyberry Accessoire in die erste Reihe.

Fließende Silhouetten, das Spiel mit matten und glänzenden Stoffen sowie ausgefeilte Schnitte bestimmen die Entwürfe von Wang Yutao auch für die kommende Wintersaison. Die Beautyberry Kollektion Herbst/Winter 2012 ist wie auch seine letzte Kollektion vom British Style inspiriert und basiert auf weichen Wollstoffen, Strick und Leder in erdigen Tönen und viel warmem Braun. Jacken und Mäntel wie auch Lederjacken für Herren bestechen durch üppige Pelzkrägen, Hosen und Pullover durch extravagante Längen und Schnitte. Wang Yutao kombiniert z.B. wadenlange Wollhosen mit Oversize Strick und Taillengürtel. Die Damenkollektion ist geprägt von femininer, klassischer Eleganz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So sieht man ein Kostüm mit einem bodenlangen, schmalen Rock und einer ebenfalls lang geschnittenen Jacke mit extra weiten Trompetenärmeln aus weichem Loden, oder ein zart fließendes Abendkleid aus schimmerndem Seidenstoff mit raffiniert geschlitzten Chiffonärmeln. Beautyberry steht für einen puristischen und ungekünstelten Lifestyle, der dennoch charakterisiert ist von Emotion und Luxus.


Wang Yutao verbindet hochwertige traditionelle Schneiderkunst mit modernen Materialien, entspannte Lässigkeit mit exklusiver Eleganz, weshalb er auch in seiner Heimat aktuell zu den gefragtesten Nachwuchsdesignern des Landes gehört. 2011 war er der Gewinner des Mercedes-Benz China Young Fashion Awards in Beijing. „Ich bin Mercedes-Benz und ELLE sehr dankbar, dass mir im Rahmen des Mode-Engagements die großartige Plattform geboten wird, mein Design Konzept mit Freunden in Deutschland zu teilen und gleichzeitig meinen Horizont in verschiedene Richtungen zu erweitern.“ so Wang Yutao in einem exklusiven Interview mit dem Magazin ELLE.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mercedes-Benz kann auch in der 10. Saison der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin auf ein sehr erfolgreiches Mode-Engagement als Titelsponsor zurückblicken. Viele Journalisten, Opinion Leader und Stars sind in die Hauptstadt gekommen, um sich von den Präsentationen der Herbst/Winter 2012 Kollektionen einer Vielzahl interessanter und etablierter Labels im Veranstaltungszelt auf der Straße des 17. Juni inspirieren zu lassen. Und wie heißt es so schön: Nach der Fashion Week ist vor der Fashion Week. Mercedes-Benz freut sich schon auf die Saison Frühjahr/Sommer 2013 bei hoffentlich schönem Wetter und sommerlichen Temperaturen.

 

Wang Yutao – Das Nachwuchstalent aus China presented by Mercedes-Benz und ELLE

Vive la Résistance! Lena Hoschek auf der MBFW Berlin

Die 1940er Jahre waren, auch in der Mode, eine Zeit der Widersprüche: Grobe Materialien, aber elegante Schnitte, dezente Farben, aber ausdrucksstarke Formen – eine Epoche, die vor allem eines zur Geltung brachte: Die Kraft der Frau!

 

Auch dieses Jahr zeigt Lena Hoschek wieder eine ihrer unverwechselbaren Kollektionen auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin HW 2012. Die gebürtige Österreicherin assistierte unter anderem im Londoner Studion von Vivienne Westwood und gründete im Jahr 2006, mit 24 Jahren, ihr eigenes Label „Lena Hoschek“. Auch diesesmal blieb sie ihrem sehr weiblichen Retro Stil treu und zeigte eine Auswahl an Stücken die stark an die 40’s  und 50’s erinnern, aber gerade dies unterstreicht Hoschek’s Stil.


Zudem kombinierte sie mutig zarte Spitze zu grobem Strick oder fließende, schwingende Stoffe mit groben Stiefeln. Frablich blieb Lena Hoschek bei unterschiedlichen Erdtönen. Das Publikum, zu dem unter andern Mirija du Mont und Rolf Schneider gehörten, war begsitert und schenkte ihr einen großen Applaus.

Verschiedene Prints, wie zum Beispiel Blumenmuster, Punkte oder Herzen sind im nächsten Herbst/Winter stark im Trend. Als kleine Accessoires trugen die Models, unter denen dieses Mal auch wieder einige ehemaligen Models der Tv-Serie ‚Germany’s next Topmodel‘ mit liefen, hell oder dunkel  braune Lederhandschuhe, verschiedene Mützen und große Brillen, die den Fokus auf den Oberkörper lenkten. Auffällig war noch, dass die Models ein sehr dunkles Make-up trugen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Nach dem Modestudium in Wien und einer Assistenz im Londoner Studio von Vivienne Westwood begann 2006 die Karriere der gebürtigen Grazerin mit gerade mal 24 Jahren. Sie gründete ihr eigenes Label LENA HOSCHEK. Mittlerweile ist ihre Linie berühmt für ihren sehr weiblichen Retro Stil. Moderne Pin‐Ups wie Katy Perry haben den Look schon längst für sich entdeckt.

 

Ihre Kollektionen folgen keinen Trends oder zeitgenössischen Strömungen, sondern sind ganz einfach Ausdruck dessen, was sie seit ihrer Kindheit fasziniert. Sie reflektieren ihre Leidenschaft für Filmstars der 40er und 50er Jahre, überliefertes Handwerk, kostbare Materialien, nostalgische Muster aber auch ihre Passion für weniger Traditionelles: Punk, Rock n’ Roll, Tattoos, böse Jungs und schnelle Autos.

Der Lena Hoschek Look ist eine Homage an das Pin‐Up Girl, das sexy, sinnlich aber auch selbstironisch ist. Ihre Mode versetzt uns in eine Zeit, in der Frauen noch richtige Frauen, und Männer noch richtige Männer waren. Wahrscheinlich träumt sie beim Entwerfen von Rhett Butler.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wang Yutao – Das Nachwuchstalent aus China presented by Mercedes-Benz und ELLE

„Watch for pureness and appreciate the beauty of life“, so formuliert der chinesische Designer Wang Yutao die Philosophie hinter seinem Label Beautyberry. Mercedes-Benz präsentiert in Kooperation mit dem High-End Fashion-Magazin ELLE im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion…

 


…Week Berlin die neue Kollektion des Shootingstars aus dem Reich der Mitte am 20. Januar 2012 um 16.30 Uhr im Veranstaltungszelt auf der Straße des 17. Juni. Fließende Stoffe, das Spiel mit matten und glänzenden Flächen, klare, ausdrucksstarke Farben und ausgefeilte Schnitte bestimmen die Entwürfe von Wang Yutao sowohl für Damen als auch für Herren.

 

Die Beautyberry Kollektion Herbst/Winter 2012 mit 46 Looks greift das Thema British Style der letzten Frühjahr/Sommer Kollektion erneut mit ausgeklügelten Schnitten auf und erweitert es durch seine Interpretation des Trenchcoat und des Windbreaker. Farblich ist die Kollektion inspiriert von Schokoladenbraun, was ihr warmen und lebendigen Touch verleiht.

 

 

 

Beautyberry – zu Deutsch Schönfrucht – steht für einen puristischen und ungekünstelten Lifestyle, der dennoch charakterisiert ist von Emotion und Luxus. Wang Yutao verbindet hochwertige traditionelle Schneiderkunst mit modernen Materialien, entspannte Lässigkeit mit exklusiver Eleganz und westlichen Style mit der Grundhaltung der asiatischen Kultur, die dazu inspiriert, das Leben zu verlangsamen um es mehr genießen zu können. Wang Yutao, der Beautyberry 2005 gründete, gehört in seiner Heimat aktuell zu den gefragtesten Nachwuchsdesignern des Landes und wurde bereits vielfach für seine Kollektionen ausgezeichnet.

 

 

2011 gewann er den Mercedes-Benz China Young Fashion Award in Beijing. „Ich bin Mercedes-Benz und ELLE sehr dankbar, dass mir im Rahmen des Mode-Engagements die großartige Plattform geboten wird, mein Design Konzept mit Freunden in Deutschland zu teilen und gleichzeitig meinen Horizont in verschiedene Richtungen zu erweitern.“ so Wang Yutao in einem exklusiven Interview mit dem Magazin ELLE. Die Beautyberry Show in Berlin ist sein erster Auftritt außerhalb seiner Heimat und gleichzeitig die erste Präsentation eines chinesischen Designers in Berlin.

Das musikalische Highlight zur Fashionweek

Das erste Event von Windows Phone FM Live findet am 21. Januar 2012 im Berliner Tape Club mit Bodi Bill statt. Mitten im Modetrubel präsentiert das Windows Phone FM Live einen besonderen musikalischen Leckerbissen: Ein exklusives Konzert der Berliner Band Bodi Bill…

 

 

…in intimer Atmosphäre. Bodi Bill verbinden die Produktion von Musik gezielt mit ihrer glamourösen Liveumsetzung. Beides funktioniert bei der deutschen Art-School Band als Symbiose und somit als mutimediales Erlebnis für das Publikum. Visuals und Interaktion spielen bei Bodi Bill eine große Rolle. Zu ihrer unkonventionellen und interdisziplinären Heransgehensweise passt perfekt der Liveauftritt des amerikanischen Musiker Thavius Beck.

In seiner Funktion als Windows Phone Sound Ambassador wird er eine Liveperformance zum Besten geben, die seines Gleichen sucht. Dabei benutzt Thavius die Dj Sample App von Windows Phone. Der als Wunderkind bezeichnete Beck gehört zu den vielseitigsten und innovativsten Produzenten aus Los Angeles und sein Stil ist unverkennbar.

 

Dieses exklusive Windows Phone FM Live Konzert ist nur für geladene Gäste. Gästelistenplätze werden darüber hinaus aus ab Mittwoch, den 04.01.2012 über www.facebook.com/WindowsPhoneDE vergeben. Hier wird das Konzert auch unmittelbar via Livestream übertragen und so für alle User erlebbar.

Die Fakten im Überblick:
Datum: Samstag, 21. Januar 2012
Uhrzeit: Einlass: 22.00 Uhr / Showtime: 23.00 Uhr
Location: Tape Club, Heidestraße 14 10557 Berlin
Line-up: Bodi Bill (Sinnbus / Rough Trade, Berlin) => exclusive Live-Set, limitiert
Support: Thavius Beck (Ableton Certified Instructor / Window Phone
Sound Ambassador / Los Angeles)
support by DNZ hosted by Yarah Bravo

 

 

 

Mit Windows Phone einfach mehr erleben: Die personalisierten Live-Kacheln auf der Startseite bieten schnellere Aktualisierungen persönlicher Favoriten. Die Spracherkennung ermöglicht eine Anwendung ganz ohne Zuhilfenahme der Hände. Multitasking-Talente können zwischen geöffneten Anwendungen im Nu hin und her wechseln und Workaholics ihre Office-Dokumente auch auf dem Handy bearbeiten. Im Vordergrund stehen dabei immer Benutzerfreundlichkeit und individuelle Anpassung.

 

 

 

Mercedes-Benz Fashion Week – Finaler Schauenplan Herbst/Winter 2012

In dieser Saison werden mehr als 50 Schauen und Präsentationen im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin gezeigt. BALTIC FASHION CATWALK (ELIN ENGSTRÖM, GREGOR GONSIOR, LILLI JAHILO, NARCISS), HIEN LE, LEVER COUTURE, MARCEL OSTERTAG…

 

…MARIUSZ PRZYBYLSKI, SCHACKY AND JONES und VLADIMIR KARALEEV zeigen ihre Kollektionen für Herbst und Winter 2012 neben den bereits bekannt gegebenen Marken in der deutschen Hauptstadt. Das Label NOIR aus Kopenhagen bestreitet in dieser Saison die Abschlußshow und bringt zum ersten Mal ihre Hauptlinie in die deutsche Hauptstadt.

Neben den Catwalkshows findet eine stetig wachsende Zahl von weiteren Modeveranstaltungen statt. Exklusive Events und Feierlichkeiten wie Mercedes-Benz & VOGUE Fashion Night, GRAZIA Pop Up, MAXI Fashion Breakfast, Burda Style Group Cocktail und GALA Fashion Brunch ergänzen das Programm und bieten den nationalen und internationalen Journalisten und Modeexperten Gelegenheiten zum Austausch und Knüpfen neuer Branchenkontakte.

Die teilnehmenden Designer und Sponsoren der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin haben ab sofort ein neues, virtuelles Zuhause: die neue Event-Homerpage wird regelmäßig Neuigkeiten abbilden und die Mode-Interessierten mit Bildern, Videos und „Behind-the-Scenes“-Material versorgen. Die Homepage ist unter http://berlin.mbfashionweek.com zu sehen. Neben dem Titelsponsor Mercedes-Benz wird die Mercedes-Benz Fashion Week Berlin von den Sponsoren DHL, Maybelline Jade und der Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf, sowie der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung in Berlin wieder maßgeblich unterstützt.

 

Für zusätzliche Informationen besuchen Sie Mercedes-Benz Fashion Week Berlin auf Twitter und Facebook!

 


Die Protagonisten: Mercedes-Benz SL Roadster und Alex Prager

Mercedes-Benz SL Roadster – Die jüngste Generation der Ikone SL haben die Designer auf der Basis der Tradition, aber mit neuen Perspektiven und Visionen unverwechselbar in Szene gesetzt. Das Ergebnis ist ein stilvoll-sportlicher und eleganter Luxussportwagen…

 

 

….mit den klassischen, SL-typischen ausbalancierten Proportionen: Der langen Motorhaube folgt ein kompaktes Passagierabteil. Ein breites, rassig wirkendes kraftvolles Heck bildet den Abschluss. Wenige, kunstvoll gestaltete Linien definieren die kraftvoll ausmodellierten und dennoch ruhigen Flächen in der Seitenlinie. Fein ausgearbeitete Details aus dem dynamisch-traditionellen Formenschatz von Mercedes-Benz unterstreichen optisch den Mythos des SL.

Technisch präsentiert sich der SL als spektakulärer Trendsetter. Fast vollständig aus Aluminium gefertigt, wiegt er deutlich weniger als das Vorgängermodell. Innovationen wie das einzigartige FrontBass-System, das den SL geschlossen wie offen zum Konzertsaal macht, oder das adaptive MAGIC VISION CONTROL System sind bahnbrechende zukunftsweisende Entwicklungen.

 

 


Alex Prager – Sie ist ein aufgehender Stern am Fotografenhimmel: die Autodidaktin Alex Prager aus Los Angeles. Beim Besuch einer William-Egglestone-Ausstellung fasste Alex Prager den Entschluss, selbst zu fotografieren. Seitdem hat die 32-jährige Film- und Fotokünstlerin in mehreren Einzel- und Gruppenausstellungen mit ihrer unkonventionellen Fotografie begeistert.

Ihre Inszenierungen sind inspiriert vom Stil der 60er Jahre sowie von den Filmen großer Regisseure wie Alfred Hitchcock, David Lynch oder Frederico Fellini. Alex Prager beschreibt ihre Fotografien als Dokumentation einer Welt, die existiert und zur gleichen Zeit nicht existiert. Neben ihrer vielbeachteten Trilogie mit den Serien „Polyester“, „The Big Valley“ und „Week-end“ hat sich Alex Prager auch als Modefotografin einen Namen gemacht. So war sie in der Septemberausgabe der US Vogue mit der Strecke „Lofty Ambitions“ vertreten und fotografierte die Frühjahr-/Sommerkampagne 2011 von Bottega Veneta mit Karolina Kurkova.

 

Lara Stone und Francisco Costa – zwei weitere Protagonisten der Merdedes-Benz Fashion Week HW 2012

Hauptrollen für den neuen SL Roadster und Supermodel Lara Stone in Calvin Klein Collection, fotografiert von Alex Prager

Die Spannung steigt – die ersten Designer stehen fest

Mercedes Benz® Berlin Fashion Week

Hauptrollen für den neuen SL Roadster und Supermodel Lara Stone in Calvin Klein Collection, fotografiert von Alex Prager

Eine attraktive Frau steht alleine in der Wüste, einen Koffer in der Hand. Ein klassisches Film-Noir-Szenario, doch in dieser zeitgemäßen Version rettet sich die blonde Schönheit selbst und entkommt am Steuer eines eleganten Mercedes-Benz SL Roadster einem Tornado.

 

 

Die amerikanische Film- und Fotokünstlerin Alex Prager ist bekannt für ihre surrealen rätselhaften Filmmomente, die von kinematografischen Legenden wie Frederico Fellini und David Lynch inspiriert sind. In ihren Aufnahmen voller Geheimnisse, Lust und Begehren ist es jedoch die Frau, die die Situation unter Kontrolle hat. Das niederländische Supermodel Lara Stone wird als zeitgenössische Version der blonden Hitchcock-Heldin in Szene gesetzt: eine starke Protagonistin, die Einsamkeit und Angst überwindet. Das zeitlos elegante Kleid von Francisco Costa, Women’s Creative Director für Calvin Klein Collection, hebt ihre innere Kraft noch hervor.

 

 

Der SL Roadster – Star der neuesten Mercedes-Benz-Kampagne „Icons of Style“ – vereint technische Innovation mit eleganter Sportlichkeit sowie klassischem Luxus und interpretiert den legendären Mercedes-Benz-Klassiker der 50er Jahre für das heutige Publikum völlig neu. Alex Prager wählte Filmlegenden als Stilikonen für ihre mysteriösen Bilder der Mercedes-Benz-Kampagne Herbst/Winter 2012: „Ich stelle ständig Bezüge zu Charakteren von Fellini oder Hitchcock her.“

Lara Stone kommentiert: „Es ist eine Ehre, mit Mercedes-Benz an einem Projekt wie diesem zu arbeiten. Sowohl Mercedes-Benz als auch Calvin Klein Collection stehen für hochwertigen Luxus und zeitlose Eleganz, und es war eine wirklich einzigartige Erfahrung.“ Das Bildmotiv Herbst/Winter 2012 Icons of Style ist das jüngste in einer atemberaubenden Reihe außergewöhnlicher Bilder, mit denen die einzigartige Kombination von Design und Stil gefeiert wird, die der Name Mercedes-Benz repräsentiert.

So setzte Nick Knight Julia Stegner in einem Outfit von Gareth Pugh mit dem SLS AMG in Szene, Miles Aldridge fotografierte Milla Jovovich mit einem spektakulären Hut von Philip Treacy und dem E-Klasse Cabriolet, Craig McDean und David James inszenierten Karolina Kurkova mit dem neuen CLS, und in der letzten Saison präsentierte Terry Richardson Jessica Stam auf dem Dach des Showcars Concept A-CLASS.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Spannung steigt – die ersten Designer stehen fest

Mercedes Benz® Berlin Fashion Week

Die Spannung steigt – die ersten Designer stehen fest

Die ersten teilnehmenden Designer und Marken der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Herbst/Winter 2012 stehen fest. ALEXANDRA KIESEL (Designer for Tomorrow 2011), ANJA GOCKEL, AUGUSTIN TEBOUL, BLACKY DRESS, BLAME, CHRISTINA DUXA, DAWID TOMASZEWSKI…

 

 

…DIETRICH EMTER, DIMITRI, DONT SHOOT THE MESSENGERS, EP_ANOUI, ESCADA Sport, EVA & BERNARD, GREEN SHOWROOM, GUIDO MARIA KRETSCHMER, HUGO by HUGO BOSS, INDIAN DESIGNERS (ANEETH ARORA, KALLOL DATTA), IRINA SCHROTTER, ISSEVER BAHRI, JULIAANDBEN, KARLOTTA WILDE, KAVIAR GAUCHE, KILIAN KERNER, LALA BERLIN, LAURÈL, LENA HOSCHEK, MAJACO, MALAIKARAISS, MICHALSKY, MINX by Eva Lutz, MONGRELS IN COMMON, ODEUR, PATRICK MOHR, PERRET SCHAAD, REBEKKA RUÉTZ, RENA LANGE, ROMANIAN DESIGNERS (LENA CRIVEANU, LUCIAN BROSCATEAN, TWENTY(2)TOO), SCHUMACHER, SEBASTIAN ELLRICH, SISSI GOETZE, STEPHAN PELGER, VON BARDONITZ, WOOD WOOD und 1913BERLIN by Yujia Zhai-Petrow werden im Januar ihre Kollektionen für den kommenden Herbst und Winter präsentieren, weitere Brands werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MERCEDES-BENZ FASHION WEEK BERLIN INFORMIERT ÜBER ERSTE BESTÄTIGTE DESIGNER KOLLEKTIONEN FÜR HERBST/WINTER 2012 WERDEN VOM 18. – 21.01.2012 AUF DER STRASSE DES 17. JUNI AM BRANDEBURGER TOR IN BERLIN PRÄSENTIERT

 

„Die Unterstützung der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin durch die zahlreichen Designer und die Modeindustrie in Deutschland ist weiterhin enorm. Wir sind sehr zufrieden mit der großen Resonanz, was die Teilnahme von deutschen Modeschaffenden am Event angeht und freuen uns, dass ESCADA Sport die Saison eröffnen wird“, sagt Peter Levy, Managing Director und Senior Vice President IMG Fashion Worldwide. „Berlin ist zum Mekka geworden für diejenigen, die innovativ, kreativ und avantgardistisch arbeiten möchten. All diese wunderbaren Marken präsentieren zu dürfen, macht uns sehr stolz.“

ESCADA Sport wird in dieser Saison erstmals im Fashion-Zelt am Brandenburger Tor zeigen und damit am Mittwoch die Eröffnungsshow der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Herbst/Winter 2012 bestreiten. Neben den hier stattfindenden Laufsteg-Schauen und Präsentationen bringen die strategisch parallel stattfindenden Messen und Branchen-Events Berlin zweimal jährlich in den Fokus der globalen Modeindustrie. Die strategisch parallel zum Catwalk-Event stattfindenden Messen und Branchen-Events bringen Berlin zweimal jährlich in den Fokus der globalen Modeindustrie.

Neben dem Titelsponsor Mercedes-Benz wird die Mercedes-Benz Fashion Week Berlin von den Sponsoren DHL, Maybelline Jade und der Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf sowie der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung in Berlin wieder maßgeblich unterstützt.

 

 

Check this

www.facebook.com/mbfashionweek
www.twitter.com/MBFWB

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


PERRET SCHAAD Frühjahr / Sommer 2012 auf Mercedes-Benz® Fashion Week Berlin

PERRET SCHAAD wurde 2009 von Johanna Perret und Tutia Schaad gegründet. Im Januar 2010 wurde das Label eingeladen, seine Debut Kollektion auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin zu zeigen. Gemeinsam mit der Kollektion Frühjahr/Sommer 2012 präsentiert PERRET SCHAAD im Juli 2011 eine exklusive und limitierte Schuhkollektion, die das Duo für das Hamburger Traditionsunternehmen Ludwig Görtz entworfen hat. Die Arbeit von PERRET SCHAAD basiert auf kreativer Neugierde und dem herausfordernden Umgang mit der eigenen Auffassung von Schönheit. Die Arbeitsweise der Designer spiegelt sowohl die hohe Achtung vor traditionellem Handwerk und Fertigungstechniken wider als auch den ständigen Wunsch, Regeln zu brechen. Innovative Schnittkonstruktion und das freie Drapieren von Stoffen auf der Schneiderpuppe sind essentielle Instrumente bei der Entstehung…

 


…der PERRET SCHAAD Ästhetik. Im intuitiven Gestaltungsprozess treffen skulpturale Formen auf fließende Elemente, Flächen auf Linien. Entschiedene, sensible Farbkombinationen sowie das Spiel mit Überlagerungen und Transparenz strukturieren die Kollektionen.

PERRET SCHAAD liebt das Spiel mit Kontrast und Harmonie. Feinste Naturmaterialien kontrastieren mit hochqualitativen High-Tech-Oberflächen. Die Farbpalette der Kollektionen changiert zwischen subtil und überraschend, die Silhouetten sind elegant und neu. Der PERRET SCHAAD Look ist diskret und inspiriert die Trägerin, ihre eigene Vielseitigkeit zu entdecken.

 

 

 

Perret Schaad – MBFW Berlin

BFW H/W 2010 – Perret & Schaad die Neuentdeckung in Berlin

Hien Le SS 2012: „3“ – Berlin Fashion Week

Nicht umsonst verkörpert die Zahl „3“ das Prinzip der Synthese von zuvor Unverbundenem: In seiner dritten Kollektion gelingt es Hien Le, persönliche und kulturhistorische Aspekte in gestalterischen Einklang zu bringen. Seine Sommerkollektion 2012 referenziert die Herkunft seiner eigenen Familie aus Laos und integriert so zugleich die kulturhistorische Vergangenheit des Landes, das bis 1954 Teil Französisch-Indochinas war. Beide Aspekte gehen in Hien Les minimalistischem Formverständnis auf. Obwohl er dieses eher von deutschen als von asiatischen Vorbildern geprägt sieht, widmet er diese Kollektion ausdrücklich seinem Großvater, der in Laos noch während der Kolonialzeit als Schneidermeister arbeitete. Die Entscheidung für eine Frauen- und eine Männerlinie, die einem einheitlichen Kollektionskonzept folgen setzt Hien Le auch dieses Mal fort. Durch die Benennung…

 

…der einzelnen Kleidungsstücke nach weiteren Mitgliedern seiner Familie wird die enge gestalterische Verwandtschaft beider Linien betont: Teile für Frauen tragen Namen der mütterlichen Seite, Männerkleidung diejenigen der väterlichen. Für den Sommer 2012 nahm Hien Le sich die zurückgenommene Eleganz der Alltagskleidung zum Vorbild, die sich im Laos des französischen Protektorats aus der gegenseitigen Beeinflussung von Bevölkerung, Kolonialherren und dem südostasiatischen Klima entwickelt hatte. Die Schlichtheit und Finesse dieser fernöstlichen Interpretation europäischer Kleidung kommt in kragenlosen Hemden und Blusen ebenso zum Ausdruck wie in Hosen mit weitem Bein.

Die Farben der Entwürfe stimmen in das Wechselspiel von Schlichtheit und Subtilität ein: Die Kollektion kommt wie stets ohne Schwarz aus und changiert stattdessen zwischen wechselnden Abtönungen von Weiß, Beige und Grau. Kontrastiert werden diese von dunklem Blau und Akzenten in kräftigem Rot, sowie in sanften, pastelligen Gelbtönen. Anstelle folkloristischer laotischer und vietnamesischer Trachten steht die Zurückhaltung der lokalen Alltagskleidung im Zentrum, die für Hien Le in ihrer Einfachheit große Aktualität besitzt; angeregt wurde er durch das Schmökern in den Fotoalben seiner Familie und fand dort anstelle von klischeehafter Exotik europäische Bekleidungstraditionen wieder, die sich mit denen Ostasiens homogen verbunden hatten. Mit ihrer Neuinterpretation führt Hien Le in der Sommerkollektion 2012 diese stilistische Verbindung in einer gestalterisch purifizierten, europäischen Rückübersetzung fort.

Exit Eden – oder die Leichtigkeit des Seins

Heiße Nächte in tropischen Gärten und Oasen von verträumter Zartheit treffen auf Studio 54 – Bianca Jagger, Diana Ross, Andy Warhol und den exzentrischen Lebensstil der Rich & Famous-Party-Szene im New York der späten 70er-Jahre. In dieser kontrastierenden Atmosphäre finden Malaika Raiss und ihr Team die Inspiration ihrer Frühjahr/Sommer-Kollektion 2012. Die minimalistisch-cleane Silhouette mit dezenten Retro-Elementen lässt genügend Spielraum für den Fokus der Kollektion: Haptik, Strukturen und visuelle Effekte in einem reduzierten Farbbild von Weiß, Nude-Tönen, Schwarz und Akzenten in Mint und Gold dominieren die detailverliebten Designs. Fließende Tuniken und Minikleider in Seidenqualitäten mit transparenten Einsätzen. Schwerelose Hosen aus Hightech-Mikrofaser, Oversized-Capes sowie gefittete Jacken in bewusst naivem Materialmix…

 

…sind die Keylooks der Kollektion. Die unangepasste Attitude der New Yorker Kunst- und Musikszene spiegelt sich ebenfalls im eigens reproduzierten Brokat-Stoff wider. Dieser ist glamouröses Highlight der Styles und wurde ebenfalls auch als Jacquard-Strick und monochromer Print modern interpretiert bzw. umgesetzt. Mit grafischem Motiv bildet er den Gegenpol zum handgefärbten Seiden-Pongé mit organischem Einfluss.

Komplementiert wird das Ganze von Easy-towear-Strickteilen aus semi-transparenten Effektgarnen. Hauchfeiner Federstrick sorgt für einen unschuldigen Vibe. Die Urbanität der Großstadt, gepaart mit der Leichtigkeit des Seins, macht die Highend-Kollektion von Malaika Raiss lässig und sophisticated zugleich. Phantasievolle Stärke im Zeitgeist, ist das Statement von „Exit Eden“.

 

 

 

 

 

 

Long Time Favorites – Made with Love, Care and a Big Smile

Long Time Favorites – Made with Love, Care and a Big Smile

Mitten im zauberhaften Berlin haben sich 2010 einige junge, kreative Individualisten gefunden – zusammengebracht von der Designerin Malaika Raiss, entstehen unter gleichnamigem Label die Essential-Collections. Malaika Raiss wurde am 21. Februar 1985 in der Nähe von Frankfurt am Main geboren. Aufgewachsen ist sie dort in einer Familie mit Background in Kunst und Medien. Nach Abschluss als staatlich geprüfte Modedesignerin in Mannheim, führte sie ihr Weg im Sommer 2008 nach Berlin. Dort arbeitete sie zunächst als Design-Assistentin für „lala Berlin“ und schließlich freelance für einige Berliner Designer wie Sabrina Dehoff. Der Look von Malaika Raiss ist lebensbejahend, stark und zart zugleich – und wenn es sein muss auch unangepasst. Klare Silhouetten, kombiniert mit innovativen Stoffen und Garnen mit besonderen…


…Finishings in ausdrucksstarker Optik und Haptik, stehen im Fokus der Ready-to-wear-Styles. Nah am Zeitgeist, mit Liebe zum Detail, entwickeln die Designerin und ihr Team nachhaltige und konzeptionelle Highend-Mode. LONG TIME FAVORITES – MADE WITH LOVE, CARE AND A BIG SMILE!

 

 

 

 

 

 

 

 

Jessica Stam ist das Gesicht der Mercedes-Benz Fashion Week

Beschleunigt den Puls: Das Bildmotiv von Terry Richardson mit dem Mercedes-Benz Concept A-CLASS und Jessica Stam ist Verführung pur. Das Showcar Concept A-CLASS verkörpert die Vorstellung der nächsten Mercedes-Benz Generation. Für das internationale Mode-Engagement Frühjahr/Sommer 2012 von Mercedes-Benz setzt der Starfotograf Terry Richardson das Concept A-CLASS entsprechend in Szene und schafft ein Bild der Verführung, das Gänsehaut entstehen lässt. Top-Model Jessica Stam posiert auf dem Dach und verleiht der Dynamik des Concept A-CLASS eine weitere Dimension. Das atemberaubende schwarze Kleid mit Spitzenärmeln, einem aufregenden Cut-out am Dekolleté und Details aus Federn ist eine Kreation des Chefdesigners von Emanuel Ungaro, Giles Deacon.

Es unterstreicht zusätzlich die visionäre Formensprache und die schon fast provozierende Eleganz. Mit dem Concept A-CLASS präsentiert Mercedes-Benz ein Auto wie von einem anderen Stern. Äußerlich fasziniert das expressive Design, die inneren Werte überzeugen durch technische Innovation und zukunftsweisende Funktionalität. Terry Richardson setzt dieser charakterstarken Studie in seiner Inszenierung des Bildmotivs sprichwörtlich die Krone auf – in Gestalt von Jessica Stam. Pose, Haare, Make-up, das Kleid von Giles Deacon für Emanuel Ungaro und die orangeroten High Heels strahlen eine demonstrative Erotik aus, für die der Starfotograf bekannt ist. Die kunstvolle Licht- und Linienführung verleiht dem Bild zusätzlich die Energie einer instinktiven Bewegung.

 

„Für das Bildmotiv zum Mode-Engagement Frühjahr/Sommer 2012 von Mercedes-Benz haben wir den Leitsatz accelerate the pulse formuliert, und genau dies ist Terry Richardson mit diesem Motiv gelungen. Es symbolisiert Leidenschaft sowie Extrovertiertheit und zeigt das Mercedes-Benz Concept A-CLASS als erste Vision für eine junge und progressive Generation. Die faszinierende Inszenierung von Jessica Stam lässt den Puls höher schlagen und die kraftvolle Energie des Showcars beschleunigt ihn weiter. Das Mercedes-Benz Concept A-CLASS ist der Ausblick auf eine neue Fahrzeuggeneration, die bald in ihrer endgültigen Form Wirklichkeit werden wird“, so Anders Sundt Jensen, Leiter Markenkommunikation Mercedes-Benz Cars. „Für die Umsetzung unseres Bildmotivs haben wir uns bewusst für Protagonisten entschieden, die für eine vergleichbare Charakterstärke und Individualität wie das Mercedes-Benz Concept A-CLASS stehen. Fotograf Terry Richardson, Model Jessica Stam und Designer Giles Deacon sind erfolgreiche Künstler von heute, von denen man auch morgen noch sehr viel hören wird.“

Das internationale Bildmotiv von Mercedes-Benz wird bei seiner Premiere im Juli 2011 auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin den Pulsschlag der Besucher sicher beschleunigen. Es zeigt einmal mehr das kreative Potenzial des Mode-Engagements von Mercedes-Benz und setzt die Serie, die Mode und Automobil als wertvolle Symbiose darstellt, auf beeindruckende Weise fort.

Derzeit engagiert sich Mercedes-Benz auf allen Kontinenten und in über 30 Ländern bei Mode-Events. Neben Berlin, New York, London, Mailand und Paris ist die deutsche Luxusmarke auch bei exklusiven Mode-Plattformen in internationalen Metropolen wie Mexico City, Stockholm, Peking, Moskau und Buenos Aires präsent.

 

 

 

 

 

MBFW Berlin verzeichnet weiteres Wachstum

Alles über die letzten Mercedes-Benz Fashion Weeks findet ihr hier…

 

Prêt-à-porter de luxe by Anja Gockel

Die Mainzer Designerin Anja Gockel feierte auf dieser Fashion Week in Berlin ihr 15jähriges Jubiläum und zeigte ihre neue Kollektion „Prêt-à-porter de luxe“.  Für dieses besondere Ereignis buch sie das britische Topmodel Lily Cole, die die Show eröffnete.  Anja Gockel verwendete Farben wie ein sehr kühles Blau, Trüffel und Schwarz. Hinzu kamen Karomuster und Strickprints, die auf Seidenkleider und Röcke eingearbeitet wurden. Überdies nutze sie Transparente Stoffe, Strick und Seide. Präsentiert wurden Blazer, luftige Röcke, Rollkragen-Pullover sowie Tweedhosen.  Für die Abendgarderobe bot sie den Zuschauern Seidenkleider in Rot und Schwarz. Auffallend mutige Schnitte, die die feminine Silhouette betonten, sowie die präzise Arbeit begeisterte das Fachpublikum.

 

Anja Gockel fertigte eine seriöse, dramatische und zugleich sexy Kollektion.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

{morfeo 596}

Photos by DAN & CORINA LECCA / Image.net 2011

 

Unrath& Strano feiern ihr Comeback auf der MBFW Berlin

Ende 2009 musste das Designer Duo Klaus Unrath und Ivan Strano Insolvenz anmelden, dieses Jahr jedoch feierten sie erfolgreich ihr Comeback. Die geladenen Gäste waren begeistert.  Die Show begann in völliger Dunkelheit, die Models liefen in Roboter-Manier, alle mit den gleichen Frisuren und Stylings über den silbernen Laufsteg. Sie unterschieden sich nur durch ihre unterschiedlichen Outfits. Begleitet wurden sie von heftigen House-Beats, die die Zuschauer zum Wippen bewegten.  Bereits zu Anfang wurde deutlich, dass die Kollektion für glamouröse und spezielle Gelegenheiten entworfen wurde. Gezeigt wurde viel Strass, kurze Kleider, mal fließend, mal aufwendig drapiert, Schulterpolster, Hängerchen, Blusen, knackig enge Röhren mit Knienähten und Mäntel mit tiefen Kellerfalten am Rücken.


Die Show endete in strahlendem Licht. Ein Model, dieses Mal mit einer blonden Perücke, präsentierte zum Abschluss und als absolutes Highlight, ein sexy geschnittenes Cocktail-Brautkleid mit prächtigen Volants.

 


 


 

 

 

 

{morfeo 597}

Photos by DAN & CORINA LECCA / Image.net 2011

Perret Schaad – MBFW Berlin

Johanna Perret und Tutia Schaad. Ein junges Designer Duo, deren Wege sich im Studium an der Kunsthochschule Weißensee kreuzten. Vor einem Jahr haben die Designerinnen das Mode Label „Perret Schaad“ gegründet und sind nun zum dritten Mal auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin zu sehen. Diesmal zeigten sie ihre geradlinige Herbst/Winter 2011/12 Kollektion. Die Kollekton zeigt eine bildhauerische Eleganz, die von erfinderischen Schnitten geprägt ist. Sie verwendeten klassische Farben wie Grau, ein dezentes Grün und Rosa und ein starkes Petrol, die mit den außergewöhnlichen, voluminösen Schnitten gut zur Geltung kamen. Eye-catcher war ein Oberteil mit Gummizug am Bund. Sie entwarfen eine tragbare, experimentelle und schlichte Kollektion, in der die fließenden Stoffe und Farben…



…im besonderen Wechselspiel im Fokus stehen.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie entwarfen eine tragbare, experimentelle und schlichte Kollektion, in der die fließenden Stoffe und Farben im besonderen Wechselspiel im Fokus stehen. Perret Schaad begeisterte das Publikum mit den Kreationen und zeigte mit vielen verschiedenen Einflüssen eine im Einklang gebliebene Kollektion.

 

{morfeo 598}

Photos by DAN & CORINA LECCA / Image.net 2011

Launch der Laurèl Fanseite auf Facebook zur Fashion Week

See · Feel · Love Laurèl. Pünktlich zum Start der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin launcht das internationale Premiumlabel Laurèl am 19. Januar 2011 seine Facebook-Seite. Dort wird das Unternehmen regelmäßig aktuelle Informationen rund um das Label online stellen. Facebook ist das größte Social Media Netzwerk mit 500 Millionen aktiven Mitgliedern und die wichtigste Platform um den Bekanntheitsgrad der Marke zu vergrößern und eine modeaffine Zielgruppe zu erreichen.

 

 

 

 

Neben dem Bildmaterial der aktuellen Spring/Summer Kampagne und Kollektion 2011, werden den Fans auch Laurèl-Lieblingsteile der Designerin Elisabeth Schwaiger und der „Look of the month“ präsentiert. Ein Making-of-Video der Laurèl Kampagne, die in Capo Testa von Koray Birand aufgenommen wurde, wird es online zu sehengeben, sowie aktuelle News und Bilder von Events rund um das Thema Mode. Presseveröffentlichungen aus nationalen und internationalen Modemagazinen mit aktuellen Key-Looks werden den Fans auf der Pinnwand präsentiert.

Wie immer werden Fans von Laurèl auf Facebook die Möglichkeit bekommen, ihre Meinungen und Interessen rund um das Thema Mode und Style auszutauschen. Laurèl präsentiert die neue Fall/Winter Kollektion 2011/12 am 20. Januar um 13.00 Uhr auf der Mercedes-Benz Fashion Week am Bebelplatz. Zeitnah werden die Fans über die topaktuellen News vom Catwalk informiert.

 

See, feel, love – Laurèl

„DRESS TO THE BEAT“ – Another summer story

 

Laurèl ist ein Fashionlabel für Frauen mit Stilempfinden, Persönlichkeit und natürlichem Charisma. Die Marke hat sich mit einem klarem Bekenntnis zu Modernität und  Eigenständigkeit ein prägnantes Image geschaffen und zählt heute zu denwichtigen internationalen Premiummarken. Die Marke hat ihre Wurzeln in Deutschland und verkörpert gleichzeitig den Zeitgeist der internationalen Modeszene. Laurèl steht für ein modernes Lebensgefühl, für Luxury Ease, der nicht angestrengt wirkt und für Stärke, die sich mit Emotion paart. In den Kollektionen verschmelzen klassische Elemente mit urbaner Modernität, subtiler Glamour und elegante Leichtigkeit zu ausdrucksstarken, individuellen Looks. Laurèl ist Mode, die Frauen jederzeit bestens kleidet – von morgens bis abends. Immer. Und überall. Laurèl ist heute unter der Geschäftsführung von Dr. Thomas Kleinhenz und Dirk Reichert mit 80 Shops in 53 Ländern weltweit vertreten. Für den charakteristischen Look des Labels sorgt Chefdesignerin Elisabeth Schwaiger.

 

 

Laurèl – Fashion Show Collection Spring/Summer 2011