Köln Comedy Kurzfilmfestivals

Kurz und lustig: Köln Comedy Kurzfilmfestival 2012 in Einsfestival



Humor

Amüsant, absurd oder absolut witzig? Die Beiträge des diesjährigen Köln Comedy Kurzfilmfestivals sind einfach alles auf einmal. Und definitiv abendfüllend. Deshalb widmet Einsfestival, das junge ARD-Programm für Erwachsene, diesem traditionellen…

 

 

 

 

…Highlight des Köln Comedy Festivals gleich zwei Abende: Teil 1 gibt es am Donnerstag, 1. November um 22:00 Uhr, Teil 2 folgt am Freitag, 2. November um 22:25 Uhr.

 

 

Beide Filmpakete sind vollgepackt mit deutschen und internationalen Kurzfilmen, die vom Horror im Supermarkt über das skurrile Innenleben einer Handtasche bis hin zu den Tücken in Beethovens Neunter die unterschiedlichsten Facetten des alltäglichen Wahnsinns zielsicher und pointiert aufs Korn nehmen. Ob knackiger 15-Sekunden-Clip oder dramatisches 21-Minuten-Epos – die Macher des Köln Comedy Festivals, das Team der Short Cuts Cologne und die Redaktion von Einsfestival haben ein Programm zusammengestellt, das sich wunderbar auf einen Nenner bringen lässt: erfrischend kurz und irrsinnig lustig.

 

 

Den in jeder Hinsicht kurzweiligen Auftakt des ersten Teils am 1. November macht der norwegische Einminüter „Stop Blaming the Iceberg“, der 100 Jahre nach dem Untergang der „Titanic“ eine völlig neue Theorie für die Ursache des Unglücks präsentiert. Zusammen mit 13 weiteren Beiträgen sind 85 Minuten lang “Nonstop Nonsens“ auf höchstem Humor-Niveau programmiert.

 

 


Da ist zum Beispiel der deutsche Kurzfilm „Rock on“, in dem mehrere Röcke in einem Laden auf der Kleiderstange hängen und über vorbeikommende Kundinnen lästern – bis eine durchaus beleibte Dame ausgerechnet den kleinsten Rock in Größe 32 in die Umkleidekabine entführt. Wird das winzige rosafarbene Kleidungsstück diese Anprobe des Grauens überleben?

 

Ebenfalls alles andere als biederen 08/15-Humor bietet der britische Beitrag „0507“, der eindrucksvoll belegt, dass ein Smartphone eben auch in der Lage ist, das Leben ein ganzes Stück komplizierter zu machen. Auf dem Programm stehen außerdem Filme aus Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Griechenland, Ungarn, Israel, Kolumbien und Australien.



Am 2. November startet der zweite Teil mit der australischen Produktion „Clean up on Aisle 9“ durch. Darin wird eindrucksvoll gezeigt, wie ein ganz normaler Einkauf im Supermarkt plötzlich zum Kampf um Leben und Tod mutieren kann. Dass Holländer beim Thema Camping über ein besonderes Expertenwissen verfügen, macht der zottelige Protagonist des niederländischen Beitrags „Happy Camper – Born with a Bothered Mind“ mit Nachdruck deutlich.

Von den liebevoll animierten Knetfiguren aus dem taiwanesischen Comedy-Trickfilm „Funny Clay“ bis hin zu dem deutschen Beitrag „Die kleine Dolmetscherin“ unterstreicht Einsfestival mit Teil 2 des diesjährigen Köln Comedy Kurzfilmfestivals weitere 85 Minuten lang die beeindruckende inhaltliche und künstlerische Bandbreite zeitgemäßer Comedy-Quickies – u.a. aus Italien, Spanien und Portugal.

 

 

 

Köln Comedy Festival im Überblick

1. November 2012, 22:00 Uhr
Köln Comedy Kurzfilmfestival 2012 – Teil 1
„Stop Blaming the Iceberg” (Norwegen/1:00 Min.)
„Shopping Tour“ (Deutschland/0:15 Min.)
„0507“ (England/2:09 Min.)
„Gentle Dog“ (Israel/9:43 Min.)
„The Weaker Sex“ (Griechenland/3:43 Min.)
„U.F.O.“/„O.V.N.I.“ (Frankreich/6:30 Min.)
„Albert“ (Ungarn/5:55 Min.)
„Rock on“ (Deutschland/4:15 Min.)
„Remake“ (Australien/6:32 Min.)
„Two Left Hands“ (Schweiz/4:36 Min.)
„The Mammy“ (Kolumbien/6:30 Min.)
„Volkspark“ (Deutschland/7:00 Min.)
„Klops“ (Deutschland/1:15 Min.)
„Copy und Paste“ (Deutschland/11:50 Min.)

2. November 2012, 22:25 Uhr
Köln Comedy Kurzfilmfestival 2012 – Teil 2
„Clean Up On Aisle 9“ (Australien/6:50 Min.)
„Date with Fate“ (Australien/3:37 Min.)
„The Maestro“ (Großbritannien/2:29 Min.)
„85.12.30“ (Spanien/3:30 Min.)
„The Line“/„O Risco” (Portugal/2:06 Min.)
„The Padlock“/ „Il Lucchetto“ (Italien/2:30 Min.)
„Gypaetus Helveticus – Der Bartgeier“ (Schweiz/6:45 Min.)
„Moscow“ (Großbritannien/9:00 Min.)
„The Future“ (Australien/7:54 Min.)
„The Itch“ (Niederlande/6:50 Min.)
„Happy Camper – Born with a Bothered Mind” (Niederlande/3:10 Min.)
„Funny Clay“ (Taiwan/1:00 Min.)
„Die kleine Dolmetscherin“ (Deutschland/21:00 Min.)

Werbung: Mid Season Sale!
Sichern Sie sich Ihr Schnäppchen - bis zu -70% reduziert!
Jetzt bei mirapodo vorbeischauen!