Kino Magazin

PARANORMAL ACTIVITY – Die Gezeichneten



GRUSELIGE NEWS

Eine der erfolgreichsten Horrorfilm-Reihen aller Zeiten begibt sich auf ganz neue gruselige Pfade: In PARANORMAL ACTIVITY – DIE GEZEICHNETEN spielen sich die unheimlichen…

 


…Ereignisse erstmals in einer katholischen Latino-Community in den USA ab. Das Drehbuch des offiziellen Spin-Offs der Reihe stammt von Christopher Landon, der bereits seit Teil 2 für die Kultserie verantwortlich ist.

 

 

Neben den klassischen Markenzeichen der PARANORMAL ACTIVITY-Filme darf die riesige weltweite Fangemeinde auf einige überraschende neue Entwicklungen und außergewöhnliche Hauptfiguren gespannt sein, die von einem bedrohenden Dämon heimgesucht werden. Das Grusel-Highlight des Winters startet am 2. Januar 2014 in den deutschen Kinos.

Der reguläre fünfte Teil der PARANORMAL ACTIVITY-Reihe ist für den 23. Oktober 2014 angekündigt – pünktlich zu Halloween.

 

Schöpfer Oren Peli startete die PARANORMAL ACTIVITY Reihe 2009 mit einem minimalem Budget, inzwischen haben die Filme rund 720 Millionen Dollar eingespielt und sind jedes Jahr wieder ein Garant für volle Kinosäle und heftige Schockmomente.

 

 

 

PARANORMAL ACTIVITY – DIE GEZEICHNETEN

Kinostart 2. Januar 2014

Im Verleih von Paramount Pictures Germany

 

 

Werbung: Erlebnisse zum Wunschtermine buchen!



Vorhang auf für den ersten Trailer zu Disneys MUPPETS MOST WANTED

KINO TRAILER

Eben haben sie noch die Welt vor einem gierigen Ölmagnaten gerettet, da ist die turbulente Truppe um Kermit, den Frosch auch schon auf großer Tour und erobert Europas…

 

 

…Metropolen im Sturm. Dabei geht es natürlich gewohnt wild, bunt und chaotisch zur Sache! Um die Wartezeit zu verkürzen, gibt es ab heute einen ersten Vorgeschmack auf das anstehende Abenteuer.

 

Vorhang auf – die Muppets sind wieder da! In Disneys MUPPETS MOST WANTED geht die chaotische Crew auf große Tour und sorgt mit ihrer Show in Europas angesagtesten Metropolen Madrid, Berlin und London für ausverkaufte Häuser.

 

Doch dann verwickelt sie Constantine, der weltgrößte Kriminelle, zusammen mit seinem hinterlistigen Handlanger Dominic (Ricky Gervais) in seinen neuesten Coup. Dumm für Kermit, dass Constantine ihm wie aus dem Froschgesicht geschnitten ist und das natürlich zu seinen Gunsten ausnutzt.

Doch der smarte Kermit hat ja noch seine Freunde Miss Piggy, Fozzie Bär, Gonzo und Co…

 

 

James Bobin („Da Ali G Show“) führte bereits beim letzten Muppet-Film 2011 Regie und schrieb für den neuen Film zusammen mit Nicholas Stoller das Drehbuch. Der Soundtrack stammt erneut von Bret McKenzie, der 2011 mit dem Soundtrack zu DIE MUPPETS einen Oscar in der Kategorie „Bester Song“ gewann.

 

Gedreht wird sowohl in Hollywood als auch in den weltberühmten Pinewood-Studios. Zu den bereits bekannten Cast-Mitgliedern gehören der Brite Ricky Gervais, kreativer Kopf hinter GOLDEN GLOBE®- und EMMY®-prämierten Erfolgsserien wie „The Office“ und „Extras“, die GOLDEN GLOBE®- und EMMY®-Gewinnerin Tina Fey („30 Rock“, „Mean Girls“, „Date Night“) und EMMY®-Gewinner Ty Burrell („Modern Family“) als Interpol-Agent Jean Pierre Napoleon.

 

 

 

Und die Muppets-Fans dürfen schon auf die hochkarätigen Cameos gespannt sein, die natürlich auch in MUPPETS MOST WANTED nicht fehlen dürfen.

 

 

Vorfreude teilen auf Twitter und Facebook:
#DieMuppets
www.facebook.com/DieMuppets

„Der ultimative It-Girl-Tagesplan“

TO BE A IT-GIRL

Können Sie sich noch an ihre Hobbies als Teenager erinnern? Abhängen mit Freunden? Chillen und Musik hören? An den See fahren? All das ist langweilig im Vergleich zu der ultimativen Freizeitbeschäftigung…

 

 

… die die Teenagerclique rund um Anführerin Rebecca (Katie Chang) und Kumpel Mark (Israel Broussard) in THE BLING RING, dem neuen Film von Sofia Coppola, für sich entdeckt hat: Einbrechen in die Anwesen der Hollywood-Stars.

 

 

 

Bei diesen besonderen „Shoppingtouren“ lassen sich auch die Freundinnen Nicki (Emma Watson), Sam (Taissa Farmiga) und Cleo (Claire Julien) schnell mitreißen. Ihr Ziel: So sein wie ihre Idole und selbst ein Stückchen von deren Ruhm und Reichtum miterleben! Denn als It-Girl und Promi stehen doch nur aufregende Dinge auf der Tagesordnung. Oder?!

Sollten Sie sich nun fragen, was It-Girls wie Paris Hilton oder Lindsey Lohan – die bevorzugten Opfer der Clique – eigentlich den ganzen Tag so machen, empfehlen wir Ihnen, einen Blick auf unser Text-Feature „Der ultimative It-Girl-Tagesplan“ zu werfen.

 

 

 

THE BLING RING Der ultimative It-Girl-Tagesplan

Die Teenagerclique um Anführerin Rebecca (Katie Chang) und Kumpel Mark (Israel Broussard) hat den ultimativen Thrill entdeckt: Einbruch in vorübergehend leerstehende Häuser von It-Girls wie Paris Hilton, Lindsay Lohan und anderen Hollywood-Stars!

Es beginnt eine ausgelassene „Shopping“-Tour durch die Luxusvillen von Beverly Hills, bei der sich auch Nicki (Emma Watson), ihre Schwester Sam (Taissa Farmiga) und Freundin Cleo (Claire Julien) mitreißen lassen.

 

 

Ob es die Clique – auch bekannt unter dem Namen THE BLING RING – schafft, rechtzeitig auszusteigen, können Sie ab 15. August im Kino sehen. Aber was genau machen eigentlich die It-Girls, während ihre Häuser von der Teenagerbande leer geräumt werden? Hier ein kleiner Auszug aus ihrem vollgepackten Tagesplan – wahlweise auch als Checkliste einsetzbar:

 

 

  • in den Medien präsent sein
  • in angesagten Clubs abfeiern

 

  • als „DJane“ in diesen Clubs „auflegen“
  • Schmuck designen
  • sich wahlweise ausgiebig fotografieren lassen oder vor den bösen Paparazzi flüchten

 

  • gut aussehen
  • 3x täglich Ritalin
  • „unten ohne“ aus tiefergelegten Sportwagen aussteigen

 

 

 

 

  • die Cover von Mode- und „People“-Magazinen zieren
  • andere It-Girls anzicken
  • shoppen


  • eine eigene Villa haben, die vorrangig dazu genutzt wird, die Unmengen an geshoppten Klamotten, Schuhen, Taschen, Schmuck und Accessoires zu horten
  • entweder Freundin oder Frau berühmter/ reicher Männer sein bzw. sich von ihnen scheiden lassen…

 

  • …oder/ und Tochter berühmter/ reicher Eltern sein
  • Autogramme geben

 

  • 08/15-Coverversionen bekannter Hits aufnehmen
  • anzügliche Privatvideos drehen, die dann irgendwie – aber auf jeden Fall ungewollt – abhanden kommen und im Internet veröffentlicht werden
  • Tierschutzorganisationen oder andere wohltätige Vereine unterstützen

 

  • immer und überall betonen, wie sehr man Angelina Jolie bewundert
  • Muse eines Modedesigners sein

 

  • sich Schönheits-OPs unterziehen und diese anschließend hartnäckig leugnen
  • TV-Shows moderieren, am liebsten irgendwas, das mit „MTV…“ beginnt
  • von sich reden machen

 

  • Skandale produzieren
  • sich auf Yachten räkeln

 

  • den ganzen Tag über Champagner verkosten
  • modeln

 

  • einen Drogenentzug machen
  • Mini-Hunde in Handtaschen mitführen
  • in jedes vorgehaltene Mikrofon Sprüche wie „I love it!“, „I love you all!“ oder „It’s fantastic!“ zum Besten geben

 

 

 

 

 

Das räuberische Gewinnspiel zum Kinostart von THE BLING RING

 

Hollywood hält den Atem an – The Bling Ring

 

www.TheBlingRing.de
www.facebook.com/tobisfilmclub

 

 

Das räuberische Gewinnspiel zum Kinostart von THE BLING RING

THE BLING RING

Sofia  Coppola  hatte  schon  vom  berüchtigten „Bling Ring“ gehört, doch erst  als  sie  in  Vanity  Fair  einen  Artikel  von  Nancy  Jo  Sales  über  die Truppe  Teenager…

 

 

… las,  die  mehrere Prominente  ausgeraubt  hatten,  kam ihr  die  Idee,  diese  schier  unglaubliche  Räubergeschichte  zu  verfilmen.

 

Bei  einem  Treffen  mit  Sales  stellte sich schnell heraus, dass es noch viel mehr zu erzählen gab, als die Autorin in  dem  Artikel  „The  Suspects  Wore Louboutins” hatte unterbringen können, und so begann Coppola mit der Arbeit an ihrem Drehbuch.

 

 

 

Tagsüber schwänzen sie die Schule und hängen lieber am Strand ab, die Nächte durchtanzen sie in LAs angesagten Clubs, immer auf der Suche nach dem nächsten Kick. Bis die Teenagerclique um Anführerin Rebecca (Katie Chang) und Kumpel Mark (Israel Broussard) den ultimativen Thrill entdeckt: Einbruch in vorübergehend leerstehende Häuser der Hollywoodstars!

 

Zusammen mit unserem Kooperationpartner verlosen wir zum Kinostart von THE BLING RING drei Soundtracks zum Film

 

Der Sondtrack ist ab dem 16.August im Handel erhältlich. Kinostart von THE BLING RING ist Donnerstag, der 15.August 2013

 

 


Das Gewinnspiel ist beendet und wir bedanken uns für alle richtigen Einsendungen. Die Gewinner werden nun ermittelt und per E-Mail benachrichtigt.

 

 

Hollywood hält den Atem an – The Bling Ring

 

www.TheBlingRing.de
www.facebook.com/tobisfilmclub

Hollywood hält den Atem an – The Bling Ring

KINO NEWS

Tagsüber schwänzen sie die Schule und hängen lieber am Strand ab, die Nächte durchtanzen sie in LAs angesagten Clubs, immer auf der Suche nach dem nächsten Kick.

 

 

Bis die Teenagerclique um Anführerin Rebecca (Katie Chang) und Kumpel Mark (Israel Broussard) den ultimativen Thrill entdeckt: Einbruch in vorübergehend leerstehende Häuser der Hollywoodstars!

 

 

 

 

HIER GEHT ES ZU UNSEREM GEWINNSPIEL ZU THE BLING RING

 

 

 

Es beginnt eine ausgelassene „Shopping“-Tour durch die Luxusvillen von Beverly Hills, zu der sich auch Nicki (Emma Watson), ihre Schwester Sam (Taissa Farmiga) und Freundin Cleo (Claire Julien) mitreißen lassen.

Die Eltern – ahnungslos. Die Freunde – voller Bewunderung. Die Polizei – abgehängt. Doch schafft es die Clique, rechtzeitig wieder auszusteigen? Oder endet die Party schon mit dem nächsten Einbruch?

 

Über  ein  paar  einfache  Mausklicks findet eine Gruppe Teenager die Aufenthaltsorte  und  Adressen  beliebter Hollywoodstars  und  beschließt  aus  purer  Langeweile, in  deren  leerstehende Villen einzusteigen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine spontane  Idee,  die  sich  schnell  zu  einer Einbruchsserie  entwickelt,  bei  der Prominente wie Orlando Bloom, Paris  Hilton,  Megan  Fox  und  Lindsay Lohan  um  mehr  als  drei  Millionen Dollar  an  Schmuck,  Kleidung  und anderen Luxusgütern erleichtert werden. So etwas passiert nur im Film?

Im  Gegenteil:  Diese  Geschichte  hat sich  wirklich  zugetragen.  In  den Medien  wurde  die  Bande  als  „Bling Ring“ bekannt und versetzte vor wenigen  Jahren  die Hollywoodprominenz in Furcht um Hab und hochhackige Louboutins.


Was damals keiner ahnte:  Die  Verbrecher  waren  selbst privilegiert – und fast noch Kinder.

 

Von  diesen  Ereignissen  inspiriert, beschreibt Oscar-Preisträgerin Sofia Coppola nach SOMEWHERE, ihrer stillen Betrachtung der schalen Hollywoodgesellschaft,  nun  die  rasante Jagd  nach  Ruhm  und  Reichtum.  In THE BLING RING taucht sie in die Welt von fünf Teenagern ein, in der jugendliche Naivität und Aufgekratztheit auf Starfi xierung und Luxusmarken treffen.

 

 

 

KINOSTART: 15. AUGUST 2013

 

 

Im Mittelpunkt des Films stehen neben der durch die HARRY POTTER-Filme  zu  weltweiter  Bekanntheit gelangten Emma Watson – hier in aufregend ungewohnter Rolle – die Newcomer Katie Chang, Claire Julien,  Israel  Broussard,  Taissa  Farmiga und Georgia Rock, die allesamt bemerkenswert  selbstbewusst  vor der  Kamera  auftreten.

Das  Ensemble  wird vervollständigt  durch  Leslie Mann (IMMER ÄRGER MIT 40) und Bush-Frontmann  Gavin  Rossdale  in weiteren Rollen.Wie  schon  bei  LOST  IN  TRANSLATION  und  SOMEWHERE  schrieb Coppola auch hier das Drehbuch, das den  eintönigen  Alltag  der  Teenager und das maßgebliche Luxusleben der Stars  gegenüberstellt.

 

 

THE  BLING RING  gibt  sich  den  Versuchungen der  Kids  hin  und  offenbart  dabei  dennoch einen schonungslosen Blick auf  unsere  moderne  Faszination  für die glamouröse Welt der Celebrities

 

 

Ein Fegefeuer der Eitelkeiten für die facebook-Generation, das wieder unverkennbar  die  Handschrift  einer Regisseurin  trägt,  die  es  wie  keine andere  versteht,  Popkultur  und  Gesellschaftskritik  federleicht  miteinander zu verbinden.

 

 

HIER GEHT ES ZU UNSEREM GEWINNSPIEL ZU THE BLING RING

www.TheBlingRing.de
www.facebook.com/tobisfilmclub

 

 

Ein Film von SOFIA COPPOLA
mit ISRAEL BROUSSARD, KATIE CHANG, TAISSA FARMIGA, CLAIRE JULIEN, GEORGIA ROCK, EMMA WATSON und LESLIE MANN

Action Oldies wieder vereint – Escape Plan

ACTION KINO

„Entkommen oder Sterben“ – das heißt es für Ray Breslin (Sylvester Stallone), Profiausbrecher und Experte für die Konstruktion ausbruchsicherer Hochsicherheitsgefängnisse. Sein neuster Job führt ihn in eine Einrichtung…

 

 

…deren Codename „Das Grab“ bereits nichts Gutes verheißt… Als sich dann auch noch der vermeintliche Auftrag als Falle entpuppt, muss Ray sein ganzes Know How mobilisieren, um aus seinem neuen „Zuhause“ entkommen zu können.

 

Gemeinsam mit Mithäftling Emil Rottmayer (Arnold Schwarzenegger) schmiedet Ray seinen ESCAPE PLAN…

 

Ab 14. November können Sie die beiden Action-Urgesteine Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger in ESCAPE PLAN auf den deutschen Kinoleinwänden in Aktion erleben.

 

 

Mit Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger bilden die beiden größten Actionhelden aller Zeiten unter der Regie des schwedischen Horror- und Thriller-Spezialisten Mikael Håfström eine durchschlagende Allianz gegen das Unrecht.

 

Wer den Sicherheitsexperten Ray Breslin (Sylvester Stallone) austricksen will, muss sich schon etwas einfallen lassen – denn der Haudegen konstruiert Hochsicherheitsgefängnisse auf der ganzen Welt und testet sie im Selbstversuch auf ihre Ausbruchsicherheit.

 

 

 

Nach acht Jahren ungebrochenen Erfolgs willigt er in einen allerletzten Job ein: Als Terrorist getarnt soll er ein „Das Grab“ genanntes, verstecktes High-Tech-Gefängnis auf Herz und Nieren prüfen. Kaum angekommen, wird Breslin Zeuge eines brutalen Mordes, den ein sadistischer Wärter an einem Insassen begeht.

Als Gefängnisdirektor Willard Hobbes (Jim Caviezel) versucht, den Vorfall unter den Teppich zu kehren, beschließt Breslin, seinen Undercover-Einsatz durch einen vorab vereinbarten Evakuierungs-Code abzubrechen, um das Verbrechen öffentlich zu machen.

 

Den Gefängnisdirektor interessiert dieser Code allerdings wenig: Er will den Mord vertuschen und dafür sorgen, dass Breslin im Gefängnis festgehalten und so mundtot gemacht wird.

 

 

Zum ersten Mal ist Breslin tatsächlich selbst inhaftiert und es bleibt ihm nichts anderes übrig, als seinen Auftrag fortzusetzen. Zusammen mit dem undurchschaubaren Häftling Emil Rottmayer (Arnold Schwarzenegger) schmiedet er einen Fluchtplan, muss aber bald feststellen, dass er in einer meisterhaften Umsetzung seiner eigenen Sicherheitsempfehlungen gefangen ist. Um zu entkommen, muss Ray also die nicht vorhandene Lücke in seinem eigenen System finden.

 

 

Regisseur Mikael Håfström („The Rite – Das Ritual“, „Zimmer 1408“, „Shanghai“) schafft mit ESCAPE PLAN einen packenden und meisterhaft konstruierten Thriller, der mit Sylvester Stallone („The Expendables 1-2“, „Rambo“, „Rocky“) und Arnold Schwarzenegger („The Expendables 2“, „Terminator 1-3“, „True Lies – Wahre Lügen“) die Größen des Genres in einem temporeichen Action-Abenteuer zusammenführt.

 

 

www.facebook.com/escapeplan.film

Erster deutscher Trailer: THE LEGO MOVIE

LEGO

Am 10. April 2014 startet „THE LEGO MOVIE“ in den deutschen Kinos.  Heute präsentieren wir Euch den ersten deutschen Trailer zu diesem Live-Action-Abendteuer. Nicht nur für Fans, die sich seit Generationen für das…

 

 

…innovative Spielzeug und die äußerst populären Videospiele begeistern, wartet jetzt also in der optisch überwältigend aufbereiteten LEGO Welt ein Erlebnis wie nie zuvor.

Ein spannendes 3D-Computeranimations- und Live-Action- Abenteuer von Phil Lord & Christopher Miller!

 

 

 

 

 

 

Warner Bros. bringt die beliebte LEGO® Welt in die Kinos. Der erste LEGO®-Film wird als Mix aus Animationsfilm und Live-Action-Film entstehen und dreht sich um den „Anleitungs-Arbeiter“ Emmet, der in der LEGO® Welt nur nach Bedienungsanleitung seine Arbeiten verrichtet.

 

Doch als Emmet versehentlich für den legendären Meister-Bauer gehalten wird, der der Schlüssel zur Rettung der Welt sein soll, gerät sein Leben aus den Fugen. Emmet hat keine andere Wahl, als sich mit einer Gruppe von Fremden auf eine gewaltige Mission zu begeben, um einen Superschurken zu stoppen, der das gesamte LEGO® Universum zusammenkleistern will. Urkomisch wird es, weil der arme Emmet von dieser Aufgabe heillos überfordert  ist.

Phil Lord & Christopher Miller („21 Jump Street“, „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen“) verfilmen ihr eigenes Drehbuch nach der Story von Dan Hageman & Kevin Hageman und Phil Lord & Christopher Miller – als Vorlage dienen LEGO Steine und -Spielzeug.

 

 

Mit dabei sind die beliebtesten LEGO Minifiguren aus den Produktwelten, aber auch neue Figuren. Auf die Fans, die sich seit Generationen für das innovative Spielzeug und die äußerst populären Videospiele begeistern, wartet jetzt also in der optisch überwältigend aufbereiteten LEGO Welt ein Erlebnis wie nie zuvor.

 

 

Die Filmproduktion verantworten Dan Lin („Sherlock Holmes“, „Sherlock Holmes: Spiel im Schatten“) und Roy Lee („Departed – Unter Feinden“, „Drachenzähmen leicht gemacht“). Als Originalsprecher in „THE LEGO MOVIE“ wirken Chris Pratt, Will Ferrell, Elizabeth Banks, Liam Neeson, Will Arnett, Nick Offerman, Alison Brie und Morgan Freeman mit.

 

 

„THE LEGO MOVIE“ startet am 10. April 2014 in den deutschen Kinos

 

 

 

 

 

THE GRANDMASTER – Unerfüllte Liebe und Kampfkunst – ab 27. Juni im Kino

KUNG-FU

Wong Kar-Wais bildgewaltiges Epos THE GRANDMASTER (Kinostart 27. Juni 2013) beschäftigt sich mit großer Leidenschaft und im unverwechselbaren Stil des cineastischen Großmeisters mit zwei zentralen Themen…

 

 

…Mit dem Leben im Namen der Werte traditioneller chinesischer Kampfkunst und mit der großen Liebe, die unerfüllt bleibt. Der Film ist zugleich eine Verneigung vor hartem Kampfeswillen und romantische Poesie. Wir stellen weitere Filme vor, die diese beiden gegensätzlichen Pole vereinen.

 

TIGER & DRAGON (Hongkong/China 2000)
Ang Lee verbindet in seinem Meisterwerk aus dem Jahr 2000 traditionelle Schwertkampfszenen mit spektakulären Stunts und einer mitreißenden, berührenden Liebesgeschichte und hat damit einen faszinierenden Martial-Arts-Film geschaffen.

 

Li Mu Bai (Chow Yun-Fat) ist ein berühmter Schwertmeister, der nach einer Meditation beschließt, sein legendäres und wertvolles „Grünes Schwert der Unterwelt“ abgeben, da es bereits zu vielen Menschen den Tod gebracht habe. Er vertraut es Yu Xiu Lian (Michelle Yeoh) an, die eine ebenso große Kämpferin ist wie er und für die er heimlich Gefühle hegt, die er allerdings aus Anstand nicht zeigen darf. Auch sie liebt ihn, darf jedoch nicht zu ihm stehen.

 

Als das Schwert von der jungen Yu Jiao Long (Zhang Ziyi) gestohlen wird und Li Mu Bai in ihr eine würdige Schülerin erkennt, begibt sich der Meister auf die Suche nach der Diebin und muss sich nicht nur seinem Erzfeind, sondern auch seinen Gefühlen stellen.

 

 

HOUSE OF FLYING DAGGERS (China 2004)
Liebe, die nicht sein darf, und Freundschaften, die auf Lügen bestehen: In HOUSE OF FLYING DAGGERS von Regisseur Zhang Yimou ist kaum etwas, wie es scheint, und doch – oder gerade deswegen – gehört dieser Film zu den bekanntesten chinesischen Werken der heutigen Zeit.

Ästhetische Kampfszenen, die dem Wuxia-Genre zuzuordnen sind, da die Kämpfer mit übernatürlichen Fähigkeiten ausgestattet sind, unterstreichen die großen Gefühle der Geschichte, die in China im Jahre 859 spielt. Mei (Zhang Ziyi) sinnt auf Rache, da ihr Vater getötet wurde.


Jin (Takeshi Kaneshiro) steht eigentlich auf der anderen Seite und soll Mei täuschen, verliebt sich jedoch in sie. Was als Lüge begann, wird zu etwas Echtem, doch steht die Zuneigung der beiden unter einem schlechten Stern, denn auch Mei hat ein Geheimnis…

 

SHINOBI – KAMPF AUF LIEBE UND TOD (Japan 2005)
Die zwei Shinobi-Familienclans der Iga Tsubagakure und Kouga Manjidani sind seit mehr als vier Jahrhunderten verfeindet, beschließen aber schließlich eine Waffenruhe. In den Bergprovinzen haben sich die mächtigen Kämpfer übernatürliche Fähigkeiten aneignen können und sind daher ein Dorn im Auge des Herrschers, der das Land einen will.

 

Er zwingt die Clans, ihre besten Kämpfer gegeneinander antreten zu lassen in der Hoffnung, dass sie sich gegenseitig vernichten. Schließlich sind nur noch zwei Kämpfer übrig: Oboro (Yukie Nakama) und Gennosuke (Jō Odagiri). Doch sie sind Liebende und planen eigentlich ein gemeinsames Leben.

 

Zum Kampf gezwungen bleibt nur ein Weg: Einer der beiden wird den Kampf nicht überleben. Ein Ninjutsu-Actionfilm, der Romeo und Julia  an dramatischen Gefühlen in nichts nachsteht.

 

DER FLUCH DER GOLDENEN BLUME (Hongkong/China 2006)
Nach HOUSE OF FLYING DAGGERS ein weiterer dramatischer Wuxia-Film von Regisseur Zhang Yimou und die bis dahin teuerste chinesische Filmproduktion. Der Hof des chinesischen Kaisers im 10. Jahrhundert: Die Kaiserin (Gong Li) hat eine Affäre mit dem Sohn aus erster Ehe des Kaisers, Wan (Liu Ye), der jedoch eine andere liebt.

 

Als der Kaiser (Chow Yun-Fat) vom Betrug erfährt, sinnt er auf Rache und will seine Frau langsam töten: Er lässt Gift in ihre Medizin mischen, die ihr täglich von der Apothekerstochter gereicht wird. Diese wiederum ist die eigentliche Geliebte des Kaisersohnes Wan.

 

Durch einen Vorfall kommt heraus, dass die Apothekersfrau die Mutter Wans ist und Wan somit seine Halbschwester liebt. Ergänzt mit weiteren Familienfehden, geheimen Plänen, Verrat und großen Gefühlen ergibt DER FLUCH DER GOLDENEN BLUME ein Feuerwerk an Kampfkunst und Emotionen.

 

 

 

 

 

 

THE GRANDMASTER kommt am 27. Juni in die deutschen Kinos

 

THE GRANDMASTER
Regisseur Wong Kar-Wai erzählt die Geschichte des bekannten Kung-Fu-Meisters Ip Man (Tony Leung), dessen berühmtester Schüler Bruce Lee war. China im Jahre 1936: Der aus dem Süden des Landes stammende Ip Man wird gebeten, gegen einen aus dem Norden kommenden Großmeister in dessen letztem Kampf anzutreten.

 

Der unbesiegte Ip Man kann auch diesen Kampf für sich entscheiden und erhält dafür viel Anerkennung, nur die Tochter des Großmeisters kommt mit der Niederlage ihres Vaters nicht zurecht und fordert Ip Man zu einem Duell heraus. Während des Kampfes mit der geschickten Gong Er (Zhang Ziyi) erwachen Gefühle und die beiden Kämpfer verlieben sich ineinander.


Als der Krieg ausbricht und das Land in eine Nord- und eine Südhälfte zu zerbrechen droht, werden die Liebenden voneinander getrennt… Ein eindrucksvolles Meisterwerk über die Bedeutung der Liebe und die Faszination verschiedener Kampfstile, die in THE GRANDMASTER vereint werden: Ab 27. Juni im Kino!

 

 

THE GRANDMASTER – Filmclips – ab 27. Juni im Kino

Philosophie asiatischer Kampfkunst – THE GRANDMASTER


THE GRANDMASTER: Chinesische Kampfkunst

The Grandmaster – Erster deutscher Teaser


THE GRANDMASTER – Filmclips – ab 27. Juni im Kino

KUNG-FU

Zu THE GRANDMASTER stehen weitere bildgewaltige Filmclips zur Verfügung – THE GRANDMASTER ist WONG Kar-Wais persönliche Hommage an die großen chinesischen Kampfkünste und ihre Philosophie. Durch jahrelange Recherchen…

 

 

…und die Zusammenarbeit mit renommierten Experten schafft der Film eine bisher unerreichte Authentizität in der Darstellung der verschiedenen traditionellen Kung-Fu-Stile wie Wing Chun, Bagua, Xinji und Baji. Das bildgewaltige Epos vermittelt die Werte und Geheimnisse der Lebensweise der großen Meister.

 

 

 

 

 

Für Fans von Meisterwerken wie TIGER & DRAGON und HERO, beide auch mit ZHANG Zi-Yi in der Hauptrolle, erzählt WONG Kar-Wai in seinem poetischen Kampfkunst-Epos THE GRANDMASTER die Geschichte von Wing Chun-Meister IP Man (Tony LEUNG Chiu-Wai, IN THE MOOD FOR LOVE), beginnend vor dem Hintergrund der Turbulenzen im China der 1930er und 40er Jahre.

 

 

 

 

Ungeschlagen im Kräftemessen mit anderen Kung-Fu-Künstlern wird IP Man, legendärer Lehrer und Mentor von Bruce Lee, als Großmeister des chinesischen Südens gefeiert. Während eines Wettkampfes erringt er die Zuneigung der stolzen GONG Er (ZHANG Zi-Yi), einer Meisterin der nordchinesischen Kampfkunst-Tradition. Doch die Besatzung durch Japanische Truppen in Südchina trennt die beiden. IP Man muss für das Überleben seiner Familie kämpfen, während GONG Er im fernen Norden Vergeltung für die feige Ermordung ihres Vaters sucht.

 

 

 

 

 

Nach Kriegsende treffen sich beide in Hongkong wieder. IP Man gründet eine Kung-Fu-Schule und GONG Er arbeitet als Ärztin – doch die Vergangenheit hat ihre Spuren hinterlassen.

Konkurrenzkämpfe, Vergeltung, Familie, Begehren, Sehnsucht und unerfüllte Liebe: WONG Kar-Wai, vor allem bekannt für seine romantischen, melancholischen Dramen (IN THE MOOD FOR LOVE), schlägt mit seinem Eröffnungsfilm der Berlinale 2013 verschiedene Töne an, ohne seinen für ihn so typischen Stil und die vertraut grandiosen Bilder zu verlieren. Ein visuelles Meisterwerk – mysteriös, kraftvoll, poetisch.

 

 

 

 

 

 

 

 

THE GRANDMASTER kommt am 27. Juni in die deutschen Kinos

 

 

 

 

Philosophie asiatischer Kampfkunst – THE GRANDMASTER

THE GRANDMASTER: Chinesische Kampfkunst

The Grandmaster – Erster deutscher Teaser

OLYMPUS HAS FALLEN – Die Welt in Gefahr

KINO

Ein Tag wie jeder andere in Washington D.C. Tausende Touristen drängen sich wie immer auf der Pennsylvania Avenue vor dem Weißen Haus. Sie wissen nicht, dass gleich die Hölle losbrechen wird: Ein bestens vorbereitetes und bis an die Zähne…

 

 

…bewaffnetes Kommando nordkoreanischer Extremisten beginnt bei helllichtem Tag mit der Stürmung des Amtssitzes des amerikanischen Präsidenten Asher (AARON ECKHART), nehmen den mächtigsten Mann der Welt und seine Berater in seinem Bunker als Geisel.

 


Der Plan ist perfekt ausgeklügelt und wird kaltblütig umgesetzt. Nur mit einem haben die Terroristen nicht gerechnet: Der in Ungnade gefallene Secret-Service-Agent Mike Banning (GERARD BUTLER) versieht unerwartet seinen Dienst im Weißen Haus. Und er ist nicht bereit, die Waffen zu strecken, ohne den Angreifern die Hölle so richtig heiß zu machen.

 

 

Terroristen stürmen das Weiße Haus! Mit einem elektrisierenden und hochbrisanten Actionthriller beweist Antoine Fuqua („Training Day“, „King Arthur“), dass er zu den Besten seines Faches zählt. Produziert von Superstar Gerard Butler („300“), der auch die Hauptrolle spielt, bietet OLYMPUS HAS FALLEN – DIE WELT IN GEFAHR Spannung bis zum Anschlag, überraschende Wendungen im Minutentakt und eine stargespickte Besetzung, die sich sehen lassen kann.

 

 

Neben Butler treten in dem Nummer-eins-Erfolg aus den US-Kinos unter anderem die Oscar-Gewinner Morgan Freeman („The Dark Knight Rises“) und Melissa Leo („The Fighter“), Angela Bassett („Strange Days“), Rick Yune („Stirb an einem anderen Tag“) und Aaron Eckhart („The Dark Knight“) als amerikanischer Präsident an, um es auf spektakuläre Weise richtig krachen zu lassen.

 

 

 

 

 

 

Kinostart: 13. Juni 2013

Olympus has fallen mit Gerard Butler, Aaron Eckhart, Angela Bassett, Dylan McDermott und Morgan Freeman

 

 

Philosophie asiatischer Kampfkunst – THE GRANDMASTER

KUNG FU

Genauso wie er mit großartig choreographierten Kampfszenen mitreißt, beeindruckt THE GRANDMASTER mit seiner philosophischen Tiefe. Fernöstliche Weisheiten und der asiatische Lebensstil haben einen immer stärkeren…

 

 

…Einfluss auf das Leben in westlichen Gesellschaften – von Feng Shui, verschiedenen Lebensratgeberbüchern und die chinesische Medizin bis hin zu den verschiedenen Kampfkunstarten.

Der Ursprung der Kampfkunst liegt in China, wobei die ältesten Aufzeichnungen über chinesische Kampftechniken aus dem Jahr 2698 vor Christus stammen. Ziel war damals, die Verteidigungs- und Angriffstechniken im Krieg anzuwenden, um den Gegner überlegen zu sein.

 

 

Heutzutage werden Kampfkünste wegen ihrer Philosophie ausgeübt. Die Philosophie lehnt sich an Konzepten des Konfuzianismus und Buddhismus an. Absicht  ist es dabei, nach Frieden zu streben und das eigene Ich zu finden.

 

 

 

Für Fans von Meisterwerken wie TIGER & DRAGON und HERO, beide auch mit ZHANG Zi-Yi in der Hauptrolle, erzählt WONG Kar-Wai in seinem poetischen Kampfkunst-Epos THE GRANDMASTER die Geschichte von Wing Chun-Meister IP Man (Tony LEUNG Chiu-Wai, IN THE MOOD FOR LOVE), beginnend vor dem Hintergrund der Turbulenzen im China der 1930er und 40er Jahre.

 

 

 

Ungeschlagen im Kräftemessen mit anderen Kung-Fu-Künstlern wird IP Man, legendärer Lehrer und Mentor von Bruce Lee, als Großmeister des chinesischen Südens gefeiert. Während eines Wettkampfes erringt er die Zuneigung der stolzen GONG Er (ZHANG Zi-Yi), einer Meisterin der nordchinesischen Kampfkunst-Tradition.

 

 

Doch die Besatzung durch Japanische Truppen in Südchina trennt die beiden. IP Man muss für das Überleben seiner Familie kämpfen, während GONG Er im fernen Norden Vergeltung für die feige Ermordung ihres Vaters sucht.

 

Nach Kriegsende treffen sich beide in Hongkong wieder. IP Man gründet eine Kung-Fu-Schule und GONG Er arbeitet als Ärztin – doch die Vergangenheit hat ihre Spuren hinterlassen.

 

 

 

Konkurrenzkämpfe, Vergeltung, Familie, Begehren, Sehnsucht und unerfüllte Liebe: WONG Kar-Wai, vor allem bekannt für seine romantischen, melancholischen Dramen (IN THE MOOD FOR LOVE), schlägt mit seinem Eröffnungsfilm der Berlinale 2013 verschiedene Töne an, ohne seinen für ihn so typischen Stil und die vertraut grandiosen Bilder zu verlieren. Ein visuelles Meisterwerk – mysteriös, kraftvoll, poetisch.

 

THE GRANDMASTER kommt am 27. Juni in die deutschen Kinos

 

Hier gibt es den offiziellen deutschen Trailer von THE GRANDMASTER zu sehen

 

 

THE GRANDMASTER: Chinesische Kampfkunst

The Grandmaster – Erster deutscher Teaser

THE GRANDMASTER: Chinesische Kampfkunst

THE GRANDMASTER

ist WONG Kar-Wais persönliche Hommage an die großen chinesischen Kampfkünste und ihre Philosophie. Durch jahrelange Recherchen und die Zusammenarbeit mit renommierten Experten schafft der Film eine bisher…

 

 

 


…unerreichte Authentizität in der Darstellung der verschiedenen traditionellen Kung-Fu-Stile wie Wing Chun, Bagua, Xinji und Baji. Das bildgewaltige Epos vermittelt die Werte und Geheimnisse der Lebensweise der großen Meister.

Entwicklung der chinesischen Kampfkünste
Der Sage zufolge sollen die traditionellen chinesischen Kampfkünste, in China heute üblicherweise unter dem Begriff Wu-shu zusammengefasst, auf den buddhistischen Lehrmeister Bodhidharma aus Indien zurückgehen, der vor rund eineinhalbtausend Jahren nach China auswanderte und im Shaolin Kloster ein Trainingssystem zur mentalen und physischen Stärkung der Mönche entwickelte.

Ausgehend davon entstanden im Laufe der Jahrhunderte verschiedene regionale Kampfkunst-Schulen mit spezifischen Techniken.

 

 





Chinesische Kampfstile

Mit THE GRANDMASTER schuf Regisseur WONG Kar-Wai ein poetisches und realitätstreues Meiserwerk, um die Geheimnisse und Geschichten dieser chinesischen Kampfstile und -techniken vor dem Vergessen zu bewahren. Im Fokus stehen speziell Kung-Fu-Stile wie Wing Chun, Bagua, Xinji und Baji, die kein anderer so exzellent beherrschte wie der Kung-Fu-Großmeister IP Man.

 

Wing Chun ist eine südchinesische Wu-Shu-Variante für den Kampf auf kurze Distanz, wobei besonderen Wert auf Angriffs- und Abblocktechniken, Balance und lockere Haltung gelegt wird; Schläge oder Tritte zielen vor allem auf Augen, Nase, Kehle, Solarplexus, Magen, Unterleib und Geschlechtsteile. Der Wing Chun-Kampfstil entstand im 18. Jahrhundert, zur Zeit der Qing-Dynastie. Der Bagua Kampfstil zeichnet sich durch das Laufen im Kreis und die spiralförmigen Körperbewegungen aus.

 

 

 

THE GRANDMASTER kommt am 27. Juni in die deutschen Kinos

 

 

 

 

Des Weiteren sind Techniken mit der offenen Hand charakteristisch für diesen Stil. Die Ursprünge reichen auf die Traditionen der daoistischen Klöster der Wudang-Berge im 19. Jahrhundert zurück. Der Baji-Stil zeichnet sich vor allem durch einen explosiven Schlag und durch einen schnellen Kraftaufbau aus. Wesentliches Merkmal ist auch der Ellbogenschlag. Aufgekommen ist der Stil im Norden Chinas im 17. Jahrhundert.

 

Xinji ist eine innere Kampfkunst, bei der der Kämpfer schnelle, kraftvolle und explosive Bewegungen verübt, ohne grobe Muskelkraft auszuüben. Er muss entspannt bleiben, was die Techniken des Xinji weit schwieriger macht, als es auf den ersten Blick erscheint. Der Ursprung des Xinji liegt in der Song-Dynastie (12. Jahrhundert).

Und was ist Ihr Stil? Entdecke die Kunst des Kung-Fu

 

 

 

The Grandmaster – Erster deutscher Teaser

Philosophie asiatischer Kampfkunst – THE GRANDMASTER

The Grandmaster – Erster deutscher Teaser

KINO

Für Fans von Meisterwerken wie TIGER & DRAGON und HERO, beide auch mit ZHANG Zi-Yi in der Hauptrolle, erzählt WONG Kar-Wai in seinem poetischen Kampfkunst-Epos THE GRANDMASTER die Geschichte von Wing Chun-Meister IP Man…

 

 

…(Tony LEUNG Chiu-Wai, IN THE MOOD FOR LOVE), beginnend vor dem Hintergrund der Turbulenzen im China der 1930er und 40er Jahre. Ungeschlagen im Kräftemessen mit anderen Kungfu-Künstlern wird IP Man, legendärer Lehrer und Mentor von Bruce Lee, als Großmeister des chinesischen Südens gefeiert.

 

 

 

 

 

Während eines Wettkampfes erringt er die Zuneigung der stolzen GONG Er (ZHANG Zi-Yi), einer Meisterin der nordchinesischen Kampfkunst-Tradition. Doch die Besatzung durch Japanische Truppen in Südchina trennt die beiden. IP Man muss für das Überleben seiner Familie kämpfen, während GONG Er im fernen Norden Vergeltung für die feige Ermordung ihres Vaters sucht.

 

Nach Kriegsende treffen sich beide in Hongkong wieder. IP Man gründet eine Kungfu-Schule und GONG Er arbeitet als Ärztin – doch die Vergangenheit hat ihre Spuren hinterlassen.

 

 

 

 

Konkurrenzkämpfe, Vergeltung, Familie, Begehren, Sehnsucht und unerfüllte Liebe: WONG Kar-Wai, vor allem bekannt für seine romantischen, melancholischen Dramen (IN THE MOOD FOR LOVE), schlägt mit seinem Eröffnungsfilm der Berlinale 2013 verschiedene Töne an, ohne seinen für ihn so typischen Stil und die vertraut grandiosen Bilder zu verlieren. Ein visuelles Meisterwerk – mysteriös, kraftvoll, poetisch.

 

THE GRANDMASTER kommt am 27. Juni in die deutschen Kinos

 

 

 

Girl Power – Taffe Mädels

TAFFE MÄDELS

startet am Donnerstag, den 4. Juli 2013 in den deutschen Kinos. Als unschlagbar ungleiches Cop-Duo stellen die Hollywood-Stars Sandra Bullock und Melissa McCarthy in Paul Feigs…

 


…Actionspektakel grandios unter Beweis, dass nicht nur Männer mit großen Knarren und noch größeren Klappen umgehen können. Eine Hommage an Freundschaft, Frauen und frivole Faustschläge unter die Gürtellinie.

Es ist Abneigung auf den ersten Blick, als sich die ambitionierte FBI-Agentin Sarah Ashburn (Sandra Bullock) und die Bostoner Polizeibeamtin Shannon Mullins (Melissa McCarthy) erstmals begegnen.

 

 

 

 

Die schmallippige Streberin und das hemdsärmelige Schandmaul? Das kann niemals gut gehen. Und doch müssen sich die beiden Frauen zusammenraufen, denn ihre Vorgesetzten setzen sie gemeinsam darauf an, einen gefürchteten Drogenbaron zu identifizieren und zur Strecke zu bringen. Aller Anfang ist schwer, doch dann entdecken Sarah und Shannon erste Gemeinsamkeiten und stellen fest, dass sie ein verdammt gutes Team abgeben.

Aber ist das ungleiche Paar auch gut genug, um seine Mission zu erfüllen?

 

 

Oscar®-Gewinnerin Sandra Bullock (BLIND SIDE, MISS UNDERCOVER) und Shooting-Star Melissa McCarthy (BRAUTALARM, VOLL ABGEZOCKT) geben ein hinreißendes und vor allem sensationell komisch verrücktes Paar ab in der neuen aberwitzigen Komödie von Paul Feig, der mit dem Überraschungshit BRAUTALARM einen Meilenstein der modernen Hollywood-Comedy ablieferte.

 

 

 

 

TAFFE MÄDELS setzt jetzt noch einmal einen drauf: Die Buddy-Komödie in der Tradition von NUR 48 STUNDEN, RED HEAT und 21 JUMP STREET ist lustig, frech, frisch und zugleich unglaublich emotional. Vor allem aber beweisen Bullock und McCarthy in jeder Szene, warum sie absolute Publikumslieblinge sind. Girl Power mit großen Wummen, noch größeren Gags und viel Herz.

Pacific Rim – Action garantiert

WARNER BROS.

Pictures und Legendary Pictures präsentieren das epische Science-Fiction-Abenteuer „Pacific Rim“, inszeniert vom gefeierten Filmemacher Guillermo del Toro. Als Legionen von Monstern…

 

 

…aus dem Meer auftauchen, beginnt ein Krieg, der Millionen Menschen das Leben kostet und auf Jahre den Einsatz aller zur Verfügung stehenden Rohstoffe erfordert.

 

 

 

 

Zur Abwehr der gigantischen Ungeheuer, die Kaiju genannt werden, konstruiert man gewaltige, als Jaegers bezeichnete Roboter – sie werden gleichzeitig von zwei Piloten gelenkt, deren Gehirne über eine Neuronenbrücke gekoppelt sind. Doch selbst die Jaegers können gegen die unerbittlichen Kaiju kaum etwas ausrichten.

 

Angesichts der drohenden Niederlage müssen sich  die  Verteidigungstruppen  wohl  oder  übel  auf  zwei  Soldaten verlassen, denen  man  zu allerletzt Heldentaten  zutrauen  würde:  auf  einen  heruntergekommenen  Ex-Piloten  (Charlie Hunnam) und eine Rekrutin ohne jede Erfahrung (Rinko Kikuchi). Sie sollen gemeinsam einen legendären,  bisher  als  völlig  veraltet  eingestuften  Jaeger  steuern. Weil das  apokalyptische Inferno unausweichlich scheint, bilden die beiden das letzte Bollwerk der Menschheit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Oscar®-Kandidat Guillermo del Toro („Pans Labyrinth“) inszeniert „Pacific Rim“ nach dem  Skript  von  Travis  Beacham  („Kampf  der  Titanen“)  und  del  Toro  sowie  der Story von Beacham. Thomas Tull, Jon Jashni, del Toro und Mary Parent produzieren, Callum Greene ist als Executive Producer beteiligt.

Die Hauptrollen übernehmen Charlie Hunnam (TV-Serie „Sons of Anarchy“), Idris Elba („Thor“), Rinko Kikuchi („Brothers Bloom“), Charlie Day („Kill the Boss“) und Ron Perlman (die „Hellboy“-Filme). Mit dabei sind auch Robert Kazinsky, Max Martini, Clifton Collins, Jr., Burn Gorman, Larry Joe Campbell, Brad William Henke und Diego Klattenhoff.

Zum kreativen  Team  zählen  der  Oscar-preisgekrönte  Kameramann  Guillermo  Navarro, Produktionsdesigner Andrew Neskoromny, Cutter Peter Amundson und Kostümdesignerin Kate Hawley.

 

 

„Pacific Rim“ wird von Warner Bros. Pictures und Legendary Pictures präsentiert. Den Verleih übernimmt Warner Bros. Pictures Germany, a division of Warner Bros. Entertainment GmbH

Brad Pitt – Ein Portrait

Sexiest Man Alive

1995 und 2000, blonde Haare, blaue Augen, eine Körpergröße von 1,83 m und ein strahlend weißes Lächeln – Brad Pitt ist der geborene Hollywood-Beau. Erstmals fiel er einer größeren (hauptsächlich weiblichen) Fangemeinschaft…

 

 

…als Kalendermodel ins Auge, wurde dann in jungen Jahren Nebendarsteller in „DALLAS“ und bewies seine Liebhaberqualitäten in „THELMA & LOUISE“. In „RENDEZVOUS MIT JOE BLACK“ spielte er den verführerischen Tod persönlich und war auch in „LEGENDEN DER LEIDENSCHAFT“ wieder als der schöne – diesmal gebrochene und sensible – Liebhaber zu sehen.

Sogar als Untoter in „INTERVIEW MIT EINEM VAMPIR“ machte Brad Pitt eine blendende Figur und wurde zum Frauenschwarm und Teenie-Idol.

 

Kaum ein Frauenherz, das bei seinem Anblick nicht höher schlägt – das macht sich an den Kinokassen bemerkbar, Brad Pitt wird zum Publikumsmagnet. Privat hat er nur die schönsten Frauen, war mit Juliette Lewis und Gwyneth Paltrow liiert, mit Jennifer Aniston verheiratet und ist nun mit Angelina Jolie verlobt.

Um auf dem roten Teppich ebenso zu glänzen wie seine Begleiterinnen, ist er stets gut gekleidet und wird auch für die Männerwelt zu einem Idol – und zwar in Sachen Style und Mode. Legendär sind seine Premieren-Auftritte, auf denen er nicht selten lässig mit Sonnenbrille abgelichtet wird. Lässig, cool, elegant – das ist Brad Pitt. Sein Stilbewusstsein sorgte sogar dafür, dass er gemeinsam mit seinem Stylisten  Kleidung entwarf.

 

 

 


Doch ein Image als bloßer Schönling war Brad Pitt niemals wirklich recht, und so bewies er seine Wandelbarkeit und überrascht seine Fans bis heute mit ungewöhnlichen Rollen. Er spielt einen Geisteskranken in „12 MONKEYS“, kämpft mit fettigen Haaren und geschwollenem Gesicht in „FIGHT CLUB“ und „SNATCH – SCHWEINE UND DIAMANTEN“, mimt den Verbrecher Jesse James in „DIE ERMORDUNG DES JESSE JAMES DURCH DEN FEIGLING ROBERT FORD“ und beweist Mut zur Hässlichkeit in „DER SELTSAME FALL DES BENJAMIN BUTTON“ und als lethargischer Kiffer in „TRUE ROMANCE“.

 

Knallhart und abgebrüht tritt er als Lieutenant Aldo Raine alias „der Apache“ gegen die Nazis in „INGLORIOUS BASTERDS“ auf, wo er – wie bereits als Tristan in „LEGENDEN DER LEIDENSCHAFT“ – seine Gegner skalpiert und blutige Rache an ihnen übt. Von wegen nur der schöne Beau, Brad Pitt ist auch ein Charakterdarsteller.

 

Er kann alles und ist alles: der liebevolle Verführer, der Ehemann mit Sexappeal („MR. UND MRS. SMITH“), der Rebell in Zeiten der Prohibition („AUS DER MITTE ENTSPRINGT EIN FLUSS“), der Cop („SEVEN“), der spitzbübische Gangster („OCEAN’S 11“), der nur knapp bekleidete griechische Held („TROJA“) und jetzt auch der ungemein coole Auftragskiller („KILLING THEM SOFTLY“).

 

 

 

 

Und wie man Brad Pitt kennt, werden noch viele weitere ungewöhnliche Filme mit ihm folgen. Zunächst aber darf die Frauenwelt sich bei KILLING THEM SOFTLY (Kinostart: 29. November) auf einen wie immer gut gestylten Pitt mit Bart und zurückgegelten Haaren freuen, während die Männer ihre wahre Freude am Gangsterlook und den coolen Sprüchen des Auftragskillers finden werden.

 


In KILLING THEM SOFTLY schaffen es die Kleinganoven Frankie (Scoot McNairy) und Russell (Ben Mendelsohn), eine illegale Pokerrunde auszurauben. Das gefällt dem organisierten Verbrechen gar nicht, da die Einnahmen der Unterweltbosse durch die nun ausgesetzten Pokerspiele empfindlich schrumpfen.

Um schnell wieder Normalität einkehren zu lassen, wird Profikiller Jackie Cogan (Brad Pitt) engagiert, der die Gauner zur Strecke bringen soll. Doch der Job erweist sich für Cogan aus verschiedenen Gründen als nicht ganz so einfach, wie er sich zunächst angehört hatte.

 

 

KILLING THEM SOFTLY ist zugleich knallharter Unterweltkrimi, präzise Charakterstudie mit bestechenden Dialogen und pechschwarze Komödie über den wirtschaftlichen Niedergang einer einst stolzen Nation. Neben Brad Pitt brillieren James Gandolfini, Ray Liotta und Richard Jenkins in weiteren Rollen.

 

 

 

 

 

Die verrücktesten Geschäftsideen – KILLING THEM SOFTLY

Killing them softly mit Brad Pitt

 

Killing them Softly bei den Social Medias

Facebook
www.facebook.com/KillingThemSoftly.DerFilm

Youtube
www.youtube.com/user/KillingThemSoftlyDE


 

Die verrücktesten Geschäftsideen – KILLING THEM SOFTLY

In KILLING THEM SOFTLY

hat Kleinganove Russell (Ben Mendelsohn) einen scheinbar perfekten Plan ausgeheckt, um schnell an Geld zu kommen: Er stiehlt Rassehunde, um sie nach Florida zu transportieren und dort teuer zu verkaufen.

 

 

Das bringt ihm einige tausend Dollar pro Tier. Vom Erlös will er sich Drogen besorgen, um eine Karriere als Dealer zu starten. Ob dieser verrückte Plan wohl aufgeht? Doch wie immer gilt auch hier: Die Realität ist oftmals noch seltsamer als jede Fiktion, denn es gibt noch weitaus durchgeknalltere Geschäftsideen, die ihren Erfindern zwar nicht immer viel Geld, dafür aber viel Aufmerksamkeit verschafft haben.

 

Eine besonders außergewöhnliche Idee kommt aus der Ukraine. Die Event-Agentur Kind Fairy machte aus einer Not eine Geschäftsidee: Da alleine trinken bekanntlich keinen Spaß macht, vermietet die Agentur Trinkpartner. Für nur ca. 14 Euro am Tag bekommt die Kundschaft einen gebildeten und unterhaltsamen Gefährten zur Seite gestellt, mit dem man über verschiedenste – auch ernsthafte – Dinge reden und natürlich das ein oder andere Glas heben kann.

Die Unternehmenschefin betont, dass es sich hier weder um einen Eskortservice handelt, noch das Trinken von Alkohol verherrlicht wird. Wie dem auch sei: die Geschäftsidee ging auf! Die Trinkgefährtenvermietung ist die am häufigsten gebuchte Leistung der Agentur.

 

 

 

Liegt es nicht am Mangel an Gleichgesinnten, sondern an guten Gelegenheiten, so kann man sich direkt an die nächste Agentur wenden. Die Alibi-Agentur „Alibi-Profi“ erfindet und baut jedes gewünschte Alibi. Von der fiktiven Geschäftsreise über die passende Ausrede für den Kneipenabend bis hin zum Liebesurlaub mit der Geliebten – der Kunde kann aus einem bunten Strauß an Alibi-Angeboten wählen.

Auf Wunsch werden auch Postkarten aus dem Ausland an Freunde verschickt oder handfeste zweite Identitäten entwickelt. Vor dem moralischen Zeigefinger muss sich übrigens kein Kunde fürchten – die Agentur wirbt mit dem Versprechen, den Menschen ihren „gewünschten Freiraum“ zu verschaffen, um „ihr eigenes Leben zu führen, sich nicht rechtfertigen zu müssen oder einfach mal wieder richtig durchatmen zu können“.

 

 

Weniger abgründig, dafür aber gewöhnungsbedürftig, ist das Angebot des weltweit ersten Reisebüros für gestresste Kuscheltiere. „Teddy-Tour-Berlin“ bietet ausgelaugten Stofftieren eine Woche Erholung und Urlaub fernab der Heimat. Neben einer Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt und einem Picknick im Tiergarten ist eine angemessene Rundumbetreuung Ehrensache. Bello, Brumm, Hans oder Günter – sie alle sind bereits in den Genuss des Hauptstadturlaubs gekommen und haben sich vor dem Brandenburger Tor, der Gedächtniskirche oder der Museumsinsel fotografieren lassen.

So viele glückliche Kuscheltiergesichter können nicht lügen. Beweise? Bekommt der großzügige Teddy-Besitzer gleich dazu, denn jeder Teilnehmer fährt mit einem persönlichen Fotoalbum nach Hause. Für alle Interessierten: die Termine zu Ostern 2013 sind leider bereits alle ausgebucht, jedoch gibt es glücklicherweise noch freie Plätze für den August kommenden Jahres.

 

 

 

 

 

Eine Idee, die alle liebenden Hundebesitzer erfreuen wird, hatte Markus van den Boom vor einigen Jahren – wieder aus der Not geboren. Sein Hund wurde krank und konnte nicht mehr laufen. Seine Freundin, eine Tierärztin, kündigte an, den Hund einzuschläfern, um ihn vor größerem Leid zu bewahren. Diese Vorstellung konnte van den Boom nicht ertragen und wurde kreativ.

Innerhalb kürzester Zeit fertigte er seinem Hund einen Rollwagen, der die Hinterläufe des Tieres mit Rädern entlastete. Kaum passte er seine Erfindung an, weckte die neue Fortbewegungsmöglichkeit neue Lebensgeister in seinem Hund – und in van den Boom die Idee, daraus ein Geschäft zu machen. Was als Hobby begann, ist heute der Beruf des Hundefreundes. Als Rehaspezialist für Tiere entwickelt er nicht nur „Hunderollstühle“, sondern auch Bandagen und Hilfsmittel für kranke Hunde und Katzen und verhilft so Mensch und Tier zu mehr Lebensqualität.

 

Egal, wie irrsinnig eine Idee auch erscheinen mag, letztlich entscheidet ganz demokratisch der Kunde darüber, ob es einen Markt dafür gibt – und so kann auch der größte Nonsens noch zu einem einträglichen Geschäft werden. Wie es dem Kleingangster Russell in KILLING THEM SOFTLY mit seinem ausgetüftelten Businessmodell erging, könnt ihr ab dem 29. November im Kino sehen. Oder jetzt schon hier in unserem kleinen Ausschnitt:

 

 

 

Killing them softly mit Brad Pitt

 

Killing them Softly bei den Social Medias

Facebook
www.facebook.com/KillingThemSoftly.DerFilm

Youtube
www.youtube.com/user/KillingThemSoftlyDE


Killing them softly mit Brad Pitt

Kino

Zwei nicht allzu hellen Gangstern gelingt es, ein illegales Pokerspiel zu überfallen, die Spieler um ihr Geld zu erleichtern und unerkannt zu entkommen. Das hat Folgen: Denn die Kartenspiele werden vom organisierten Verbrechen ausgerichtet, das eigentlich…

 

 

…für die Sicherheit der Zocker geradestehen sollte. Solange die Diebe nicht geschnappt sind, müssen die Spiele ausgesetzt werden. Um schnell wieder Normalität einkehren zu lassen, wird Jackie Cogan (BRAD PITT) engagiert, ein Profikiller, der Beste seines Fachs.

 

Ihm wird es aber nicht leicht gemacht. Die Bürokratie und Unentschlossenheit des Syndikats rauben ihm den letzten Nerv, ein einst todsicherer Kollege (JAMES GANDOLFINI) entpuppt sich als unzuverlässiger Säufer, und Cogans Angewohnheit, seine Ziele nur „weich“ zu töten, also aus sicherer Entfernung, ohne ihnen in die Augen blicken zu müssen, ist ein zusätzliches Hindernis bei der Durchführung seines Jobs…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So lässig war Brad Pitt noch nie: In der Paraderolle des abgebrühten Auftragskillers Cogan strahlt der Hollywood-Superstar Coolness in Reinform aus. Regisseur Andrew Dominik, der gemeinsam mit Pitt zuletzt bereits mit „Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford“ ein Meisterwerk abgeliefert hatte, zieht bei seiner grandiosen Verfilmung des Hardboiled-Krimis „Cogan’s Trade“ von Kultautor George V. Higgins Parallelen zur Finanzkrise des Jahres 2008, die sich während des Präsidentschaftswahlkampfes von August bis November dramatisch zuspitzte und die Weltwirtschaft an den Rand des Zusammenbruchs trieb.

 


Unterstützt wird er dabei von einem sensationellen Cast, in dem neben Pitt auch James Gandolfini („Die Sopranos“), Richard Jenkins („The Cabin in the Woods“), Neuentdeckung Scoot McNairy („Monsters“) und Ben Mendelsohn („Das Königreich des Verbrechens“) brillieren.

KILLING THEM SOFTLY ist zugleich knallharter Unterweltkrimi, präzise Charakterstudie mit bestechenden Dialogen und pechschwarze Komödie über den wirtschaftlichen Niedergang einer einst stolzen Nation.

 

 

 

 

Killing them Softly bei den Social Medias

Facebook
www.facebook.com/KillingThemSoftly.DerFilm

Youtube
www.youtube.com/user/KillingThemSoftlyDE