Fenestil

Freitag der 13te



Lust auf Reisen? Städte-Trips, Insel, Sonne und mehr? (Werbung)

Kommende Woche ist es „soweit“: der erste und für dieses Jahr einzige Freitag der 13te des Jahres 2011 klopft an die Tür. Aber ist dieser Tag wirklich ein Unglücksdatum oder doch ein ganz normaler Tag? Schon beim Aufstehen haben wir ein mulmiges Gefühl im Bauch, das uns den ganzen Tag begleitet. Ob auf dem Weg zur Arbeit, in der Mittagspause mit den Kollegen oder der After Work Party: Überall erwarten wir nur das Schlimmste. Doch der abgebrochene Absatz, die mit Tomatensoße besprenkelte Seidenbluse und das vergessene Portemonnaie bleiben meist aus. Denn zahlreiche Statistiken besagen, dass sich an einem Freitag dem 13. nicht mehr oder gar größere Unglücke ereignen als an einem anderen Datum – weshalb auch? Das Gefährlichste an diesem Tag ist das eigene Verhalten das oft in einer „selbsterfüllende Prophezeiung“ mündet.

Denn fürchtet man, dass am Freitag den 13. mehr schief geht als sonst, kann das auch passieren. Statt also ängstlich den Tag zu beginnen und jede Minute eine Katastrophe zu fürchten, sollte man diesen Tag einfach entspannt als das ansehen, was er ist: nämlich ein ganz normaler Freitag und somit der Startschuss für das Wochenende!

Und wenn trotz allen positiven Denkens noch ein kleiner Unfall passiert, beim Gemüseschneiden das Messer ausrutscht, man doch über die eigenen Schnürsenkel stolpert und sich das Knie aufschürft oder sich unbedacht mit der Hand auf der heißen Herdplatte abstützt: Mit Fenistil® Wundheilgel sind kleine Blessuren schnell wieder vergessen. Das Medizinprodukt kühlt und lindert die Schmerzen. Durch die Regulierung des Feuchtigkeitsniveaus sorgt es zudem für eine schnelle Heilung der Wunde: Ist die Wunde zu trocken – wie bei Verbrennungen, Schnitten oder Abschürfungen meist der Fall – gibt es Feuchtigkeit ab, ist sie dagegen nässend, nimmt das Gel überschüssiges Wundsekret auf. So sind die kleinen Katastrophen des Alltags schnell vergessen.

Also: Lassen Sie sich am Freitag, den 13. Mai bloß nicht unterkriegen – sondern genießen Sie das anstehende Wochenende.