FC Bayern München

Perfekt gestylt in die Allianz Arena



Der FC Bayern München ist unbestrittener Erfolgsreiter im deutschen Fußball: 24 Meistertitel und 17 DFB-Pokalsiege sprechen für sich. Nie zuvor gelang es einer Fußballmannschaft der Herren in Deutschland, zeitgleich sowohl Meisterschaft als auch DFB-Pokal und Champions League für sich zu entscheiden – im Jahr 2013 holte sich das Team vom FC Bayern München dieses Triple und damit verbunden auch den ehrenvollen Eintrag ins Goldene Buch der Stadt München.

FC Bayern München vereint Fans in der ganzen Welt

Der FCB ist ein Verein der Rekorde – nicht nur, was unzählige Erfolge angeht, sondern auch in Bezug auf seine Fans: Mit mehr als 220.000 Mitgliedern findet sich der Fußball-Club in der Riege der Vereine mit den meisten Anhängern weltweit wieder. Schon die jüngsten Fußball-Fans schwärmen von ihren Lieblingsstars aus München – und das nicht nur in Bayern, auch in Nordrhein-Westfalen, in Rheinland-Pfalz sowie in ausnahmslos allen anderen Bundesländern erklingen die Lobgesänge.

Und natürlich möchten Fans ihre Liebe zum Verein sichtbar nach außen tragen: Der FC Bayern München Fanshop von fanandmore.de bietet hier für jeden Geschmack das Richtige:

✔ Trikots, Shorts und Stutzen
✔ Sporttaschen und -beutel
✔ Mützen, Caps und Schals
✔ Aufnäher und Fahnen
✔ Aufkleber und Poster
✔ und viele weitere Fanartikel wie Wecker, Spiele, Tassen, Schlüsselanhänger etc.

Auf zum Spiel!

Ein Bayern München Fan, der etwas auf sich hält, widmet dem Styling enorme Aufmerksamkeit, bevor er sich auf den Weg zum nächsten Spiel macht. Hier ein bisschen Rot-Blau-Weiß auf die Wange, Schal im Winter, Tuch im Sommer – und auf geht’s?

Nein, ganz so einfach ist es nicht. Schließt die Anreise eine längere Fahrt über die Autobahn ein, so muss natürlich auch das Fahrzeug mit Wimpeln, Fahnen und Schals dekoriert werden. Und besonders wichtig: ein Trikot! Möglichst mit dem Namen des Lieblingsspielers oder wahlweise auch mit dem eigenen Namen auf dem Rücken.

Was auch immer Ihren ganz persönlichen Fan-Style ausmacht – der Fanshop von fanandmore.de hat das Passende im Angebot – Flockdruck inklusive!

Werbung: Erlebnisse zum Wunschtermine buchen!



Unsere Nummer 1: Torwart-Star Manuel Neuer in „Die Monster Uni“

DISNEY

Am 20. Juni ist es soweit: DIE MONSTER UNI öffnet ihre Tore! Mit dabei sind alte Bekannte wie James P. „Sulley“ Sullivan und Mike Glotzkowski aus DIE MONSTER AG – aber auch neue Monster erobern den Campus. Wir freuen uns, Ihnen neben…

 


…Elyas M´Barek, Axel Stein und Ilja Richter einen weiteren prominenten Synchronsprecher ankündigen zu können: FC Bayern Keeper und Nationaltorwart Manuel Neuer ist für unzählige kleine und große Fans Held und Vorbild – wer also würde besser als Synchronstimme für Frank McCay passen?



Er gehört zu den berühmten Schreckern, die in der „Monster AG“ für Energie sorgen und ist das Idol des kleinen Mike Glotzkowski.

Für die Nummer 1 der Nationalmannschaft ist ein Traum in Erfüllung gegangen: „Ich bin ein großer Disney-Fan und habe mich daher sehr gefreut, bei DIE MONSTER UNI dabei sein zu können. Die Arbeit im Synchronstudio war eine tolle Erfahrung und hat Spaß gemacht.“

 

 

 

 

 

Manuel Neuer wird am 27. März 1986 in Gelsenkirchen geboren. Schon früh entdeckt er seine Leidenschaft für Fußball und lebt und atmet den Sport. 1991 tritt er dem FC Schalke 04 bei und durchläuft sämtliche Jugend-Mannschaften des Clubs. 2005 unterschreibt Manuel seinen ersten Profivertrag beim FC Schalke 04 und wird zum jüngsten Stammtorhüter der Bundesliga.

 

2011 wechselt er zum FC Bayern München und stellt zahlreiche Vereinsrekorde auf. Gleichzeitig ist Manuel Neuer auch Torhüter der deutschen Nationalmannschaft. Manuel Neuer ist bekannt für seine disziplinierte Arbeitsmoral. Er arbeitet hart an sich und verdankt seine bodenständige Art seiner Kindheit im Ruhrgebiet.

 

 

Manuel Neuer hatte das große Glück von vielen Menschen unterstützt zu werden. Seinen großen Erfolg nimmt er nicht selbstverständlich und will anderen helfen. Er gründet die „Manuel Neuer Kids Foundation“ und unterstützt mit dieser sozial benachteiligte Familien in seiner Heimat, dem Ruhrgebiet.

 

 

Mehr Informationen zur Stiftung von Manuel Neuer gibt es unter

 

www.neuer-kids-foundation.de

 

Schrecklich schön – Unsere Synchronsprecher

Schrecklich schön – DIE MONSTER AG nun auch in 3D

 

www.disney.de/monster-uni
www.monsteruniversitaet.de

Der FC Bayern München und sein offizieller Fashionpartner s.Oliver

s.Oliver

stattet den deutschen Fußballrekordmeister FC Bayern München auch in der kommenden Saison 2012/2013 mit Business- und Premium Leisurewear aus. Die Mannschaft, Trainer und Funktionäre tragen zu offiziellen Anlässen und auf Reisen exklusiv für sie…

 

 

…entworfene Outfits der Premiumlinie SELECTION by s.Oliver. Mit dem schlanken Dreiteiler aus 100% Schurwolle in aktuellem Mustermix machen die Spieler auch außerhalb des Platzes eine gute Figur und zeigen, dass sie nicht nur im Sportdress ein Hingucker sind.

 

 

 

 

 

Sakko und Hose sind in edlem Blau-Melange gehalten und bestechen durch wertige Details wie Spitzfacon und Handstich. Die Weste hebt sich durch ein toniges Miniglencheck dezent ab. Frisch kombiniert dazu das blaue  Hemd mit Haikragen und edlem Halbglanz.

Feinste Garne und liebevolle Details bei den Accessoires wie das FC Bayern Logo auf dem weißen Einstecktuch, der Seidenschal in den Bayern Farben oder die schmale Check- Krawatte sorgen für die Exklusivität der Kollektion und runden das Bild modisch ab. An kälteren Tagen bietet der navy farbene Trenchcoat eine klassische Alternative.

 

 

 

Beim offiziellen Fitting und anschließenden Fotoshooting in der Turnhalle an der Säbener Straße verriet Bastian Schweinsteiger, dass er auch gerne privat mal im Anzug essen geht. Auch wenn der Alltag der Spieler eher ‚sportlich-leger ist’, ist der Anzug eine willkommene Abwechslung zum Fußballdress.

 

Auch der neue Sportdirektor Matthias Sammer fühlt sich im neuen Ausgeh-Anzug der Bayern wohl und kommentiert dies mit den Worten: „Es gibt zwei Möglichkeiten, entweder ich habe eine sau-gute Figur, oder die Sachen sind wirklich top – ich glaube es ist eine gute Mitte.“ „Den Rekordmeister und s.Oliver verbinden Werte wie Tradition, Authentizität und Qualität“, sagt Mokhtar Benbouazza, Head of Marketing s.Oliver; „gemeinsam sind wir ein starkes Team.

 

 

 

 

Zudem ist der FC BayernMünchen Deutschlands erfolgreichster Club, der auch bei internationalen Spielen unsere Premiummarke SELECTION by s.Oliver im Ausland ideal präsentieren kann.“Das deutsche Modeunternehmen verfolgte bereits in der Vergangenheit verschiedene Aktivitäten im Sport Sponsoring. So war es von 1997 bis 2000 Hauptsponsor von Borussia Dortmund.

 

Von 2010 bis 2012 war s.Oliver offizieller Hauptsponsor des Fußballvereins KKS Lech Poznan. Ebenfalls 2010 übernahm s.Oliver das offizielle Namenssponsoring des Würzburger Basketball Teams, das erstmals als „s.Oliver Baskets“ in die Saison startete und 2011 in die 1. Basketballbundesliga aufstieg und ein erfolgreiche Saison spielte.

 

 

 

 

 

 

Auch in der kommenden Fußball-Saison zeigen sich Kapitän Philipp Lahm und das Team des FC Bayern München in Business- und Premium Leisurewear von SELECTION by s.Oliver

 

s.Oliver ist offizieller Fashionpartner des FC Bayern München

 

www.soliver.com

www.fcbayern.telekom.de

 

 

s.Oliver ist offizieller Fashionpartner des FC Bayern München

Ab der kommenden Fussball-Saison zeigen sich Kapitän Philipp Lahm und das Team des FC Bayern München in Business- und Premium Leisurewear von SELECTION by s.Oliver. s.Oliver stattet den deutschen Fußballrekordmeister…

 

…FC Bayern München ab der kommenden Saison 2011/2012 mit Business- und Premium Leisurewear aus.

Das internationale Fashion- und Lifestyleunternehmen hat eine Kooperation über die Dauer von 3 Jahren mit dem FC Bayern München abgeschlossen. Die Spieler um die WM-Helden Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Thomas Müller und Arjen Robben sowie die Trainer, Verantwortlichen und Funktionäre tragen bei allen offiziellen Anlässen Kombinationen der Premiumlinie. Mit Hemden, Sakkos, Cardigans und Hosen präsentieren sie sich im neuen SELECTION by s.Oliver Look. „Wir freuen uns unser sportliches Engagement mit der Ausstattung des FC Bayern München weiter zu forcieren.

 

Dieser erfolgreiche Fußballverein ist ein exzellenter Partner und internationaler Botschafter für die Marke s.Oliver“, so Thorsten Grönlund, Geschäftsführer Product & Marketing.

Das deutsche Modeunternehmen verfolgte bereits in der Vergangenheit verschiedene Aktivitäten im Sport Sponsoring. So war es von 1997 bis 2000 Hauptsponsor von Borussia Dortmund. Seit 2010 ist s.Oliver offizieller Hauptsponsor des Fußballvereins KKS Lech Poznan. Ebenfalls 2010 übernahm s.Oliver das offizielle Namenssponsoring des Würzburger Basketball Teams, das erstmals als „s.Oliver Baskets“ in die Saison startete und 2011 in die 1. Basketballbundesliga aufstieg.
s.Oliver ist eines der erfolgreichsten Mode- und Lifestyleunternehmen in Europa und wurde 1969 von Bernd Freier in der deutschen Stadt Würzburg gegründet. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich noch heute im fränkischen Rottendorf. Heute beschäftigt s.Oliver über 7.000 Mitarbeiter weltweit und ist in 234 eigenen Läden, 278 Franchise Stores, 2.303 Shop-in-Shops und auf 3.072 Flächen weltweit vertreten.

 

www.soliver.com


www.fcbayern.telekom.de


INTERVIEW QUOTES: Jerome Boateng für NIKE Sportswear Fall 2011

Lässig und cool, so mag es der deutsche Nationalspieler Jerome Boateng. Zusammen mit NIKE präsentiert er seine Lieblingstücke aus der nächsten Herbst 2011 Kollektion. Dabei konnte das Team ihm einige private Fragen stellen.

Jerome, erzähl mal, wie sieht ein normaler Wochentag bei Dir aus und was machst Du am Wochenende?
Boateng: Ich stehe früh auf, mache mich fertig und gehe zum Training. Nach dem Training gehe ich meistens in die Stadt was essen. Danach fahre ich nach Hause. Abends chille ich auf der Couch, gucke DVD’s. Wenn jemand zu Besuch ist, gehe ich abends auch nochmal raus, aber das ist immer unterschiedlich.

Und am Wochenende?
Am Wochenende hab ich meistens ein Spiel mit dem Verein, also samstags oder sonntags. Danach, je nachdem wie kaputt ich bin, unternehme ich noch was oder bleibe einfach in Ruhe zuhause.

Hast Du Rituale oder Gewohnheit die Du hast, auf dem Spielfeld oder kurz bevor Du es betrittst?
Ich ziehe immer zuerst alles rechts an, dass ist das Einzige.

Und sonst, irgendwas besonderes was Du vor dem Spiel isst?
Ich esse eigentlich immer Nudeln vor dem Spiel.

Wann hast du gewusst, dass Du es geschafft hast?
Ich habs ja noch nicht geschafft. Also ich bin noch nicht am Ziel, ich hab noch viele Ziele vor mir.

Jetzt sind wir gerade in Deiner Heimatsstadt Berlin. Was magst Du an Berlin?
Ich mag an Berlin, das es bunt ist, das viele Kulturen hier zusammen kommen. Ichmag die Leute in Berlin auch die Verrückten, also was heißt verrückt, die, die verrückt rüber kommen. Berlin ist einfach keine langweilige Stadt, sondern ist laut, bunt und das gefällt mir.

 

Und was machst Du in Berlin am liebsten, wenn Du mal frei hast?
In der Freizeit bin ich am liebsten mit meiner Familie unterwegs, aber auch mit Freunden. Wir gehen dann essen, mal was trinken oder abends auch mal raus. Da kannman in Berlin viel unternehmen, es ist riesig und es gibt viele verschiedene Anlaufziele.

Wenn du abends oder tagsüber mal raus gehst, gibt es da eine Lieblings-Location?
Ja, mit der Familie gehe ich gern mal in den Zoo. Ich hab jetzt ja zwei Töchter, da werd ich dann wohl öfter mal im Zoo sein. Und sonst gibt es verschiedene Sachen, am Kudamm entlang, Friedrichstraße, Mitte ist ganz cool.

Lass uns über deinen Stil sprechen, im Bezug auf Klamotten. Wie würdest du in definieren und was inspiriert dich dabei?
Ja, ich denke, ich bin immer sehr lässig, je nachdem, wie ich mich fühle, angezogen. Ich probiere auch gern mal Sachen aus und mag es nicht langweilig, oder Sachen die jeder trägt.

Gibt es Musik oder Titel, die Du zum heißmachen vor den Spielen hörst?
Ich höre immer R’n’B oder Hip Hop, manchmal auch House, aber nicht zu viel,sonst krieg ich Kopfschmerzen. Vor einem Spiel höre ich dann meistens schnellere Musik, also nichts Langsames zum einschlafen. Nicht immer das Gleiche, aber es muss schon Dampf dahinter sein.

Und zum Ausgehen, was hörst Du da?
Da mache ich dann immer erst mal laut Musik an und brauche dann auch ne Stunde, bis ich was zum Anziehen gefunden habe. Ja, meistens hör ich dann R’n’B.

Gibt’s nen Lieblings Interpreten?
Ja, zur Zeit Chris Brown und Rihanna.

Lass uns nochmal über Deine Art zu Spielen reden. Kannst Du uns drei Besonderheiten Deines Spiels aufzählen?
Drei Besonderheiten? Ich denke, ich hab eine gute Übersicht, bin für meine Größe sehr schnell. Das sieht zwar nicht so aus, ist aber so. Und ich denke, ich kann ganz gute Pässe schlagen.

Wie bereitest Du Dich mental auf ein Spiel vor?
Für den Kopf setze ich mir auch Ziele fürs Spiel. Ich denke drüber nach, gegen wen ich spiele, gegen welche Stürmer. Vielleicht schaut man sich auch noch Videos von ihm an, was er im letzten Spiel gemacht hat, die Stärken und Schwächen. Ja, so bereite ich mich meistens vor.

Okay und wie trainierst Du mental? Also über ein Spiel hinaus. Wie entwickelst Du Dich da weiter?
Bei mir ist es wichtig, dass ich mich immer über 90 Minuten konzentrieren kann. Das fängt im Training an. Da versuche ich hoch konzentriert zu sein, das auch jeder Ball ankommt und man muss auch eine gewisse Grundspannung haben, auch wenn man ins Spiel geht. Wenn man zu lässig an die Sache rangeht, verletzt man sich und es passieren blöde Sachen. Daran arbeite ich, denn da hab ich auch noch manchmal Probleme. Man denkt vielleicht manchmal, ich spiele zu lässig, aber das ist meine Spielweise seit ich klein bin. An meiner Konzentration, denke ich, kann ich noch arbeiten.

Ok stell Dir vor, wir sind kurz vor dem Spiel. Du hast alles angezogen und ziehst Dir Dein Trikot über und bist kurz davor raus zu gehen. Was für ein Gefühl hast du da?
Kurz vorm Spiel konzentriere ich mich, denke nochmal über alles nach, was ich mir vorgenommen habe und dann will ich nur noch raus und Fußball spielen, ne gute Leistung für mein Team bringen und natürlich helfen, das Spiel zu gewinnen.

Steigt dann schon das Adrenalin?
Ja, wenn ich dann im Tunnel bin. Vorher muss ich ja noch alle abklatschen etc. und im Tunnel dann bin ich noch mal für mich.

Was ist für Dich, in Deiner eigenen Sportgeschichte, der größte Moment gewesen?
Ja, der U21 EM-Titel war ein geiles Gefühl. Wir waren ne super Truppe, es hat von Anfang bis Ende Spaß gemacht mit dem ganzen Team. Sonst natürlich mein Debüt für Deutschland und das erste Bundesligaspiel für Hertha. Das waren so die besten Momente.

 

ALWAYS ON: Jerome Boateng in NIKE Sportswear Fall 2011

www.jboateng.com

 

Tales from the Kitchen – Hyperfuse

NIKE SPORTSWEAR – Summer 2011 Kollektion

NIKE SPORTSWEAR – Fall 2011 Kollektion

 

 

 

ALWAYS ON: Jerome Boateng in NIKE Sportswear Fall 2011

Der Top-Fußballer Jerome Boateng hat sich für Nike Sportswear bei einem exklusiven Shooting in seinen Lieblings-Styles aus der kommenden Fall 2011 Kollektion ablichten lassen und dem Team dabei in einem persönlichen Interview Einblicke in Sportliches sowie auch Privates gegeben.

 

 

Boateng liebt es lässig und probiert auch gerne mal Neues aus. In der Kollektion überzeugten ihn vor allem die neuen Hyperfuse Produkte, wie der Windrunner und der Air Max One Hyperfuse. Für Profis wie Jerome Boateng gibt es keinen Unterschied zwischen Sport und Freizeit. Was einen großartigen Spieler auf dem Fußballfeld ausmacht, sind die selben Charakteristika, die ihn auch im täglichen Leben einzigartig und anziehend machen.

 

 

 

Der 22-jährige ist ein Athlet durch und durch. Jerome Boateng ist als Sohn einer deutschen Mutter und eines ghanaischen Vaters in Berlin aufgewachsen und spielte in seiner Jugend anfangs bei Tennis Borussia Berlin, ehe er in den Nachwuchsbereich von Hertha BSC wechselte. Dort durchlief er alle Altersklassen bevor er am 31. Januar 2007 sein erstes Bundesligaspiel bestritt.

Auf die Frage nach seinen größten Sportmomenten in der Vergangenheit antwortet Jerome: „Ja, der U21 EM-Titel war ein geiles Gefühl. Wir waren ne super Truppe, es hat von Anfang bis Ende Spaß gemacht mit dem ganzen Team. Sonst natürlich mein Debüt für Deutschland und das erste Bundesligaspiel für Hertha. Das waren so die besten Momente“.


An diese Aussage wird sich nun zweifellos noch der Zuschlag durch Deutschlands Top-Verein Bayern München zur kommenden Saison anschließen, ein weiterer großer Schritt hin zur Erfüllung seiner sportlichen Träume. „Ich habs ja noch nicht geschafft…Ich hab noch viele Ziele vor mir“, so Boateng auf die Frage, wann er gewusst hat, dass er am Ziel ist.

 

 

INTERVIEW QUOTES: Jerome Boateng für NIKE Sportswear Fall 2011

 

 

 


 

Tales from the Kitchen – Hyperfuse

NIKE SPORTSWEAR – Summer 2011 Kollektion

NIKE SPORTSWEAR – Fall 2011 Kollektion

 

INTERVIEW QUOTES: Jerome Boateng für NIKE Sportswear Fall 2011

Lässig und cool, so mag es der deutsche Nationalspieler Jerome Boateng. Zusammen mit NIKE präsentiert er seine Lieblingstücke aus der nächsten Herbst 2011 Kollektion. Dabei konnte das Team ihm einige private Fragen stellen.

Jerome, erzähl mal, wie sieht ein normaler Wochentag bei Dir aus und was machst Du am Wochenende?
Boateng: Ich stehe früh auf, mache mich fertig und gehe zum Training. Nach dem Training gehe ich meistens in die Stadt was essen. Danach fahre ich nach Hause. Abends chille ich auf der Couch, gucke DVD’s. Wenn jemand zu Besuch ist, gehe ich abends auch nochmal raus, aber das ist immer unterschiedlich.

Und am Wochenende?
Am Wochenende hab ich meistens ein Spiel mit dem Verein, also samstags oder sonntags. Danach, je nachdem wie kaputt ich bin, unternehme ich noch was oder bleibe einfach in Ruhe zuhause.

Hast Du Rituale oder Gewohnheit die Du hast, auf dem Spielfeld oder kurz bevor Du es betrittst?
Ich ziehe immer zuerst alles rechts an, dass ist das Einzige.

Und sonst, irgendwas besonderes was Du vor dem Spiel isst?
Ich esse eigentlich immer Nudeln vor dem Spiel.

Wann hast du gewusst, dass Du es geschafft hast?
Ich habs ja noch nicht geschafft. Also ich bin noch nicht am Ziel, ich hab noch viele Ziele vor mir.

Jetzt sind wir gerade in Deiner Heimatsstadt Berlin. Was magst Du an Berlin?
Ich mag an Berlin, das es bunt ist, das viele Kulturen hier zusammen kommen. Ichmag die Leute in Berlin auch die Verrückten, also was heißt verrückt, die, die verrückt rüber kommen. Berlin ist einfach keine langweilige Stadt, sondern ist laut, bunt und das gefällt mir.

 

 

Und was machst Du in Berlin am liebsten, wenn Du mal frei hast?
In der Freizeit bin ich am liebsten mit meiner Familie unterwegs, aber auch mit Freunden. Wir gehen dann essen, mal was trinken oder abends auch mal raus. Da kannman in Berlin viel unternehmen, es ist riesig und es gibt viele verschiedene Anlaufziele.

Wenn du abends oder tagsüber mal raus gehst, gibt es da eine Lieblings-Location?
Ja, mit der Familie gehe ich gern mal in den Zoo. Ich hab jetzt ja zwei Töchter, da werd ich dann wohl öfter mal im Zoo sein. Und sonst gibt es verschiedene Sachen, am Kudamm entlang, Friedrichstraße, Mitte ist ganz cool.

Lass uns über deinen Stil sprechen, im Bezug auf Klamotten. Wie würdest du in definieren und was inspiriert dich dabei?
Ja, ich denke, ich bin immer sehr lässig, je nachdem, wie ich mich fühle, angezogen. Ich probiere auch gern mal Sachen aus und mag es nicht langweilig, oder Sachen die jeder trägt.

Gibt es Musik oder Titel, die Du zum heißmachen vor den Spielen hörst?
Ich höre immer R’n’B oder Hip Hop, manchmal auch House, aber nicht zu viel,sonst krieg ich Kopfschmerzen. Vor einem Spiel höre ich dann meistens schnellere Musik, also nichts Langsames zum einschlafen. Nicht immer das Gleiche, aber es muss schon Dampf dahinter sein.

Und zum Ausgehen, was hörst Du da?
Da mache ich dann immer erst mal laut Musik an und brauche dann auch ne Stunde, bis ich was zum Anziehen gefunden habe. Ja, meistens hör ich dann R’n’B.

Gibt’s nen Lieblings Interpreten?
Ja, zur Zeit Chris Brown und Rihanna.

Lass uns nochmal über Deine Art zu Spielen reden. Kannst Du uns drei Besonderheiten Deines Spiels aufzählen?
Drei Besonderheiten? Ich denke, ich hab eine gute Übersicht, bin für meine Größe sehr schnell. Das sieht zwar nicht so aus, ist aber so. Und ich denke, ich kann ganz gute Pässe schlagen.

Wie bereitest Du Dich mental auf ein Spiel vor?
Für den Kopf setze ich mir auch Ziele fürs Spiel. Ich denke drüber nach, gegen wen ich spiele, gegen welche Stürmer. Vielleicht schaut man sich auch noch Videos von ihm an, was er im letzten Spiel gemacht hat, die Stärken und Schwächen. Ja, so bereite ich mich meistens vor.

Okay und wie trainierst Du mental? Also über ein Spiel hinaus. Wie entwickelst Du Dich da weiter?
Bei mir ist es wichtig, dass ich mich immer über 90 Minuten konzentrieren kann. Das fängt im Training an. Da versuche ich hoch konzentriert zu sein, das auch jeder Ball ankommt und man muss auch eine gewisse Grundspannung haben, auch wenn man ins Spiel geht. Wenn man zu lässig an die Sache rangeht, verletzt man sich und es passieren blöde Sachen. Daran arbeite ich, denn da hab ich auch noch manchmal Probleme. Man denkt vielleicht manchmal, ich spiele zu lässig, aber das ist meine Spielweise seit ich klein bin. An meiner Konzentration, denke ich, kann ich noch arbeiten.

Ok stell Dir vor, wir sind kurz vor dem Spiel. Du hast alles angezogen und ziehst Dir Dein Trikot über und bist kurz davor raus zu gehen. Was für ein Gefühl hast du da?
Kurz vorm Spiel konzentriere ich mich, denke nochmal über alles nach, was ich mir vorgenommen habe und dann will ich nur noch raus und Fußball spielen, ne gute Leistung für mein Team bringen und natürlich helfen, das Spiel zu gewinnen.

Steigt dann schon das Adrenalin?
Ja, wenn ich dann im Tunnel bin. Vorher muss ich ja noch alle abklatschen etc. und im Tunnel dann bin ich noch mal für mich.

Was ist für Dich, in Deiner eigenen Sportgeschichte, der größte Moment gewesen?
Ja, der U21 EM-Titel war ein geiles Gefühl. Wir waren ne super Truppe, es hat von Anfang bis Ende Spaß gemacht mit dem ganzen Team. Sonst natürlich mein Debüt für Deutschland und das erste Bundesligaspiel für Hertha. Das waren so die besten Momente.

 

ALWAYS ON: Jerome Boateng in NIKE Sportswear Fall 2011

www.jboateng.com

 

Tales from the Kitchen – Hyperfuse

NIKE SPORTSWEAR – Summer 2011 Kollektion

NIKE SPORTSWEAR – Fall 2011 Kollektion