Designerin

Elisabeth Soós – edler Look und sportlicher Streetstyle



Lust auf Reisen? Städte-Trips, Insel, Sonne und mehr? (Werbung)

ÖSTERREICH

soós ist ein junges aufstrebendes Lodenlabel aus Graz, gegründet von Namensgeberin und Designerin Elisabeth Soós. Durch die Verarbeitung des traditionellen Lodenstoffes schafft die österreichische Modeschöpferin eine individuelle…

 

 

…Kombination aus edlem Look und sportlichem Streetstyle. Dabei verfolgt sie eine ganz eigene Philosophie:

 

 

100% made in Austria
Design und Produktion, von den Stoffen bis zum Reissverschluss, erfolgen ausschliesslich in Österreich. Die Kollektion wird in Kleinserien produziert und zeichnet sich durch klare und figurbetonte Schnitte aus.

100% natürlicher steirischer Loden
Der steirische Loden, bislang bekannt aus der Trachtenindustrie, dient der Designerin als Inspirationsquelle und ist zugleich Hauptbestandteil ihrer Kreationen. Manche Looks werden als Kontraststoff mit 100% Baumwollsatin kombiniert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

100% Modepassion – Elisabeth Soós bekam im Alter von zehn Jahren ihre erste Nähmaschine und sicherte sich nach ihrem Schulabschluss einen Ausbildungsplatz an der renommierten Modeschule Hetzendorf. Nach Umwegen über ein Architekturstudium und einem Abschluss sowie preisgekrönter Tätigkeit im Bereich Industrial- und Transportation Design folgte sie wieder ihrer wahren Leidenschaft, der Mode.

 


Mit abgeschlossener Schneiderausbildung stellte sie im Mai 2010 ihre erste Kollektion bei der Assembly Modemesse in Graz aus. Darauf folgten ein eigenes Atelier, die Teilnahme an verschiedenen Modemessen und 2012 schliesslich die Store-Eröffnung in Graz.

 

Kollektion 1-2013
Die modernen und tragbaren Jacken und Mäntel von soós bestechen durch fliessendes Design und raffinierte Details wie Maxirollkrägen, fein eingesetzte Taschen und abgesteppte Teilungsnähte, die die schlanke Form verstärken. Dasselbe Outfit in einer Nummer grösser wird zum legeren sportlichen Look. Die Kollektion besteht aus zwei Jacken und zwei Mänteln für Damen sowie zwei Herrenjacken, alle Styles sind in mehreren Farben erhältlich.

Die Kreationen von soós sind im eigenen Store in der Stempfergasse 1 in 8010 Graz sowie im ausgewählten Handel erhältlich

 

 

 



Zoolook – HW 2013 Reality Studio

BERLINER MODE

Die neue Herbst/Winter 2013/14 Kollektion ‚Zoolook‘ des Berliner Labels Reality Studio dreht sich um die Neugierde und das daraus resultierende Glücksgefühl, das uns ergreift wenn wir etwas Neues entdecken.

 

 

Dabei wird unsere Welt auf den Kopf gestellt und uns wird eine völlig neue Sicht auf die Dinge ermöglicht.

 

 

 

 

Inspiriert ist der Name der Kollektion vom Studio Album ‚Zoolook‘ des französischen Komponisten und Musikers Jean Michel Jarre. Beeindruckend ist, dass er bei diesem Album aus dem Jahr 1984 die Samples menschlicher Stimmen aus über 20 Sprachen als Klangquelle nutzte.

 


Wie schon in den vorherigen Kollektionen kombiniert Designerin Svenja Specht in dieser Saison ihren androgynen Stil mit Elementen unterschiedlichster Kulturen und erschafft auf diese Weise ein unverkennbares, zeitgemäßes Design.

 

Erster Berlin Showroom zur Women’s Fashion Week in Paris!

Reality Studio launcht Webshop!

 

www.realitystudio.de/shop

 

Reali​ty Studio SOUVENIR

Melancholische Lieder im Sommer 2013

 

 

Mehr über Svenja Specht und Reality Studio findest Du hier

www.realitystudio.de

SomySo erstmals bei ​der Energy Fashion N​ight​

SCHWEIZ

Vergangenen Freitag Abend zeigte das Schweizer Label SomySo seine aktuellen Kollektionshighlights im Rahmen der Energy Fashion Night 2013. Rund 6500 Gäste strömten ins Zürcher Hallenstadion, um die bunte Komposition…

 

 

…aus Mode und Musik unter dem Motto „Stylisch chic, modisch und mutig“ zu bewundern. Die neuen Fashion-Trends sowie die Musik von DJ Antoine, Icona Pop, Texas und Anna Rossinelli sorgten bei den Zuschauern trotz Regenwetter für strahlende Sommerlaune.

 

 

 

 

 

Prominente Akteure und Gäste wie Topmodel Irina Shayk, GNTM-Gewinnerin Luisa Hartema, Model Xenia Tchoumitcheva, Radio- und TV- Moderator Roman Kilchsperger, Miss Schweiz Alina Buchschacher, Sportmoderatorin Steffi Buchli, Sängerin Fabienne Louves, Miss-Schweiz-Verantwortliche Karina Berger u.v.m. genossen die entspannte Atmosphäre.

 

 

 

Hier klicken für das Video zur Energy Fashion Night 2013

 

 

Wir stellen vor – Designerin Somy Jud

Erfahre hier mehr über SomySo

 

Frühjahr 2013 mit Somy So

SomySo Fashion-Show Berlin

SomySo aus der Schweiz – Perspective Collection


YKYWI von rebekka ruétz

FASHION

Unter dem Motto „Jung, Frech & Sexy“ entstand die provokative und kreative Linie für eine neue, selbstbewusste Generation. Coole Claims und angesagte Soul-Food-Sprüche wie…

 

 

…„QUICK AND DIRTY“, „LISTEN TO YOUR HEART“, „GLORY HUNTER“, „YOU KNOW YOU WANT IT“, „BREAKFAST INCLUDED“ oder „OUT OF ORDER“ zieren neben Gute-Laune-Prints die Shirts und Hoodies für Sie und Ihn.

 

 

 

YOU KNOW YOU WANT IT! Die neue Streetwear-Kollektion aus dem Hause rebekka ruétz geht an den Start

 

You Know You Want It: For Him and Her
Die Kollektion beinhaltet aktuell T-Shirts, Hoodies und Hoody Zips mit Kapuze für Männer und Frauen sowie Tanktops für Frauen.


YKYWI steht zudem für

  • Nachhaltigkeit
  • soziale Verantwortung und
  • die Einhaltung von Umweltstandards

 

 

 

Alle Produkte sind mit Öko-Text Standard 100 ausgezeichnet. Alle Textilien werden von FWF (Fair Wear Foundation) zertifizierten Herstellern bezogen. An Materialien wird u.a. die Lyocell-Faser TENCEL® oder natürliche Bambusfaser verwendet.

 

 

 

 

Limited Edition: nussbag by rebekka ruétz

METAMORPHOSIS… und was am Ende übrig bleibt

www.rebekkaruetz.com
www.facebook.com/rebekkaruetz

 

 

Wir stellen vor – Rebekka F. Ruétz

Eine Ode an die Weiblichkeit „The Witch“ by Rebekka Ruétz

Von der Muse geküsst – Sommer 2012 mit Rebekka Ruétz


 

Frida Weyer wird Chefdesignerin bei MEISSEN Couture

MEISSEN Italia

die Mailänder Tochter der 300 jährigen Manufaktur MEISSEN hat heute bekanntgegeben, ihr Sortiment zukünftig um gehobene Couture zu erweitern. Hierzu hat das Traditionshaus…

 

 

…die junge deutsche Designerin Frida Weyer als Chefdesignerin gewinnen können, deren Kreationen unter anderem mit dem PREMIUM Young Designers Award und dem BUNTE New Faces Award ausgezeichnet wurden und international bereits viel Anklang gefunden haben.

 

Unter der neuen Marke „MEISSEN COUTURE“ sollen zukünftig jährlich zwei Kollektionen besonderer Cocktail-, Abend- und Brautkleider präsentiert werden.

 

 

 

MEISSEN Italia gründet neues Couture-Label

 

 

 

„Der Markenkern von MEISSEN ist nicht die Mode sondern die Kunst. Daher konzentrieren wir uns im Konzern auf die Couture, bei der edle Materialien, aufwändige Handwerkskunst und Kreativität zusammenfliessen.“, erläutert Dr. Christian Kurtzke, Vorsitzender der Geschäftsführung von MEISSEN die Strategie des Konzerns. „Frida Weyer’s Kreationen sind uns bereits in den letzten Jahren aufgefallen – ihr Anspruch und Können passt perfekt zu unseren Markenvorstellungen.“

 

„Wir präsentieren unsere Schmuckkreationen weltweit auf verschiedensten Veranstaltungen,“ erläutert Paolo Novembri, Chairman der MEISSEN Italia, „da bot es sich direkt an, auch die passenden, eleganten Kleider aus dem eigenen Hause mit zu präsentieren.“

 

 

 

 

 

„Für mich als junge Designerin war es eine wunderbare Überraschung, als MEISSEN mich ansprach – eine einzigartige Chance“, erzählt Frida Weyer. „Kein anderes Label verfügt über solche Tradition. Ich freue mich schon sehr darauf, mich von den unendlichen Archiven der Manufaktur für neue Kreationen inspirieren zu lassen“.

 

 

FRIDA WEYER Spring/Summer 2013 Fashion Show at Mercedes-Benz Fashion Week Berlin „ottoman inspired “

Inspiriert durch die Osmanische Ära – Frida Weyer

 

www.fridaweyer.com

Frida Weyer – Mercedes-Benz® Fashion Week Berlin F/S 2012


Wir stellen vor – Designerin Somy Jud

FASHION

Herz und Namensgeberin des jungen Modelabels SomySo ist die Designerin Somy Jud, die das Brand im Jahr 2010 gründete. Sie studierte an der STF (Schweizer Textilschule) in Zürich und bildete sich an der Central Saint Martins in London…

 


…weiter. Die gebürtige Schweizerin hat sich damit einen lang ersehnten Traum verwirklicht. Inzwischen präsentiert Somy Jud ihre dritte Ready-to-wear-Kollektion.

 

Somy Jud hat sich zum Ziel gesetzt geschmackvolle Kleidung mit glamourösem Sexappeal zu designen, in der sich modebewusste Frauen jeden Alters wohl fühlen. Ihre Kreationen entstehen in Handarbeit und erfüllen dabei höchste Qualitätsansprüche an Material und Herstellung. Die verwendeten Stoffe werden sorgfältig ausgesucht und stammen alle aus Italien, Österreich und der Schweiz.

 

 

Produziert wird in der Schweiz, in einem kleinen familiären Team, das sich mittlerweile um den Kopf der Designerin gebildet hat. Die Ideen zu den Designs entwickelt Somy Jud täglich in ihrem Atelier, wo sie mit viel Liebe zum Detail bunte Skizzen entwirft, aus denen dann am Ende die handgefertigten Kleidungsstücke entstehen.

 

 

 

 

Die asymmetrische und von Inspiration geleitete Arbeitsweise ist eine der grössten Leidenschaften der Designerin. Dabei lässt sie auf spielerische Art ihr technisches Know-how einfliessen, um dem hohen Qualitätsanspruch gerecht zu werden. In jeder einzelnen Kreation steckt ein eigener Traum der Modekünstlerin und sie legt grossen Wert darauf, dass ihre Kundinnen nicht nur durch das fertige Endprodukt, sondern auch von dem gesamten Entstehungsprozess und ihren Ideen hinter den Designs inspiriert werden.

 

Prominente Schweizer Persönlichkeiten wie Model und Moderatorin Claudia Lässer, DJ Tanja Lacroix und Miss-Schweiz-Organisatorin Karina Berger sind bereits Fans des Labels.

 

 

 

Erfahre hier mehr über SomySo

 

Frühjahr 2013 mit Somy So

SomySo Fashion-Show Berlin

SomySo aus der Schweiz – Perspective Collection

Frühjahr 2013 mit Somy So

MODE AUS DER SCHWEIZ

Die Frühjahr-/Sommerkollektion 2013 präsentiert SomySo unter dem Titel „Bewegung“. Inspiriert wurde Designerin Soma Jud von bewegenden Motiven wie der Ruhe einer langsam gleitenden Qualle…

 


…die Explosivität eines feurig brodelnden Vulkans oder das Wechselspiel von sanftem und wildem Wasser. Die Ruhe kommt dabei in den dezent wirkenden Kleidern zum Ausdruck.

 

Details wie Drapierungen an der Brust und überschneidende Schnürungen bei Hosen und Shorts widerspiegeln das Sanfte und Wilde. In der verwaschenen schwarzen Seide kommt die Farbe des Vulkans zum Vorschein.

Die Kollektion beinhaltet kurze und lange Kleider, Blazer, Jacken, Hosen, Shorts, Tops und Leggings. Erstmalig fertigt SomySo diese Saison als Kollektionserweiterung auch Seidenfoulards. Die verwendeten Materialien bestehen aus 100% Seidensatin, Viskose-Jersey sowie Paillettenstoffen und Spitze.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch asymetrische Verarbeitung, Faltenlegungen, Schlaufen, Broschen und Stehkrägen sowie den bewussten Verzicht auf Knöpfe oder Revers bei Blazern werden gezielt Akzente gesetzt. Die Farbpalette reicht von hellen Quallentönen über schimmernde Bronze, Goldbraun und Nachtblau bis zu Vulkanschwarz.

Die Designs von SomySo sind detailverliebt, selbstbewusst, körperumarmend und mit einem Touch von Sexyness. Die Frühjahr-/Sommerkollektion 2013 unter dem Motto „Bewegung“ richtet sich an dynamische Frauen, die zu jeder Tages- und Nachtzeit perfekt angezogen sein möchten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erfahre hier mehr über SomySo

 

SomySo Fashion-Show Berlin

SomySo aus der Schweiz – Perspective Collection

SomySo Fashion-Show Berlin

FASHION WEEK

Die Herbst-/Winterkollektion 2013/14 von SomySo wird unter dem Titel „Eisvogel“ präsentiert. Inspiriert wurde die Designerin Somy Jud von der Farbenpracht sowie von der Seltenheit des Tieres und seiner Lebensweise…

 

 

…als stiller Einzelgänger. Die Kreationen des Schweizer Labels sind detailverliebt, selbstbewusst, körperumarmend und mit einem Touch von Sexyness.

Herz und Namensgeberin des jungen Modelabels ist die Designerin Somy Jud, die das Brand im Jahr 2010 gründetet. Ihre Kollektionen entstehen alle in Handarbeit und erfüllen dabei höchste Qualitätsansprüche an Material und Herstellung.

 

Die Stoffe stammen aus Italien, Österreich und der Schweiz. Produziert wird in der Schweiz in einem kleinen familiären Team, das sich mittlerweile um den Kopf der Designerin gebildet hat. Somy Jud designt geschmackvolle Kleidung mit glamourösem Sexappeal, in der sich modebewusste Frauen jeden Alters wohl fühlen.

 

 

 

SomySo Fashion-Show Berlin

Wann: Mittwoch, 16. Januar 2013, 19h30
Wo: Showfloor Berlin, Huxleys, Hasenheide 107-113, 10967 Berlin (Hermannplatz U7/U8)

Special Runway Guest: Nicole Pezzullo, Schweizer Nachwuchsmodel und Gewinnerin des „Fashion on Wheels“-Castings der Mercedes-Benz Automobil AG, Merbag Retail.

Reality Studio launcht Webshop!

Reality Studio

launcht einen eigenen Onlineshop! Neben zahlreichen Retailern in Europa, Asien und USA kann man sich ab sofort die umfangreichste Auswahl der aktuellen Kollektion von Reality Studio auch ganz bequem von zu Hause aus bestellen.

 

 

Außerdem sind im Store auch einige Teile aus älteren Kollektionen im Sale erhältlich. Als Special zum Launch sind alle Bestellungen innerhalb Deutschlands bis Silvester portofrei!

 

 

 

 

 

 

 

www.realitystudio.de/shop

 

Reali​ty Studio SOUVENIR

Melancholische Lieder im Sommer 2013

 

 

Mehr über Svenja Specht und Reality Studio findest Du hier

www.realitystudio.de

 

 

COLLECT – Showroom for Contemporary Fashion begeisterte das internationale Fachpublikum auf der (capsule) Berlin

ALI von Reality Studio

TRANSITION Frühjahr/ Sommer 2012

Reality Studio / `COSMIC CAMOUFLAGE´ AW1011

Reali​ty Studio SOUVENIR

Svenja Specht

Wir freuen uns, die Spring/Summer 2013 Kollektion SOUVENIR von Reality Studio vorstellen zu dürfen! SOUVENIR ist inspiriert von Andenken an Reisen in die Ferne und davon, was wir mit nach Hause nehmen. Im Fall der Berliner Designerin…

 

 

…Svenja Specht sind es Erinnerungen an Portugal – ein Land, das durch beeindruckende Strände, außergewöhnliche Pflanzen und verträumte Küstenstädtchen verzaubert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Begleitet wird der Reisende von melancholischen Liedern, dem Geschmack von Wein, Fisch und Salz auf der Haut. Specht nimmt uns mit auf die Reise und teilt in den aktuellen Entwürfen ihre SOUVENIRs an ein Land, in dem traditionelle Produktionstechniken weiterIeben. Und so werden für die Spring/Summer Kollektion Stickereien und Spitzen in die klaren, asiatisch inspirierten Entwürfe der Designerin integriert.

 

 

 

 

Ein weiteres wichtiges Element ist der immer seltener werdende Rohstoff Kork, der in zeitgenössischem Schmuck und erstmals auch in einer eigenen Schuhlinie Verwendung findet. Für die Spring/Summer Kollektion 2013 stellt Reality Studio moderne Schuhe her, die das Material Kork in einen neuen Kontext bringen: die in Portugal produzierten Schuhe kombinieren Kork mit Leder.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die urbanen Designs greifen traditionell portugiesische Elemente auf und ergänzen died Kollektion auf überraschende Art und Weise. Spechts Kollektionen bleiben ihrem androgynen und manchmal widersprüchlichen Stil treu – die Designerin schafft so Mode, die tragbar und zeitgemäß ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Melancholische Lieder im Sommer 2013

 

Mehr über Svenja Specht und Reality Studio findest Du hier

www.realitystudio.de

 

 

COLLECT – Showroom for Contemporary Fashion begeisterte das internationale Fachpublikum auf der (capsule) Berlin

ALI von Reality Studio

TRANSITION Frühjahr/ Sommer 2012

Reality Studio / `COSMIC CAMOUFLAGE´ AW1011

Melancholische Lieder im Sommer 2013

Reality Studio

Gegründet in Berlin im Jahr 2005 durch Svenja Specht steht Reality Studio für androgyne und widersprüchliche Mode, die zugleich aber tragbar und zeitgemäß ist. Sie folgt keinen schnelllebigen Modetrends, sondern bewahrt sich ihren eigenen…

 

 

…unverkennbaren Stil geprägt von starken asiatischen Einflüssen. Die neue Frühjahr / Sommer Kollektion fängt beim Sammeln von Andenken an – bei Souvenirs. Dinge, die man von Reisen mitbringt, die die Erinnerung wach halten und zu Neuem inspirieren.

 

Reality Studios letzte Reise führte sie nach Portugal, bekannt für Cork, Spitze, Stickereien, Azulejos, Bacalhau, Pastel de Nata, Vinho verde, besondere Pflanzen, Meer und melancholische Lieder.

 

 

 

 

 

Mehr über Svenja Specht und Reality Studio findest Du hier

www.realitystudio.de

 

 

COLLECT – Showroom for Contemporary Fashion begeisterte das internationale Fachpublikum auf der (capsule) Berlin

ALI von Reality Studio

TRANSITION Frühjahr/ Sommer 2012

Reality Studio / `COSMIC CAMOUFLAGE´ AW1011

 

 

 

Vive la Résistance! mit Lena Hoschek

1940…

Die 1940er Jahre waren, auch in der Mode, eine Zeit der Widersprüche: Grobe Materialien –  elegante Schnitte, dezente Farben – ausdrucksstarke Formen – eine Epoche, die vor allem eines zur Geltung brachte: Die Kraft der Frau!  Lena Hoschek…

 

 

…versprüht Herzen Pullis, Cardigans, Kleider und Röcke aus Strick, Wolle und Seide mit Herzchenprints versüßen euch die kalten Wintertage. Hart und doch gleichzeitig sehr zart Verführerische Spitzenblusen und –kleider werden in Kombination mit schweren Lodenmänteln getragen. Schließlich lässt Lena Hoschek niemanden frieren.

 

 

 

 

 

Willst auch du mit Herzchen und Spitze, floralen Prints und Ornamenten im Retrostil überzeugen freuen wir uns auf dich in unserem

 

WORLD WIDE STORE

 

 

 

 

Manson trägt Hoschek – zumindest um den Hals

Lena Hoschek eröffnet Pop Up Store in München zur Wiesn 2012

www.lenahoschek.com

Dirndlträume für die Wiesn 2012

Vive la Résistance! Lena Hoschek auf der MBFW Berlin

 

Wir stellen vor – Lola Paltinger

Lola Paltinger

studierte an der renommierten Modeschule ESMOD und lernte bei Vivien Westwood und H&M. Seit 1999 führt sie mit ihrer Mutter zusammen ihr Unternehmen und entwirft unter Lola Paltinger Fashion Couture- & Pret a Porter Kollektionen…

 

 

…die inzwischen weit über das einzigartige Design ihrer Dirndl hinausgehen und Jacken, Wäsche, Schmuck, sowie eine eigene Teleshoppinglinie beinhalten. Die moderne Umsetzung der traditionellen Trachtenmode hat schon viele begeisterte Fans gefunden.

 

Ihre Mode überzeugt vor allem mit einer originellen Auswahl und Kombination opulenter Stoffe und prachtvoller Details. Klassische Trachtenstoffe werden mit eigenen Stoffdesigns, besticktem Organza, handbemaltem Glitzertüll, Samt, Taft und aufwendigen Paillettenstickereien kombiniert – genau richtig für ein echtes Prinzessinnenkleid.

 

Der unverwechselbare Stil der Lola Paltinger-Dirndl bringt Tradition und Extravaganz zusammen. Ihre handwerkliche Perfektion drückt sich in meisterhaften Schnitten von hochwertigster Verarbeitung aus, dabei vereinen sich romantische Anmut und Dramatik zu strahlender Weiblichkeit.

 

 

 

 

Die Münchner Dirndl-Designerin Lola Paltinger lässt sich von Disneys Prinzessinnen inspirieren. Die Disney Prinzessinnen bezaubern seit Generationen kleine und große Mädchen auf der ganzen Welt.

 

Doch ob Cinderella, Dornröschen, Schneewittchen oder eine der anderen Königstöchter, sie alle wären nur halb so schön ohne ihre prachtvollen Kleider. Um die anmutigen Prinzessinnen der Disney Meisterwerke in diesem Herbst besonders zu feiern kooperiert Disney – passend zum DVD & Blu-ray Start von Cinderella am 27. September – mit der bekannten Münchner Modedesignerin Lola Paltinger, die mit ihren unverwechselbaren Dirndl-Kollektionen seit Jahren die Modewelt begeistert.

 

 

Vier legendäre Charaktere dienen der Designerin zur Inspiration, denn im Rahmen der Kooperation entwirft und fertigt Lola Paltinger exklusive Dirndl „inspired by“ Cinderella, Dornröschen, Pocahontas und Schneewittchen. Die Dirndl lassen Mädchenträume wahr werden und vereinen die wunderbaren Traditionen der Tracht mit dem einzigartigen Glanz und den magischen Momenten der Disney Filme.

Die maßgefertigten Einzelstücke werden nur in einer streng limitierten Stückzahl verfügbar und nicht käuflich zu erwerben sein. Die exklusiven „Disney Prinzessinnen Dirndl“ werden am 23. September pünktlich zum Auftakt des diesjährigen Oktoberfests beim „Wiesn Brunch“ im Bayerischen Hof zugunsten der Münchner Organisation HORIZONT e.V. meistbietend versteigert.

 

 

Als prominente Trägerinnen haben sich Schauspielerin Andrea Sokol und Moderatorin Karen Webb, ebenso wie HORIZONT-Gründerin Jutta Speidel angekündigt. Der Erlös der Charity-Auktion kommt vollständig dem Verein HORIZONT zugute, der sich seit 1997 um obdachlose Kinder und Mütter in München kümmert.

 

 

„Ich erinnere mich noch gut an frühe Zeichnungen, als ich versuchte, die entzückende Cinderella von meinem Plattenalbum abzuzeichnen. Alle Lieder konnte ich auswendig mitsingen und versank fasziniert in die märchenhafte Welt von Aschenputtel. Wie sehr wir doch alle mit Disney verwurzelt sind! Ich freue mich sehr darauf, die zauberhaften Disney-Prinzessinnen in märchenhafte Dirndl zu kleiden. Eine herrliche Inspiration!“ so Lola Paltinger über ihre Zusammenarbeit mit Disney.

Lola Paltinger studierte an der renommierten Modeschule ESMOD und lernte bei Vivien Westwood und H&M. Seit 1999 führt sie mit ihrer Mutter zusammen ihr Unternehmen und entwirft unter Lola Paltinger Fashion Couture- & Pret a Porter Kollektionen, die inzwischen weit über das einzigartige Design ihrer Dirndl hinausgehen und Jacken, Wäsche, Schmuck, sowie eine eigene Teleshoppinglinie beinhalten

 

 

 

 

 

 

 

. Die moderne Umsetzung der traditionellen Trachtenmode hat schon viele begeisterte Fans gefunden: Ihre Mode überzeugt vor allem mit einer originellen Auswahl und Kombination opulenter Stoffe und prachtvoller Details. Klassische Trachtenstoffe werden mit eigenen Stoffdesigns, besticktem Organza, handbemaltem Glitzertüll, Samt, Taft und aufwendigen Paillettenstickereien kombiniert – genau richtig für ein echtes Prinzessinnenkleid.

Der unverwechselbare Stil der Lola Paltinger-Dirndl bringt Tradition und Extravaganz zusammen. Ihre handwerkliche Perfektion drückt sich in meisterhaften Schnitten von hochwertigster Verarbeitung aus, dabei vereinen sich romantische Anmut und Dramatik zu strahlender Weiblichkeit.

 

 

 

Hier erfährst Du mehr über die Münchener Designerin Lola Paltinger

www.lolapaltinger.com

 

Prinzessinnen auf der Wiesn!

 

AMD Modenschau beim „Fest der Generationen“ im Schloss Ludwigsburg

There is magic in make believe! Christian Louboutin & Cinderella


„Der Slipper ist ein Zauberstab, der Selbstvertrauen, Schönheit und Liebe heraufbeschwört.“ – Christian Louboutin

www.youtube.com/disneyliving

 

 

 

Der zweite Tag beginnt mit Dorothee Schumacher

Die Zeitmaschine hat wieder zu geschlagen. Auch Dorothee Schumacher greift dieses Jahr auf eine Modeepoche zurück. Die Haute-Couture der 40er Jahre. Während die Models die neue Herbst/Winter 2012 Kollektion vorstellen fühlten wir uns zwischen zwei Welten…

 


…hin und her gerissen. Wir schwelgen in den modischen Erinnerungen der 40er Jahre, von den etlichen Farben und den anspruchsvollen Farbkombinationen, und riskieren andererseits einen Blick in die Zukunft dieser neu erlebten Revivals – modern und selbstbewusst. Diese Show wird uns noch lange in Erinnerung bleiben, als avantgardistischer Zeitsprung der Modewelt.

 

 

 

 


Rebekka Ruétz – Magie pur auf der Berlin Fashion Week

„THE WITCH“ verzauberte im wahrsten Sinne des Wortes Alles und Jeden auf der Mercedes Benz Fashion Week. Als letztes Teil der vierteiligen Kollektion „Die vier Ringe der Offenbarung“, legte Rebekka Ruétz somit ein hochkarätiges Finale hin. „Wenn „Hexen“ in dieser Kollektion so gut aussehen…

 

 

…wie fantastisch werden sie dann erst uns stehen?“, fragen sie sich? Genau das, ist die richtige Frage! Diese Kollektion soll uns den Weg erleichtern wieder selbstbewusster und freier zu fühlen und zu denken. Mystisch, kraftvoll und feminin. So werden sich die Frauen spätestens in diesen Dresses fühlen. Dafür suchte die Designerin nur die besten und exquisitesten Stoffe aus, um die Besonderheit ihrer Kollektion hervor zu heben.

 

Das Make Up ist auffällig und sorgt für neugierig fragende Blicke in der Menge. Auch nutzte Rebekka Ruétz die passenden Farbpaletten und Highlight-Akzente, von denen wir uns nur zu gerne in den Bann ziehen lassen.

Magie pur. Es werde Herbst. Hex, hex.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Christina Duxa Couture

Der Apfel – uraltes und ewiges Symbol der Erde und der Weiblichkeit – steht für Christina Duxa Couture. Dieses besondere Logo spiegelt die Begeisterung der Modedesignerin Christina Duxa für natürliche Formen und klassische Schönheit wieder. Im Mittelpunkt der Couture-Welt von Christina Duxa…

 


…steht die Frau, die sich mit Stil und einem Hauch von Glamour kleiden möchte. Für die Designerin ist es wichtig die Einzigartigkeit jeder Frau zu unterstreichen und ihre Besonderheit hervorzuheben. „Frauen sollten sich möglichst authentisch kleiden, nur dann fühlen sie sich wohl und richtig angezogen. Das hilft den Alltag zu meistern und sich auf das Leben zu konzentrieren“, sagt die Designerin.

 

Charakteristisch für Christina Duxa Couture sind elegante Schnitte in Kombination mit edlen Farben. Die Kollektionen überzeugen durch außergewöhnliche Details, feine Materialien wie Crêpe de Chine oder Seide. Die Kreativität des jungen Luxus-Labels zeigt sich sowohl in der Umsetzung von eleganter Abendmode als auch in den besonderen Styles für den Alltag. Der Focus der Kollektion liegt jedoch auf Cocktail- und Abendmode.

Hochwertige Qualitäten und beste Verarbeitung zeichnen das Label Christina Duxa aus. Daher produziert die Designerin mit Start der ersten „großen“ Kollektion im Jahr 2009 in Bayern. Die Produktion verfügt über 30 Näherinnen/Mitarbeiterinnen. Die Geschäftsfrau unterstützt somit die Wirtschaft und den Erhalt von Arbeitsplätzen, dies ist ihr sehr wichtig. Das Qualitätsmerkmal „made in Germany“ genießt großes Ansehen und steht für die Marke.

 


Christina Duxa überwacht die Produktion selbst und führt die Qualitätskontrollen durch, somit können Änderungen und Modifikationen schnell umgesetzt werden. Schon als kleines Mädchen hatte Christina Duxa eine große Leidenschaft für Mode und ein Beruf als Designerin und Schneiderin war ihr größter Wunschtraum. Ihre Eltern wollten jedoch nicht, dass sie diesen Berufsweg einschlägt.

Christina Duxa gründete als Marketingfachfrau eine Promotion Agentur. Hier kam sie mit den verschiedensten Persönlichkeiten in Kontakt und entwarf für verschiedene Werbe- und Promotionaktionen die passende Kleidung. Zudem entwarf sie zunächst Einzelstücke, die ihren eigenen Bedürfnissen entsprachen und zu ihrer Persönlichkeit passten. Aus den Wünschen von Freundinnen und Bekannten nach ebensolchen Fashion-Kreationen entstand die erste Kollektion Christina Duxa Couture. Der große Erfolg bestärkte sie die bisherige Berufsbahn zu verlassen und ihre Leidenschaft für Mode auszuleben.

Der Kundenstamm wurde immer größer und heute wird ihre Mode im KaDeWe, Berlin und bei Oberpollinger, München sowie in vielen exklusiven Geschäften verkauft. Zahlreiche Prominente tragen ihre Kreationen über den roten Teppich. Heute führt Christina Duxa ein erfolgreiches Markenunternehmen und sie hat diesen Schritt nie bereut: „Das glückliche Strahlen in den Augen meiner Kundinnen, wenn sie sich das erste Mal im Spiegel betrachten, beflügelt mich.“

 

 

Eine weitere Herzensangelegenheit von Christina Duxa ist die Unterstützung der „Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe“. Betroffen durch den Schlaganfall ihrer Großmutter, begann sie im Internet Informationen zu recherchieren und stieß dort auf die Stiftung. So lernte sie Liz Mohn, die Grand Dame vom Bertelsmann Verlag und Gründerin der Stiftung kennen und schätzen. Schnell entwickelte sich eine innige Freundschaft und Partnerschaft.

Christina Duxa entschloss sich ein eigenes Charity-Projekt für die Stiftung ins Leben zu rufen. 2009 veranstaltete sie eine Gala „OWL Charity Night“ mit Moderatorin Verona Pooth, bei der Spenden generiert wurden. Im Mai 2010 hatte der erste Ladies Lunch in Gütersloh mit Moderatorin Alexandra Kamp zugunsten der Stiftung Premiere.

Der große Erfolg der Veranstaltung veranlasste Christina Duxa den Ladies Lunch durch deutsche Städte auf Reisen zu schicken. Im November 2010 fand der zweite Ladies Lunch in München statt. Die nächste Station im Oktober 2011 ist Düsseldorf. Für die letzen beiden Events konnte Frauke Ludowig gewonnen werden. Schirmherrin der oben genannt Events von Christina Duxa zugunsten der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe war und ist Liz Mohn. Weitere

 

Informationen über Christina Duxa Couture und das Ladies Lunch finden Sie unter

www.christina-duxa.com


 

Dritter Christina Duxa Ladies Lunch – Gutes mit Schönem verbinden wird Tradition

Power Frauen beim Christina Duxa Couture Ladies Lunch

Wir stellen vor Eva & Bernard

Die Modedesignerin Nait Rosenfelder lebte und arbeitete die meiste Zeit ihres Lebens in Tel Aviv. Nach ihrem Studium am London College of Fashion wurde sie Mitbegründerin einer Bewegung junger Modedesigner in Tel Aviv und eröffnete 2002 als erste ihren eigenen Laden im alten Textilgebiet der Stadt. In den folgenden erhielt sie viel Lob, erschien regelmäßig in den wichtigsten israelischen Publikationen und etablierte sich so als erfolgreiche Designerin, vor allem durch ihre innovativen Entwürfe. Nach sieben Jahren in Tel Aviv machte sich Nait auf die Suche nach neuen Herausforderungen und einem neuen inspirierenden Ort. Aufgrund ihrer deutsch-israelischen Herkunft und dem Potential der Stadt Berlin als neue Modemetropole, entschied sie sich, ihren Wurzeln zu folgen und mit Roey Vollman, ihrem Ehemann und Geschäftspartner und ihrem gemeinsamen Sohn…

 

…nach Berlin zu ziehen. Dort entstand 2010 die neue Modemarke Eva & Bernard.

Easy Tailoring
Inspiriert durch das selbst entwickelte Konzept des Easy Tailoring reflektiert Eva & Bernards Kollektion die Suche nach der femininen Silhouette. Easy Tailoring steht ür die Überführung klassischer Formen in einen zeitgenössischen Kontext. Das Ergebnis dieses Prozesses sind attraktive, schmeichelhafte Schnitte, die eine moderne und gleichzeitig entspannte, zeitlose Eleganz ausstrahlen.

 

 

Eva & Bernard SS2012

 

Power Frauen beim Christina Duxa Couture Ladies Lunch

Sechzig Power-Frauen folgten am Donnerstag, dem 25. November 2010, der Einladung von Modedesignerin Christina Duxa zum Ladies Lunch in München, um sich für die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe zu engagieren. Ärztinnen, Anwältinnen, Journalistinnen, Künstlerinnen sowie die Unternehmerinnen Regine Sixt, Margit Tönnies und Liz Mohn.  Liz Mohn, Präsidentin der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, hatte die Schirmherrschaft für das Charity-Mittagessen im Hotel Bayerischer Hof übernommen und informierte mit Dr. Brigitte Mohn, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, ausführlich über den kindlichen Schlaganfall. Anders, als viele Menschen fälschlicher Weise oft glauben, ist er keine Alte-Leute-Krankheit. Sogar Babys im Mutterleib können davon betroffen sein.

 

 

Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe bringt das an verschiedenen Stellen vorhandene Wissen zum kindlichen Schlaganfall zusammen und multipliziert es bundesweit. Dazu bereitet sie Informationen in geeigneter Weise auf, um den Dialog zwischen Eltern und Ärzten sowie Therapeuten, die sich in der Behandlung des kindlichen Schlaganfalls begegnen, zu unterstützen.

Bei einem Cocktailempfang von Regine Sixt, einem Drei-Gänge-Menü und Klaviermusik der hochbegabten Pianistin Sophie Pacini wurden Spenden zur Finanzierung dieser wichtigen Arbeit gesammelt. Christiane Gräfin zu Rantzau, Deputy Chairman vom renommierten Auktionshaus Christie´s Deutschland GmbH, versteigerte dazu wertvolle Preise.

 

 

www.christina-duxa.com

 


Darunter eine kostbare Gustavo Lins Büste der Porzellan Manufaktur Nymphenburg, ein Formel-1-Rennwochenende am Nürburgring sowie Zeichnungen vom Schlaganfall betroffener Mädchen und Jungen. Den glanzvollen Abschluss bildete die Modenschau der Charity-Kollektion ‚Petite Noire‘ des jungen Delbrücker Luxuslabels Christina Duxa Couture, dessen Verkauf ebenfalls die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe unterstützen soll. Models präsentierten dazu feine Juwelen der Thomas Jirgens Juwelenschmiede sowie modische Schuhe, Taschen sowie Hüte von Walter Steiger, Strumpftrends von Falke und Silhouette-Schmeichler von Mühlmeier Bodyshaping. Der Trendsetter in Sachen Luxuswäsche La Perla präsentierte sich mit einer ausgewählten, limitierten Couture-Serie aus den Herbst-Winter-Kollektionen.

{morfeo 560}

 

Côte d’Azur Frühjahr /Sommer 2011

Fulminanter Auftakt der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin


Die attraktive, bekannte Star-Moderatorin Frauke Ludowig führte charmant  durch das exklusive Programm. „Es macht mich stolz, dass sich hier so viele großartige Frauen für die Stiftung Schlaganfall-Hilfe einsetzen. Das lässt mich hoffen, dass unser Netzwerk weiter wächst und wir so in Zukunft gemeinsam für dieses existenzielle Thema viel erreichen können“, so Gastgeberin Christina Duxa. Unter den Damen, die ihre Herzen und Besonderer Dank gilt den zahlreichen namhaften Unternehmen, die den hochkarätigen Benefiz-Lunch unterstützt hatten. Darunter Audi Region Süd, Hotel Bayerischer Hof, Yves Saint Laurent, Bank Vontobel, Walk & Style by Staby, Mestemacher – The Lifestyle Bakery, Sixt und TönniesFleisch.

MY CHILI – Michaela Bieling im Interview

Michaela Bieling gründete ihr Label My-Chili letztes Jahr und präsentierte Anfang September beim Walk of Fashion in Berlin auf dem Savignyplatz eine tragbare und zugleich ästhetische Damen-Kollektion. Zusammen mit weiteren Merkmalen schafft die Designerin geheimnisvolle und offensive Kleider.  Ihre Inspiration holt sich die Designerin aus einer scharfen Frucht – der Chili. Die gebürtige Berlinierin erzählte uns wie sie auf dem Namen ihres Labels gekommen ist und was sie in nächster Zeit plant. Wir haben Michaela Bieling ein paar Fragen gestellt und tolle Antworten bekommen. Hier erfahrt ihr mehr über die Designerin und ihrem Label My Chili – und warum die Berliner Mauer für sie als Inspiration diente.

fashiony.de: Hallo Michaela, wie bist du auf die Idee gekommen eine Frucht als Inspiration zu nehmen?
Michaela: Die Idee dazu kam, als ich ein Symbol für Lebensenergie suchte und dieses in meinem Namen finden wollte – Michaela Bieling- MY CHILI repräsentiert die leidenschaftliche Seele des „Kleinen Roten“ und assoziiert die Energie der Chilischote – ein Feuer, das in jedem von uns entdeckt und entfacht werden will!

fashiony.de: Warum hast du dich beim Walk of Fashion für so einen Auftakt entschieden? Das erste Model betrat den Catwalk mit einer Deutschland und ehemaligen DDR Fahne.
Michaela: Das erste Kleid präsentierte die Berliner Mauer. Ich habe die Ost- und Westseite mittels Graffity hervorgehoben. Auf der Ostseite den Stacheldrahtzaun und auf der Westseite die bunte Aufschrift „Ick bin ein Berliner“. Ich bin eine waschechte Berlinerin und mit der Mauer aufgewachsen.

Die aktuelle Kollektion „Großstadtgöttin“, steht auch für Freiheit und Selbstbestimmung. So nahm ich die für mich Größte sichtbare Begrenzung – Die Berliner Mauer – als Symbol für meine Kollektion. Die Berliner Mauer als Kleid, welches eines Tages untragbar wird und somit fallen gelassen werden muss.


fashiony.de:
Beschreib unseren Lesern einmal deine Kollektion. Was ist das spezielle an deinen Stücken?
Michaela: Die gesamte Kollektion feiert feuriges Rot in allen Nuancen. Dabei ist nicht jedes Kleid auf den ersten Blick rot, doch steckt in jeder Kreation die verborgene Botschaft südamerikanischen Feuers – ein Feuer, das entdeckt und entfacht werden will! Charmant betone ich mit wunderschönen Stoffen und Schnittführungen die Silhouette und ihre Trägerin besticht dann mit unwiderstehlicher, ja beinahe schon offensiver Weiblichkeit.

Inspiriert von Wirkung, Funktion und Farbe einer Chili verleihen MY CHILI-Kleider  jeder Frau etwas Geheimnisvolles und schenken ihr pure Lebensfreude.

 

Scharf wie eine Chili – Mode von Michaela Bieling


fashiony.de:
Wie hast du dich gefühlt, als ihr alle zusammen auf der Bühne standet und das Berliner Publikum applaudiert hat?
Michaela: Sehr glücklich und dankbar. Auch begeistert, denn meine Models waren so wundervoll!

fashiony.de: Deine Stücke bestehen aus hochwertigen Materialien. Welche sind das genau? Worauf achtest du bei deiner Auswahl der Materialien?
Michaela: Ich liebe alle natürlichen Stoffe,vor allem Seidenstoffe. Beim Brautmodel zb ist das Kleid und der Schleier aus 100% Seide und die Jacke aus 100% Schurwolle gefertigt. Seide ist wunderschön und die einzige in der Natur vorkommende ENDLOS-Faser- kann es einen schöneren Stoff für ein Brautkleid geben?

fashiony.de:
Das Hochzeitkleid am Ende der Präsentation war ja funktionell. Vom Hochzeitskleid zum sexy Dress. Warum hast du dich für so eine Variante entschieden?
Michaela: Eine Freundin hat mich dazu inspiriert, denn sie kaufte für ihren großen Tag zwei Kleider- eines für den Tag und eines für die Party. Ihr war es wichtig mehr Bewegungsfreiheit am Abend zu haben. Daher die Umwandlung-Funktion vom langen Brautkleid ins sexy Partydress.

fashiony.de: Hochwertige Materialen, feminine Schnitte und Funktionalität in einem? Was muss Frau dafür bezahlen, wenn sie einen von deinen Stücken haben möchte?

Michaela: MY CHILI Kleider gibt es für 100,- bis 1000,- € – Gemessen an Material,  Aufwand und Einzigartigkeit der Kreation.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

fashiony.de: Wie siehst du deine Zukunft in der Modeszene? Was sind deine nächsten Ziele?
Michaela: Ich freue mich auf meine neue Kollektion, welche ich derzeit entwerfe. Sie heißt „Grenzfall“ und besticht charmant durch Kontraste. Mein Motto ist:  elegance meets streetstyle! Auch hier habe ich mich von der Mauer inspirieren lassen, denn die Stoffe bestehen zu 80 % aus Graffitykunstwerken. Präsentieren werde ich sie voraussichtlich exklusiv im Rahmen der Fashionweek.

fashiony.de: Wir bedanken uns für deine Zeit und wünschen dir viel Erfolg mit MyChili.
Michaela: Vielen Dank.

 

Weitere Infos findet ihr auf ihrer Homepage unter

www.my-chili.com