BLAENK

“Menü Berlin” — Das Editorial zur zweiten Ausgabe des Berlin Showrooms



BERLIN

Begleitend zum Showroom wurde das Editorial “Menü Berlin“ produziert — die Fotostrecke, gestylt von Rainer Metz und fotografiert von Damien Vigaux, zeigt Teile aller 23 teilnehmenden Designer und…

 

 

unterstreicht die Vielfältigkeit von Berlins innovativer Modewelt — von Streetware über Glamour bis hin zu Avantgarde. Der Titel der Strecke “Menü Berlin” nimmt dabei Referenz zum breiten Spektrum der Berliner Mode, die hier zu 14 tollen Looks zusammengestellt wurde.

Photography & Postproduction: Damien Vignaux (www.elroy.fr)

Styling & Production: Rainer Metz (www.rainer-metz.de)

Hair & Makeup: Anna Neugebauer (www.bigoudi.de)

 

Model: Jessica L. | VIVA

Styling Assistant: Phuong Lam

 

 

 

Auch in der zweiten Ausgabe des Berlin Showrooms wird eine exklusive Auswahl an 23 von Berlins besten Modesignern präsentiert. Mit dabei sind Labels wie Achtland, Blænk, Blame, Michael Sontag, Dawid Tomaszewski, Très Bonjour, Maiami, Isabell de Hillerin und Vonschwanenflügelpupke, die bereits im exklusiven Rahmen des VOGUE Salons, kuratiert von Chefredakteurin Christiane Arp, bei der Berlin Fashion Week ihre Kollektionen zeigten.

 

 

Ebenso werden Preisträger des renommierten und vom Berliner Senat initiierten Wettbewerbs „Start your Fashion Business“ wie Issever Bahri, Perret Schaad, Hien Le sowie das Nachwuchstalent Bobby Kolade ihre aktuellen Kollektion präsentieren.

 

 

Außerdem dabei sind die in Berlin ansässigen Labels Antonia Goy, Boessert/Schorn, Concis, DSTM, Franziska Michael, Gretchen, Karlotta Wilde, Pugnat, Schmidttakahashi und Starstyling.

 

 

Berlin Showroom wurde initiiert von Projekt Zukunft/ Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung. Maßgeblich finanziert wird er aus dem Programm “Neue Märkte erschließen” sowie aus Mitteln des EFRE-Fonds.

 

 

Die Gemeinschaftspräsentation wird umgesetzt vom Internationalen Design Zentrum Berlin in Kooperation mit der Agentur Arne Eberle press+sales sowie der Landesinitiative Projekt Zukunft.

Werbung: Erlebnisse zum Wunschtermine buchen!



Wir stellen vor BLAENK

FASHION LABEL

Hinter BLAENK stehen Silke Geib und Nadine Möllenkamp, summa cum laude Absolventinnen der ESMOD Paris und der Koninklijke Academie voor Schoone Kunsten Antwerpen, die sich während ihrer Zusammenarbeit bei Viktor & Rolf…

 


…in Amsterdam kennenlernten und seit 2010 gemeinsam das Label BLAENK gründeten. Heute arbeiten sie in ihren Design Studios in Amsterdam und Berlin.

 

Eine klare Form- und Konstruktionssprache trifft hier auf märchenhafte Visionen: Bei BLAENK liegt der Schwerpunkt vor allem auf Couture, Experimentierfreude und künstlerischer Handarbeit. Hochwertige Details und Finishings, lose eingewebte Fäden sowie experimentelle Stoffbearbeitungen, Texturen und Strick sind Teil der aufwändigen Kleider und komplettieren die luftige, transparente und feminine Silhouette.

 

 

Besonders stilprägend ist der konsequente Einsatz von hellen Farben und zarten Tönen. Denn das ist BLAENK.

 

 

 

 

 

Silke Geib und Nadine Möllenkamp, dass sind die beiden Gesichter hinter dem Modelabel BLAENK

 

Herbst/Winter 2013 mit BLAENK

Blaenk präsentiert auf der MBFWB seine Frühjahr/Sommer 2014 Kollektion

Herbst/Winter 2013 mit BLAENK

LOUISE BOURGEOIS

In  gedämpftes  Licht  getaucht  und  untermalt  mit  leisem  Vogelzwitschern  luden  die  beiden Designerinnen  Silke  Geib  und  Nadine  Möllenkampn  ihre…

 

 

…Gäste  zu einem  ruhigen Waldspaziergang  an  einem  lauen  Wintermorgen  ein.


 

In  der  neuen  Herbst-/Wintersaison 2013/14 treffen Elemente des klassischen White Smokings auf anschmiegsame, weichfallende Seidenstoffe, die  mit  liebevollen  handgefertigten  Finishings  aus  lose  hängenden  Fäden, Kaninchenfell-Applikationen  und  Spitze komplettiert  werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Transparenz  und  Zartheit beherrschen das Thema der Kollektion, die mit maskulinen Oversized Mänteln aus strukturierten Stoffen und locker gewebtem Mohair Strick die feminine Silhouette ummanteln.

 

 

 

Als Inspiration für die Herbst-/Winterkollektion 2013/14 dienten die Werke der Künstlerin Louise Bourgeois, die in ihrer Installationsreihe The Cells die Intensität des Innenlebens gegenüber der Außenwelt  diskutiert

 

 

 

 

„Louise  Bourgeois  textliche  Stoffbearbeitungen  haben  uns  am  meisten inspiriert. Gerade ihre Betrachtungsweise über das innere und äußere Selbst beschreibt, wie wir diese Kollektion sehen: Harte, männliche Formen umspielen die weichen, femininen Lagen der Frau.“, so die Designerinnen.

 

Der  Look  der  neuen  Hebst-/Winterkollektion  2013/14  mutet  avantgardistisch-modern  und märchenhaft romantisch zugleich an. Insbesondere der Einsatz von italienischer und japanischer Seide  sowie  strukturierten  Wollstoffen,  verleiht  BLAENK  in  dieser  Saison  einen  androgynen Look  mit  Couture  Charakter.

 

 

Blaenk HW 2013/2014: Foto Credit: Suzana Holtgrave

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die  Kollektion  wird  dabei  von  hellen  Farben  und  zarten  Tönen bestimmt,  die  ein  wesentliches  Stilelement  bilden.  Die  vielseitige  Farbpalette  variiert  in  dieser Saison  von  Off-White  über  Amber  und  Gold,  Ochres,  Icy  &  Dark  Grey,  Mauve  –  Lilacs  sowie Summer Plum setzen kontrastreiche Farbakzente.

 

 

Blaenk präsentiert auf der MBFWB seine Frühjahr/Sommer 2014 Kollektion

Blaenk präsentiert auf der MBFWB seine Frühjahr/Sommer 2014 Kollektion

BERLIN FASHION WEEK

Das Womenswear Label Blaenk präsentiert seine Frühjahr/Sommer 2014 Kollektion am 2. Juli 2013 in der Botschaft des Königreichs der Niederlande in Berlin im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week.

 

 

Dabei stellen die beiden Designerinnen Silke Geib und Nadine Möllenkamp eine Installation in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Glaskünstler Bernhard Heesen vor, der von Brutto Gusto fine arts repräsentiert wird.

 

 

 

 

 

Blaenk präsentiert auf der MBFWB seine Frühjahr/Sommer 2014 Kollektion