Perfekte Augenbraue – richtig Zupfen

Sei sozial! Teile den Artikel!Share on FacebookTweet about this on Twitter


Auf den Schwung kommt es an. Welchen Ausdruck Euer Gesicht hat, hängt meistens von der Form Eurer Augenbrauen ab. Ob verführerisch oder naiv, offen oder düster, meistens spielen die Brauen eine wichtige Rolle. Denn Euer gesamter Gesichtsausdruck verändert sich, je nachdem wie Ihr Eure Brauen geschwungen sind…

… bei so vielen verschiedenen Gesichtsformen gibt es auch die unterschiedlichsten Formen von Augenbrauen.

Heutzutage gibt es keine bestimmte Linie oder Trend, die die Brauen haben. Nur eins ist bedeutend, nämlich dass es bei einer „Natürlichkeit“ bleibt. Aber bitte nicht mit Wildwuchs oder ungepflegtem Erscheinungsbild. Also für ein gepflegtes Gesicht spricht, dass störende Härchen über der Nasenwurzel entfernt werden sollten. Am Besten zupft Ihr Euch diese mit einer feinen Pinzette

Um eine perfekte Form hinzubekommen solltet Ihr nach der „Dreiecks-Regel“ Eure Brauen zupfen. Stellt Euch eine Linie vom Nasenflügel senkrecht nach oben vor. Am Ende dieser Linie sollte die Braue beginnen. Um die Außenseite zu bestimmen, solltet Ihr Euch eine verlängerte Linie vom Nasenflügel zum äußeren Augenwinkel vorstellen.
Beim Zupfen solltet Ihr Eure Haut immer etwas straffen und vor allem immer in Wachstumsrichtung die Härchen entfernen. Oder wollt Ihr etwa einen unregelmäßigen Haarwuchs haben?

Vor allem solltet Ihr immer nur den unteren Brauenrand zupfen. Bei empfindlicher Haut, solltet Ihr die Behandlung auf Abends verschieben. Da sonst leichte Rötungen auf Euer Gesicht den Gesamteindruck beeinflussen. Denn über Nacht kann sich dann Eure Haut besser erholen und am nächsten Morgen werden keine Rötungen mehr sichtbar sein.

Kleiner Tipp – mit einem Eiswürfel vorher die Haut kühlen. Die kalten Eiswürfel haben einen leicht betäubenden Effekt, das Zupfen ist dann nicht so schmerzhaft.
Um ein gleichmäßiges Bild hinzubekommen, solltet Ihr Eure Brauen mit einem speziellen Augenbrauen-Stift nachziehen.
Immer die passende Farben zu den Brauen wählen und keinen Kajal Stift benutzen, dieser verwischt schneller als der Spezialstift. Die Brauen immer in Wachstumsrichtung schminken.
Um etwas Farbe in Eure Brauen zu bekommen, könnt Ihr diese mit einem Mascara leicht nachfärben. Wichtig ist aber, dass Eure Brauen sorgfältig gezupft sein müssen. Denn durch den Mascara wird jedes einzelne Härchen betont. Beim Nachfärben darauf achten, dass Ihr nur ganz leicht die Brauen nachtuscht und nicht dabei Eure Haut berührt.

Somit bekommt auch Ihr den perfekten Schwung nicht nur auf der Tanzfläche, sondern auch im Gesicht.

Werbung: Erlebnisse zum Wunschtermine buchen!



Sei sozial! Teile den Artikel!Share on FacebookTweet about this on Twitter

Redirecting shortly