Max Azria punktet mit weiteren Labels auf der NY Fashion Week



Nachdem der tunesische Designer schon seine Kollektion für sein Label BCBG vorgestellt hat, konnte nun das New Yorker Publikum sich auf weitere Präsentationen seiner anderen zwei Labels – Hervé Léger und Max Azria freuen. Unterschiedlicher können die verschiedenen Labels nicht sein. Wir zeigen euch ein paar Highlights vom Catwalk und bewundern die neuen Kollektionen für Spring 2010.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sein Label Hervé Léger setzt für die neue Saison auf Transparenz, Coutouts und Stickereien. Ein völlig neuer Look ergibt sich durch die Kombination von feinen Stoffen mit klaren Schnitten.

Dadurch ergibt sich immer wieder ein neuer Look, der ankommt. Vom Bandage-Dress-Look zu feenhaften Stickereien, dem klassischen Denimstoff und neuen Coutouts. Der Wandel von sexy körperbetonten Bandagenkleidern zu eleganten Kleidern ist vollzogen. Strenge Muster in geometrischen Formen bekommen durch den Einsatz von winzigen Perlen einen femininen Look. Die Farben Gold und Silber verleihen der neuen Kollektion einen Touch von Glamour.

 

 

 

 

Mit Max Azria beweist der Designer wieder einmal, dass elegante Abendgarderobe nicht immer einfach geschnitten sein müssen. Auch hier zeigt der Designer transparente Stoffe, funkelnde Steine und klare Farben. Merkmale dieser Kollektion sind das klassische Schwarz-Weiß und auffallende Schnitte. Einige seiner Stücke sind seitlich aufgeschnitten oder haben einen leichten asymetrischen Abschluss. Freuen wir uns zusammen auf schönen Abende mit tollen Stücken aus der neuen Kollektion.

 

 

Werbung: Mid Season Sale!
Sichern Sie sich Ihr Schnäppchen - bis zu -70% reduziert!
Jetzt bei mirapodo vorbeischauen!