Make-Up: Lidstrich und Eyeliner

Sei sozial! Teile den Artikel!Share on FacebookTweet about this on Twitter


Jetzt haben wir schon einige Schminktipps für Euch und immer häufiger wird vom Lidstrich gesprochen. Aber was genau ist das und welche Möglichkeiten gibt es einen perfekten Lidstrich zu zaubern?
Hier könnt Ihr nachlesen, welche Stiftvarianten es gibt und wie Ihr den passenden Lidstrich hinbekommt. Denn der Lidstrich ist das Trend Make-Up für den Sommer. Und diese Arten von Eyeliner gibt es.

Der Duo-Liner (Stift mit zweifarbiger Mine) kombiniert zwei unterschiedliche Farben auf einmal. Besonders gut geeignet für zweifarbige Augenumrandungen. Durch die feine Mine bekommt Ihr immer einen feinen Lidstrich hin. Aber dafür muss der Eyeliner immer gut angespitzt sein.

Werbung:
Fashion-Brands -70%
Adidas, CK und Diesel nur jetzt stark reduziert
Jetzt gratis anmelden

Um einfache, unifarbene Lidstriche zu ziehen, nehmt Ihr am besten einen Colour-Stick. Dieser ist nicht zu unterscheiden mit einem herkömmlichen Buntstift, außer dass dieser für die Augen gedacht ist. Gibt es in allen möglichen Farbvariationen.

Ein Präzisions-Stift hat einen feinen schmalen Pinsel, der dünne und auch dicke Lidstriche exakt zeichnen kann. Dieser Eyeliner-Pen kommt immer zum Einsatz, wenn Ihr ein dezentes und nicht zu auffälliges Make-Up wählen wollt.

Um perfekte Smokey-Eyes-Augen zu bekommen, wählt Ihr am besten einen Weichzeichner aus. Dieser Eyeliner hat einen breiteren Pinsel. Diese Pinsel oder auch Schwämmchen am Ende des Stiftes sind gut geeignet, wenn Ihr schönere Farbübergänge zaubern wollt. Auch lässt sich die Schminke leichter verwischen, um einen besonderen Effekt zu erzielen.





Werbung:
Monats-Highlights bei GRAVIS. Gleich vorbeischauen!

Sei sozial! Teile den Artikel!Share on FacebookTweet about this on Twitter