Interview mit Michael Carnot – Hair&Make-Up Artist aus Hamburg

Sei sozial! Teile den Artikel!Share on FacebookTweet about this on Twitter


Lust auf Reisen? Städte-Trips, Insel, Sonne und mehr? (Werbung)

Michael Carnot ist zuständig für Make-up und Styling. Ausgebildet wurde er bei “ Die Maske“ in Köln. Er durchlief Wokshops von Bobbi Brown, Dior, Lancome, NARS und Shiseido. Er hat bereits verschiedene Modestrecken für Gala und MAX geschminkt und mit Boris Entrup zusammengearbeitet. Zudem hat Michael Carnot die erfolgreiche deutsche Band Tokio Hotel für ihr Plattencover gestylt.

 

 

 

Außerdem war er auch für Vero moda, Diesel, Pepe, Jeans, Lacoste, Mexx, Doir und Yves Saint Laurent Tätig. Namhafte Prominente wie Dana Schweiger, Frauke Ludowig oder Tokessa Martinus und Sanna Englund gehören zu seinem Kundenstamm. Wir hatten die Möglichkeit, Michael ein paar Fragen zu seiner Arbeit und seiner Person zu stellen.


fashiony.de: Lieber Michael, schön dich zu treffen. Wo kommst Du gerade her?

Ich komme gerade von einem Shooting mit dem Fotografen Malte Goy.


fashiony.de: Für welches Label/welchen Designer war das?

Wir haben das Look-Book für William Fan geshooted.

 

fashiony.de: Was ist das stressigste an deinem Job?

(schmunzel) das ich jeden Tag wo anders bin und ich nicht weis was alles auf mich zukommt.

 

fashiony.de: Wie lange möchtest Du deinen Beruf noch ausüben?

Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, aber am liebsten solange ich stehen kann.

 

fashiony.de: Was ist Dein Fachgebiet als Hair & Make Up Artist?

Beauty, Fashion und Lifestyle.

 

fashiony.de: Hast Du eine klare Linie, wie Du arbeitest?

Ich kreiere kontinuierlich neue Styles, da sich in dieser Branche viel ändert und man immer etwas Neues darstellen muss.


fashiony.de: Wie bereitest Du Dich auf deine Arbeit vor? Spezielle Vorbereitungen, Konzentrationsübungen oder auch körperliche Übungen?

Ich gehe 4mal die die Woche ins Gym und dann natürlich noch Polly (mein Hund) der mich stets auf Trapp hält.

 

fashiony.de: Wie weit würdest Du für einen Auftrag gehen?

(Lachen) Naja, das ist aber eine indiskrete Frage. Meine Arbeit zeigt was ich kann und wenn es klappt mit dem Job dann freue ich mich natürlich.

 

fashiony.de: Dein peinlichstes Erlebnis bei deiner Arbeit?

Viele peinliche Erlebnisse gab es nicht, da ich immer zu meinen Fehlern etc. stehe.

 

fashiony.de: Und dein schönstes Erlebnis?

Jeder zufriedene Kunde ist das schönste Erlebnis

 

fashiony.de: Was sind deine Ziele?

Eigene Make Up Linie, Schule und TV Sendung

 

 


fashiony.de: Wie bist Du eigentlich auf die Idee gekommen, diesen Beruf aus zu üben?

Zu einem mag ich künstlerische Dinge, sexy Boys & Girls und ich stand schon früh vor der Kamera, so kam ich zu dem job.


fashiony.de: Michael, Du arbeitest auch teilweise mit einigen Promis zusammen. Wie ist das, diese zu schminken?

Ganz normal, jeder Kunde wird gleich behandelt, es sind doch alles Menschen wie du und ich

 

fashiony.de: Hören die Promis auch auf deine Ratschläge, wenn Du denen mal einen Tipp gibst?

Naja es kommt drauf an wie gut ich mit diesem Promi befreundet bin. Aber an für sicht schon.

 

fashiony.de: Wie war das, mit Tokio Hotel zusammen zu arbeiten?

Ich wurde sehr überrumpelt, zu mir wurde nur gesagt gehe mal in Studio, da ist ne Boy-Band die wartet auf dich. Plötzlich stand ich da mit TH, war alles super lustig und easy tolle Jungs.

 

fashiony.de: Bill, der Lead-Sänger ist ja bekannt für seinen Hang zum außergewöhnlichen. Deiner Meinung nach, wird sich dieser Trend im Bereich Kosmetik auch wirklich durchsetzen?

Schwierig das einzuschätzen, da er sich selber als Kunstwerk bezeichnet. Aber für die Fans definitiv.

 

fashiony.de: Wie erholst Du dich nach einem anstrengenden Arbeitstag? Hast Du da einen speziellen Ablauf?

Als aller erstes koche ich mir etwas Leckeres zum Essen und genieße die Ruhe mit Polly.

 

fashiony.de: Wo fanden Deine aufregenden Arbeiten statt?

Jeder Tag ist aufregend, aber ich hatte dieses Jahr in Paris etwas Neues für mich entdeckt und das war das Unterwasser Shooting. Die absolute Herausforderung für mich.

 

fashiony.de: Welche Modemetropolen hast Du bereits besucht?

Paris, London, Mailand, Madrid, Amsterdam, Berlin, Hamburg, Shanghai (huch), ich könnt ewig so weiter machen.


fashiony.de: Mit welchen Fotografen hast Du bereits gearbeitet?

Das würde hier den Rahmen sprengen, aber ich kann dir gerne sagen mit wem ich diese Woche noch zusammen arbeite, Andreas Arnefeld als Fotograf und ein Model der Model-Street.


fashiony.de: Hast Du überhaupt noch Zeit für Freunde, Familie? Wie wichtig sind sie für dich?

Die Zeit ist schon eng aber ich denke für die Familie sollte man sich immer Zeit nehmen. Man sollte das Beisammen sein mit seiner Familie und Freunden genießen.

 

fashiony.de: Was ist Dein Lieblings Wort?

Find ich „Hammer“ 😉

 

fashiony.de: Dein Lieblings Ort?

Na da wo ich wohne, Hamburg!!!!!!!!!!!

 

fashiony.de: Deine Trends für den kommenden Herbst. Welche Farben werden sich da durchsetzen? Wird es im Bereich Make-Up und Haare bestimmte Formen geben?

Der Herbst wird sehr Farben froh, ich denke, dass lila noch immer die Farbe sein wird aber auch orange wird stark im kommen sein.

 

fashiony.de: Deine Schmink-Tipps für Sie?

Das Natürliche, Tagsüber so wenig Make-Up wie möglich, und abends sehr smoky die Augen betonen, da diese sprechen können.

 

fashiony.de: Und die Schmink-Tipps für Ihn?

Wieder das Natürliche, Concealer, getönte Tages-Creme und Lippenpflege.

 

fashiony.de: Männer achten immer mehr auf ihr Äußeres. Was sollte auf keinen Fall bei einem Mann fehlen, damit er immer ein gepflegtes Erscheinungsbild hat?

Gesichtscreme, gepflegte Hände und Fingernägel und eine Haut wie Babypopo.

 

fashiony.de: Wohin geht der Trend bei Kosmetik-Produkten für Sie und Ihn?

In Deutschland geht der Trend für beide in den natürlichen Bereich, da man damit keine Fehler machen kann und damit gut ankommt.

 

fashiony.de: Jeder Stylist hat so seine Lieblingsmarke. Welche ist/sind deine?

Mac Dior Bobby Brown, und natürlich meine anstehende eigene Make-Up Kollektion Michael Carnot

 

fashiony.de: Deine Tipps und Ratschläge für die Leser, ins besonders für Jugendliche?

Wenig ist mehr und auf jeden Fall zu erst die Haut reinigen und mit einer Feuchtigkeitscreme behandeln, kein schwarzer streifen über den Augen und braune umrandete Lippen haben um trendy zu wirken. Lieber alles schön weich zeichnen.


fashiony.de: Michael, Danke! Dein Abschlusssatz und dein aktueller und heißester Modetipp für die Saison?

Vielen Dank hat mich ebenfalls gefreut. Tipps, kauft euch Lifestyle Zeitungen oder schaut auf fashiony.de :-), da werdet ihr immer auf den neuseten stand sein.

Xxxo Michael Carnot

 

 

 

Vielen Dank für deine kostbare Zeit und für die Beantwortung unserer Fragen. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg.

 



Sei sozial! Teile den Artikel!Share on FacebookTweet about this on Twitter