EuropeActive und Deloitte veröffentlichen Europäischen Gesundheits- & Fitness Marktbericht 2018



EuropeActive und Deloitte veröffentlichen Europäischen Gesundheits- & Fitness Marktbericht 2018

KÖLN, 11. APRIL 2018

________________________________________

Fitness stärkt Position als Sportart Nr. 1 in Europa –

2017 rund 60 Millionen Studiomitglieder in Europa

  • Mitgliederzahlen in europäischen Gesundheits- und Fitness-Studios 2017 um 4% gestiegen
  • Gesamtumsätze der europäischen Fitness-Studios lagen bei 26,6 Mrd. (+3,8% ohne Währungsschwankungen)
  • Anzahl der Studios stieg um 3,2% auf 59.055
  • Die Top-30 Fitness-Studiobetreiber in Europa verzeichneten 14,1 Millionen Mitglieder – also 23,5% aller Mitgliedschaften
  • Die Top-10 Betreiber steigerten ihren Umsatz um 4 % auf 3,1 Mrd. Euro
  • Fusionen und Übernahmen erreichten 2017 einen neuen Höchststand mit 20 großen M&A-Transaktionen bei den Betreibern

 

Die Ergebnisse und Highlights des „European Health & Fitness Market Reports“, der von EuropeActive in Zusammenarbeit mit Deloitte erstellt wurde, sind am 11. April 2018 von Deloitte Partner Karsten Hollasch vorgestellt worden. Die Präsentation fand im Rahmen des 5. European Health & Fitness Forum (EHFF) statt. Der EHFF bringt am Vortag der FIBO, der weltgrößten Fitnessmesse, die vom 12. – 15. April 2018 in Köln stattfindet, als Branchenevent die globalen Entscheider zu einem hochkarätigen Kongress und Networking-Event zusammen. Im Fokus stehen die wichtigsten Marktentwicklungen, Innovationen und Herausforderungen.

Laut der aktuellen Marktstudie ist der europäische Gesundheits- und Fitnessmarkt 2017 weiter stark gewachsen: Die Mitgliederzahl stieg in Gesundheits- und Fitness-Studios um 4% auf rund 60 Millionen. Deutschland stärkte seine Position als mitgliederstärkstes Land mit einem Mitgliederzuwachs von 5,3% auf 10,6 Millionen. Dahinter folgen das Vereinigten Königreich (9,7 Millionen), Frankreich (5,7 Millionen), Italien (5,3 Millionen) und Spanien (5,2 Millionen).

Die Top-5 Fitnessmärkte nach Mitgliederzahlen in Europa

Rang Land Mitglieder Wachstum (vs. 2016)
1 Deutschland 10.610.000 +5,3%
2 Vereinigtes Königreich 9.720.000 +5,1%
3 Frankreich 5.710.000 +4,6%
4 Italien 5.320.000 +1,3%
5 Spanien 5.200.000 +2,8%

Hinweis: Stand vom 31.12.2017.

Quellen: EuropeActive/Deloitte

 

Schweden rangiert bei der Marktdurchdringung ganz oben. Hier sind 21,4% der Gesamtbevölkerung Mitglied in einem Gesundheits- oder Fitnessstudio. Norwegen (20,9%), Dänemark (18,3%), die Niederlande (17,0%) und das Vereinigte Königreich (14,8%) folgen dahinter. Die hohen Zahlen in den meisten nord- und mitteleuropäischen Ländern wurden allerdings teilweise durch niedrigere Zahlen in vielen Fitnessmärkten Süd- und Osteuropas relativiert. In ganz Europa waren daher 7,6% der Gesamtbevölkerung 2017 Mitglied in einem Gesundheits- oder Fitnessstudio.

Die Top-30 unter den Studiobetreibern konnten ihre Mitgliedschaften um 9,5% auf 14,1 Millionen Mitglieder steigern – dies entspricht 23,5% aller europäischen Mitglieder (+1,0 Prozentpunkte). Dies spiegelt die weitere Konzentration auf Seiten der Betreiber wider.

Im europäischen Ranking nach Mitgliedszahlen konnte die McFIT Gruppe ihre Führungsposition mit 1,73 Millionen Mitgliedern halten. Auf Platz 2 folgt Basic-Fit mit 1,52 Millionen Mitgliedern und mit einem Plus von 310.000 – dem höchsten absoluten Mitgliederwachstum pro Jahr. Mit Pure Gym (0,92 Millionen), clever fit (0,62 Millionen) und The Gym Group (0.61 Millionen) rangieren drei weitere Discount-Betreiber unter den Top-5 Betreibern.

Top-5 Fitness-Studiobetreiber nach Mitgliedern

Rang Betreiber Mitglieder Zuwachs (vs. 2016)
1 McFIT Group 1.730.000 +6.8%
2 Basic-Fit 1.520.000 +25.6%
3 Pure Gym 923.000 +12.6%
4 clever fit 620.000 +13.8%
5 The Gym Group 607.000 +35.5%

Hinweis: Stand vom 31.12.2017

Quellen: EuropeActive/Deloitte

 

Die Gesamteinnahmen von Fitness-Studios beliefen sich 2017 auf 26,6 Mrd. Euro. Das entspricht bei unveränderten Wechselkursen einem Zuwachs von 3,8% gegenüber 2016. Anders als im Ranking nach Mitgliedern wird das Ranking nach Umsatz von drei Betreibern mit hochpreisigen Konzepten angeführt: David Lloyd Leisure (483 Millionen Euro), Migros Group (388 Millionen Euro) und Virgin Active (356 Millionen Euro).

Neben den wichtigsten Kennzahlen und detaillierten Profilen der europäischen Top-30 Fitness-Studiobetreiber enthält der „European Health & Fitness Market Report“ außerdem Profile der 19 größten nationalen Märkte, Analysen der Fusionen und Übernahmen, der Konsequenzen der EU-Politik und des weltweiten Gerätemarktes sowie Interviews mit sieben ausgewählten CEOs aus der Fitness-Branche. Zudem enthält der Bericht Informationen über den wachsenden Trend zu funktionaler Fitness.

Dazu Herman Rutgers, EuropeActive-Vorstandsmitglied und Mitverfasser des Berichtes:

„2017 verzeichneten wir weiterhin ein starkes Wachstum sowohl bei den Mitgliedszahlen als auch beim Branchenumsatz. Das zeigt, dass die Produkte und Dienstleistungen unserer Branche für Kunden in ganz Europa weiterhin äußerst attraktiv sind und dass wir zuversichtlich sein können, das Branchenziel von 80 Millionen Mitgliedern bis 2025 zu erreichen.”

Der „European Health & Fitness Market Report“, die siebte gemeinsame Veröffentlichung von EuropeActive und Deloitte, bietet den umfassendsten Überblick über den europäischen Gesundheits- und Fitnessmarkt und ist eine wertvolle Informationsquelle für Branchenmitglieder. Unterstützt wurden EuropeActive und Deloitte bei der Durchführung des Marktberichts von Basic-Fit, FIBO, IHRSA und Technogym.

Der vollständige Bericht umfasst 180 Seiten und ist ausschließlich als Hardcopy erhältlich. EuropeActive Mitglieder zahlen 99,60 Euro, für Nicht-Miglieder ist er für 249 Euro erhältlich. Bestellt werden kann der Marktbericht über das EuropeActive’s Knowledge Centre:

https://europeactive.blackboxpublishers.com/en/publications/european-health-fitness-market-report-ehfmr-2018/

________________________________________

Über EuropeActive

EuropeActive, ehemals bekannt als die European Health & Fitness Association (EHFA), nahm 1996 ihren Ursprung als gemeinnützige Organisation. Sie vertritt die europäische Fitness- und Gesundheitsbranche gegenüber den Institutionen der EU. EuropeActive hat es sich zum Ziel gemacht immer mehr Menschen zu mehr Bewegung und Aktivität zu inspirieren.

 

Zu den Mitgliedern von EuropeActive gehören mehr als 25.000 Einrichtungen, 21 nationale Fachverbände, marktführende Anbieter, Bildungsträger und Einzelpersonen.

Weitere Informationen unter www.europeactive.euoder www.ereps.eu

oder setzen Sie sich in Verbindung mit:

thesecretariat@europeactive.eu

Werbung: Mid Season Sale!
Sichern Sie sich Ihr Schnäppchen - bis zu -70% reduziert!
Jetzt bei mirapodo vorbeischauen!