Eine Powerfrucht, der Granatapfel

Sei sozial! Teile den Artikel!Share on FacebookTweet about this on Twitter


Es gibt einige Früchte, die helfen uns Gesund zu bleiben. Aber keine erregt zurzeit soviel aufsehen wie diese Frucht…

…der Granatapfel (Punica granatum), eine kleine rote Frucht. Die Kerne sind vom saftigen Fruchtfleisch umgeben und können selbstverständlich mitgegessen werden. Ursprünglich stammt diese Frucht aus dem westlichen und mittleren Teil Asiens. Mittlerweile wird der Granatapfel auch hier bei uns in Europa angebaut, hauptsächlich im Mittelmeerraum. Diese Frucht gilt auch als älteste Heilfrucht und wird auch schon in der Bibel erwähnt. Mittlerweile belegen über 200 Studien, dass der Granatapfel unterschiedliche Wirkungen auf verschiedene Leiden, wie Gelenkentzündungen, Herz-Kreislauf-Beschwerden hat. Denn dieser enthält neben Mineralien und Vitaminen auch hochwertige sekundäre Pflanzenstoffe. Polyphenole, wie Ellagitannin oder Ellagsäure können schädigende Stoffe im unseren Körper attackieren und so die Zellen vor Erkrankungen und Zerstörung schützen. Deren antioxidative, auch zellschützende Kraft liegt weit über den Wert vom grünen Tee.

 

 

Und auch gegen diese Leiden hilft das regelmäßige Essen eines Grantapfels

 

mindert die schädliche Wirkung von zuviel Alkohol, Rauchen und UV-Strahlung

wirkt cholesterinsenkend

beugt Diabetes vor

hilft gegen rheumatisches Leiden

steigert die Abwehrkräfte und entschärft Entzündungsprozesse bei den eigenen Zellen und Gewebe

hilft gegen Bluthochdruck

Werbung:
Fashion-Brands -70%
Adidas, CK und Diesel nur jetzt stark reduziert
Jetzt gratis anmelden

stärkt die Durchblutung des Herzmuskels

hilft gegen Darmkrankheiten

 

Also solltet auch Ihr die Frucht für Euch entdecken und täglich einen Granatapfel essen.

 

{mosimage}

 

{mosimage}

 

 

 

 

 

 





Werbung:
Monats-Highlights bei GRAVIS. Gleich vorbeischauen!

Sei sozial! Teile den Artikel!Share on FacebookTweet about this on Twitter