DIE HIGHLIGEN DREI KÖNIGE: Chillige Weihnachten

Sei sozial! Teile den Artikel!Share on FacebookTweet about this on Twitter


So wird der entspannte Heiligabend Realität!

Seth Rogen, Joseph Gordon-Levitt und Anthony Mackies machen in der schrägen Weihnachtskomödie DIE HIGHLIGEN DREI KÖNIGE (Kinostart 26. November) vor wie man dem üblichen Weihnachtsstress entgehen kann. Die drei Freunde verbringen den Heiligabend ohne ihre Familien und begehen stattdessen ganz besonderen Traditionen. Mit Karaoke, chinesischem Essen und nicht zuletzt DER Party des Jahres machen sie aus dem besinnlichen Abend ein rauschendes Fest. Doch auch mit kleineren Veränderungen lässt sich viel bewirken. Hier finden Sie einige Tipps für entspannte Weihnachtsfeiertage.

Schluss mit Geschenken!
Alle Jahre wieder machen wir uns den immer gleichen Stress mit Geschenkekäufen auf den letzten Drücker. Und für unsere Strapazen erwarten wir dann am Ende natürlich große Dankbarkeit bei den Beschenkten selbst – egal, wie einfallslos oder unnütz unser Präsent auch sein mag. Wer ein wirklich chilliges Fest erleben will, macht Schluss mit der sinnfreien Hin- und Herschenkerei unter Erwachsenen, die sich das, was sie brauchen, auch einfach selbst kaufen könnten. Kinder wiederum, die in der Regel über kein eigenes Einkommen in ausreichender Höhe verfügen, dürfen selbstverständlich gern weiterhin beschenkt werden…

DF-01733r_1400

Mut zur Dose!
Ebenfalls schön viel Stress ist insbesondere für Mutti mit dem stundenlangen Gekoche, Gebrate und Gebacke verbunden, das zum Fest ansteht. Da wird am Herd gnadenlos gerackert bis zum Umfallen, als gehe es darum, über die Feiertage einen neuen Rekord in der Kategorie „Durchschnittliche Verweildauer in der Küche“ aufzustellen – bis hin zum Übernachten in selbiger. Dabei würde doch niemand ernsthaft zu Schaden kommen, wenn es statt Karpfen oder Gans als Festmahlersatz Hackbraten aus der Dose gibt. Auch Weihnachtsplätzchen müssen nicht zwingend selbst gebacken werden – einfach die guten Fertigplätzchen vom Discounter mit Liebe auf einen Pappteller drapieren und fertig!

Raus in die Natur!
Zum Fest wird viel zu viel in überheizten Wohnzimmern herumgelungert. In Verbindung mit dem vielen Essen ist das nicht gerade gesund. Statt im Mief der eigenen vier Wände vor sich dahin zu verdauen, sollte man lieber mit der ganzen Familie mindestens zweimal pro Tag eine Stunde an die frische Luft. Bei einer zünftigen Schneeballschlacht können unterdrückte Aggressionen über unpassende Geschenke wunderbar abgebaut werden, dabei gilt die Regel: Je härter der Schneeball, desto größer die Erleichterung.

DF-00556_700

Plastik statt Holz!
Ein weiterer allweihnachtlicher Stressfaktor ist das Beschaffen, Transportieren und Aufstellen eines möglichst schmucken Bäumchens (inklusive unvermeidlicher Verärgerung über den asymmetrischen Fehlkauf) und dessen letztliche Entsorgung – selbstverständlich erst dann, wenn sich deutlich mehr Nadeln auf dem Teppich als am Baum befinden. Für viele kommt eine Plastiktanne aus ideologischen Gründen dennoch nicht in die Einkaufstüte, weil ein Fest ohne ECHTE Tanne natürlich kein ECHTES Fest sein kann… Chillige Weihnachten beginnen eben im Kopf und bei genauerer Betrachtung sagt der einem, dass so ein Plastikbaum auch viele Vorteile hat.

Kleiner Kreis statt großer Gesellschaft!
Auf gar keinen Fall sollten von irgendwem eigenmächtig Freunde, Bekannte oder Verwandte eingeladen werden, ohne dass dies mit dem engsten Feier-Kreis abgestimmt wurde. Das lästige Sich-wenigstens-einmal-im-Jahr-gesehen-Haben kann auch zwischen den Jahren abgerissen werden. Die „heiligen“ Kernfeiertage sollte man einfach mit den Menschen verbringen, die einem tatsächlich am Herzen liegen. Denn wirklich chillig ist es nur, wenn man ausschließlich seine Liebsten um sich hat.

DF-11957_11901_r_1400

Kurzinhalt:
Ethan (JOSEPH GORDON-LEVITT), Isaac (SETH ROGEN) und Chris (ANTHONY MACKIE), Freunde seit Kindheitstagen, nutzen ihr Treffen an Heiligabend seit Jahren, um gemeinsam eine rauschende Party zu feiern. Doch es ist Zeit, ihr Verhalten endlich ihrem Alter anzupassen und erwachsen zu werden und so steht ihre Tradition vor dem Aus. Das bevorstehende letzte Fest muss also so unvergesslich wie möglich werden. Unterstützung haben sie dabei in Isaacs Frau Betsy (JILLIAN BELL), die ihrem Mann ein „berauschendes“ Weihnachtspäckchen mit auf den Weg gibt – es kann also eigentlich nur noch alles schief gehen. Die drei Kumpels stürzen sich in die Nacht, um den ‚Nutcracka Ball‘ zu finden – den heiligen Gral aller Weihnachts-Partys.

Das Drehbuch stammt von Evan Goldberg („The Interview“, „Green Hornet“), Kyler Hunter („The Interview“, „50/50 – Freunde fürs (Über)leben“), Ariel Shaffir („Be Incorrect – Böser geht’s nicht“) und Jonathan Levine („50/50 – Freunde fürs (Über)leben“). Neben Joseph Gordon-Levitt („The Walk“, („50/50 – Freunde fürs (Über)leben“), Seth Rogen („Steve Jobs“, „The Interview“, „Bad Neighbours“) und Anthony Mackie („Ant-Man”, „Avengers – Age of Ultron”, „The Return of the First Avenger”) vervollständigen Lizzy Caplan („The Interview”, „Hot Tub – Der Whirlpool… ist ’ne verdammte Zeitmaschine“, „127 Hours“), Jillian Bell („22 Jump Street”), Michael Shannon („Man of Steel”, „Boardwalk Empire”) und Miley Cyrus („Musik: Wrecking Ball”, „Hannah Montana”) den Cast. Produziert wurde der Film von Seth Rogen, Evan Goldberg und James Weaver.

Kinostart: 26. November 2015

Werbung: SportScheck Sale
Großer Sale bei SportScheck
www.sportscheck.com/sale

Sei sozial! Teile den Artikel!Share on FacebookTweet about this on Twitter