BRIDGE OF SPIES – DER UNTERHÄNDLER – Ab Donnerstag, 26. November 2015 nur im Kino

Sei sozial! Teile den Artikel!Share on FacebookTweet about this on Twitter


Lust auf Reisen? Städte-Trips, Insel, Sonne und mehr? (Werbung)

Weltpremiere in New York in Anwesenheit von Steven Spielberg

Am 3. Oktober 2015 jährt sich der Tag der Deutschen Einheit zum 25. Mal. In der Erinnerung vieler Menschen ist die Zeit vor der Wiedervereinigung war vor allem durch den Kalten Krieg zwischen USA und UDSSR geprägt.

 

Der dreifach mit dem Oscar ausgezeichnete Meisterregisseur Steven Spielberg erzählt in seinem aktuellen Thriller BRIDGE OF SPIES – DER UNTERHÄNDLER (deutscher Kinostart: 26.11.2015) von einem besonderen Kapitel des Kalten Krieges: Dem ersten Agentenaustausch auf der Glienicker Brücke. Auf dieser Brücke zwischen Potsdam und Berlin fanden zwischen 1962 und 1986 drei Austauschaktionen statt. Das Drehbuch der Autoren Matt Charman, Ethan Coen und Joel Coen beruht auf wahren Begebenheiten.

 

Am Sonntag, dem 4. Oktober 2015, feiert BRIDGE OF SPIES – DER UNTERHÄNDLER seine Weltpremiere im Rahmen des New York Film Festivals. Neben Steven Spielberg und Oscar®-Preisträger Tom Hanks wird auch Sebastian Koch an der Weltpremiere  teilnehmen.

 

Erste Fotos von Sebastian Koch in der Rolle des DDR-Anwalts Wolfgang Vogel stehen ab sofort auf dem Presseserver der Twentieth Century Fox zur Verfügung

SJP_JB_D39_06214_700

Zum Film

Vor dem Hintergrund des Kalten Kriegs erzählt der Thriller BRIDGE OF SPIES – DER UNTERHÄNDLER die Geschichte des Anwalts James Donovan (Tom Hanks) aus Brooklyn, der plötzlich in das politische Geschehen verwickelt wird. Donovan wird vom CIA beauftragt, die Freilassung eines in der UdSSR verhafteten US-amerikanischen U-2-Piloten zu erwirken – eine Aufgabe, die sich als nahezu unmöglich erweist.

Diese außergewöhnliche Episode in Donovans Leben haben die Autoren Matt Charman, Ethan Coen und Joel Coen in ein Drehbuch eingebettet, das auf wahren Begebenheiten beruht. Es zeigt den Charakter und den Weg eines Mannes, der bereit ist, alles aufs Spiel zu setzen.

Regie führt der dreifache Oscar®-Preisträger Steven Spielberg („Der Soldat James Ryan“, „Schindlers Liste“). Für die Rolle von James Donovan konnte Spielberg Tom Hanks („Forrest Gump“, „Philadelphia“) gewinnen, der für seine schauspielerische Leistung bereits mit zwei Oscars® ausgezeichnet wurde.

Neben Hanks spielen in BRIDGE OF SPIES – DER UNTERHÄNDLER Mark Rylance (ausgezeichnet mit Tony®-Awards für ‚Was ihr wollt’, ‚Jerusalem’, ‚Boeing Boeing’) als KGB-Agent Rudolf Abel, den Donovan vor Gericht verteidigt; Scott Shepherd („Side Effects – Tödliche Nebenwirkungen“) als CIA-Agent Hoffman; die Oscar®-nominierte Amy Ryan („Birdman“, „Gone Baby Gone – Kein Kinderspiel“) als James Donovans Frau Mary; Sebastian Koch („Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben“) als DDR-Anwalt Vogel sowie der Oscar®-nominierte Alan Alda („M*A*S*H“, „Aviator“) als Thomas Watters, ein Partner in Donovans Anwaltskanzlei.

Spielberg drehte seinen spannenden Thriller an Originalschauplätzen in Berlin sowie im Studio Babelsberg und in Polen.



Sei sozial! Teile den Artikel!Share on FacebookTweet about this on Twitter