Aprikosenmaske und Ananasmaske – selbstgemacht!

Sei sozial! Teile den Artikel!Share on FacebookTweet about this on Twitter


Nach dem Sonnen einfach eine frische Maske auftragen und genießen, reich an wertvollen Substanzen und Vitaminen. Gute Masken können einfach und schnell selbst vorbereitet werden. Ich empfehle eine Aprikosen- und Ananasmaske, natürlich selbstgemacht.

Wie? Lest Ihr hier…

{mosimage}Vier bis sechs Aprikosen entkernen und pürieren. Das Mus mit etwa einem Löffel Joghurt vermischen und kalt stellen. Nach ein paar Minuten die Creme auf Euer Gesicht und Dekolleté auftragen.
Den Rest könnt Ihr auch mit etwas Zimt, Zucker und Vanilleextrakt vermischen und als frischen Brotaufstrich genießen.

Werbung:
Fashion-Brands -70%
Adidas, CK und Diesel nur jetzt stark reduziert
Jetzt gratis anmelden

Eine der süßesten Südfrüchte beschert uns ein schönes Glücksgefühl. Denn durch die hohe Konzentration von Enzymen kurbelt die Ananas Eure Glückshormone an. Der hohe Anteil von Vitamin C und A, Kalzium und Eisen macht aus dieser herrlich leckeren und süßen Frucht einen gesund- und fitmachenden Snack.
Außerdem regt der Verzehr von Ananas Eure Fettverbrennung an.

Hier ein kleiner Tipp für Eure Mahlzeiten:

Einfach zwei Wochen lang nach jeder Mahlzeit ein Stück Ananas naschen, das entschlackt und kurbelt Euren Stoffwechsel an.
Pürierte Ananas könnt Ihr auch als Peeling anwenden, denn durch die Fruchtsäure wirkt das Mus wie ein kleines Wunder. {mosimage}





Werbung:
Monats-Highlights bei GRAVIS. Gleich vorbeischauen!

Sei sozial! Teile den Artikel!Share on FacebookTweet about this on Twitter